Probleme beim Booten von der Inst-CD

Alles rund um die Installation Eures Linuxsystems, sowie die Updatefunktionen des Systems und das Paketmanagement

Moderator: Moderatoren

Gesperrt
Benutzeravatar
tvtwm
Newbie
Newbie
Beiträge: 8
Registriert: 28. Dez 2005, 09:35

Probleme beim Booten von der Inst-CD

Beitrag von tvtwm » 28. Dez 2005, 09:47

Hi Leute,

habe da ein sonderbares Problem beim Booten von einer Suse-Install-CD.

Ich will auf ein älteres (ja, ja, ich stehe auf nostalgische Rechner) System, auf dem ein Suse 6.3 seit langem prima läuft, ein 8.4, 9.3 ode 10 Installieren. Aber keine der Installations CDs bootet. Stets erzählt mir das BIOS beim Boot-Versuch von CD, es wäre eine Medium des Typs FD (00) gefunden worden und macht dann mit der HD weiter. :(

Die 6.3 Inst-CD bootet aber genauso flockig wie diverse WIN-CDs.
Mit dem 6.3 kann ich die 8er, 9er und 10er CDs auch brav mounten und lesen. Kann ich dann die Installation auch ohne den Boot-Mechanismus starten?

Was geht hier schief?

Vielen Dank

Werbung:
Grothesk
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 14662
Registriert: 26. Okt 2003, 11:52
Wohnort: Köln

Beitrag von Grothesk » 28. Dez 2005, 10:10

Versuch mal mit CD2 die Installation zu starten. Da ist die Bootsequenz etwas anders und auf älteren Rechnern läuft diese besser.
"Die Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht OpenSource, d.h. du sollst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."

rolle
Guru
Guru
Beiträge: 3721
Registriert: 4. Mai 2004, 21:50
Kontaktdaten:

Beitrag von rolle » 28. Dez 2005, 10:10

Versuche mal, von Disketten zu starten.
Horrido, Roland

Für meine Postings gilt außer bei Zitaten hier im Linux-Club die Creative Commons.

Benutzeravatar
tvtwm
Newbie
Newbie
Beiträge: 8
Registriert: 28. Dez 2005, 09:35

Noch ne Idee ?

Beitrag von tvtwm » 29. Dez 2005, 09:22

Danke für die beiden Tipps.

Das mit CD #2 hatte ich schon zu Beginn probiert, half aber auch nix.
Über die Diskette grübelt das BIOS etwas länger nach, entscheidet sich dann aber auch dafür, dass das wohl keine Boot-Disk sei. :(

Ich habe allerdings noch nicht verifiziert, ob die Disketten auf einem anderen Rechner booten.

Fällt jemandem noch ein Trick ein, wie man die Installation ohne Boot-Prozedur starten kann. Oder hat jemand eine Idee, inwiefern sich das Format von Boot-Medien zwischen Suse 6.3 und 8.4 geändert hat?

CU

Grothesk
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 14662
Registriert: 26. Okt 2003, 11:52
Wohnort: Köln

Beitrag von Grothesk » 29. Dez 2005, 09:36

Warum schreibst du denn nicht, was du schon alles probiert hast. Das macht es einfacher, dir zu helfen... :evil:
Hast du schon das letzte BIOS für das Mainboard eingespielt?
"Die Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht OpenSource, d.h. du sollst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."

Benutzeravatar
tvtwm
Newbie
Newbie
Beiträge: 8
Registriert: 28. Dez 2005, 09:35

noch nicht

Beitrag von tvtwm » 29. Dez 2005, 09:46

Hi,

sorry für die missverständliche Beschreibung von "Installations CD" im ersten Posting, aber gemeint waren beide mögliche Inst-Wege, also CD 1 und 2.

Das mit dem BIOS-Update habe ich mir bisher verkniffen (keine guten Erfahrungen). Aber wie es aussieht, muss ich heute Abend wohl mal raussuchen, ob und von wann das letzte verfügbare Update ist. Wie gesagt, der Rechner ist schon eher Antik (Pentium-MMX 200).

Danke

Benutzeravatar
Martin Breidenbach
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 5632
Registriert: 26. Mai 2004, 21:33
Wohnort: N 50.17599° E 8.73367°

Beitrag von Martin Breidenbach » 29. Dez 2005, 09:57

Hast Du mal geprüft ob andere Rechner von der CD booten können ? Nicht daß jetzt die CD einen Hau hat....
Nicht Böse sein ! Der Onkel macht doch nur Spaß !

Benutzeravatar
tvtwm
Newbie
Newbie
Beiträge: 8
Registriert: 28. Dez 2005, 09:35

Jo

Beitrag von tvtwm » 29. Dez 2005, 10:06

Jo, hab ich. Funktioriert auf einem anderen Rechner.

Benutzeravatar
Martin Breidenbach
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 5632
Registriert: 26. Mai 2004, 21:33
Wohnort: N 50.17599° E 8.73367°

Beitrag von Martin Breidenbach » 29. Dez 2005, 10:24

Auf die Gefahr hin daß ich jetzt Blödsinn erzähle.. ich glaube ich habe mal irgendwo gelesen daß es wohl mehere bzw erweiterte Spezifikationen zum Booten von CD gibt. Und wenn der BIOS nur die älteste Variante kann dann könnte das die Ursache sein.
Nicht Böse sein ! Der Onkel macht doch nur Spaß !

Benutzeravatar
tvtwm
Newbie
Newbie
Beiträge: 8
Registriert: 28. Dez 2005, 09:35

Danke, läuft

Beitrag von tvtwm » 31. Dez 2005, 12:09

Hi Leute,

danke für die Tipps. Hab es jetzt ans Rennen bekommen.

Da waren zwei Dinge gleichzeitig passiert. Wie vermutet kann das BIOS die CDs nicht booten. Auf der FIC-Homepage ist auch beschrieben, dass Boot-CDs im 'NT-style' nicht erkannt werden.

Zusätzlich war mein FD-Laufwerk schlicht kaput (Sch...-Ding).

Nach Austausch des FDD ließ sich die Inst über die Disketten starten. Das BIOS zu flashen werde ich mir nun sparen.

Guten Rutsch

Gesperrt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste