apt kernel update auf 2.6.13-15.7 und nvidia

Alles rund um die Installation Eures Linuxsystems, sowie die Updatefunktionen des Systems und das Paketmanagement

Moderator: Moderatoren

Antworten
wh
Member
Member
Beiträge: 67
Registriert: 14. Nov 2005, 15:32

apt kernel update auf 2.6.13-15.7 und nvidia

Beitrag von wh » 22. Dez 2005, 17:21

Nach apt upgrade auf SuSE 10.0 kernel 2.6.13-15 habe ich, wie in
http://www.suse.de/~sndirsch/nvidia-ins ... HOWTO.html vorgeschlagen, den nvidia Treiber mit YOU re-installiert, um nicht bei jedem kernel patch den Treiber neu zusammen basteln zu muessen.

Beim update auf kernel 2.6.13-15.7 mit apt install gab es aber Fehlermeldungen (leider aus dem Gedaechtnis, da nicht dokumentiert):
/lib/modules/scripts/nvidia.sh failed
file /lib/modules/scripts/nvidia/nv-linux.o-1.0-7676 is missing
Fazit: der nvidia Treiber musste doch wieder von Hand gebastelt werden.

Wo ist mein Denkfehler?

Gruesse

wh

Werbung:
Benutzeravatar
oddikurt
Hacker
Hacker
Beiträge: 597
Registriert: 8. Mai 2005, 01:39
Wohnort: BW i.d.N.v. Pforzheim

Beitrag von oddikurt » 23. Dez 2005, 17:58

Ich habe auch letztens den Kernel geupdatet auf

Code: Alles auswählen

2.6.13-15.7 smp
und hatte keine Probleme mit dem installierten Nvidia Treiber. Der startete ganz normal wieder durch, ohne irgendwas zu machen.
Allerdings habe ich auch die:

Code: Alles auswählen

kernel-source-2.6.13-15.7
kernel-smp-nongpl-2.6.13-15.7
zusätzlich gleich mit geupdatet.
gruss Roger >>>Linuxer #389900<<<
Manage Your Packages, or They Will Manage You

© 2000 Red Hat, Inc.
Edward C. Bailey: Taking the RPM Package Manager to the Limit

wh
Member
Member
Beiträge: 67
Registriert: 14. Nov 2005, 15:32

Beitrag von wh » 23. Dez 2005, 23:24

Hi oddikurt:

Ich habe es auch einfach versucht mit
  • apt install kernel-default kernel-sources kernel-default-nongpl
Allerdings war ich ca. 2 Wochen offline, und es gab, soweit ich mich erinnere, insgesamt 16 Pakete zum update, u.a. noch zusaetzlich zu den drei genannten: k3b, libmpcdec, libxine1-aa, libxine1, mplayerplug-in, php4, qt3, release-notes, sane, speex, xvid, die ich im gleichen Befehl versucht habe zu updaten. War das falsch?

Meine sources.list enthaelt Wer oder was ist smp?

Benutzeravatar
oddikurt
Hacker
Hacker
Beiträge: 597
Registriert: 8. Mai 2005, 01:39
Wohnort: BW i.d.N.v. Pforzheim

Beitrag von oddikurt » 24. Dez 2005, 09:41

wh hat geschrieben:Hi oddikurt:

Ich habe es auch einfach versucht mit
  • apt install kernel-default kernel-sources kernel-default-nongpl
Allerdings war ich ca. 2 Wochen offline, und es gab, soweit ich mich erinnere, insgesamt 16 Pakete zum update, u.a. noch zusaetzlich zu den drei genannten: k3b, libmpcdec, libxine1-aa, libxine1, mplayerplug-in, php4, qt3, release-notes, sane, speex, xvid, die ich im gleichen Befehl versucht habe zu updaten. War das falsch?
Ich würde den Kernel immer separat updaten.
Eventuell auch ein Verbindungsproblem, was den Nvidia Treiber anging....
wh hat geschrieben: Wer oder was ist smp?
Der Kernel für Multi CPU's bzw. auch auf Hyperthreading CPU einsetzbar. Den verwendet die SUSE immer bei meinem P4 Presskopf. :wink:
gruss Roger >>>Linuxer #389900<<<
Manage Your Packages, or They Will Manage You

© 2000 Red Hat, Inc.
Edward C. Bailey: Taking the RPM Package Manager to the Limit

Benutzeravatar
Pfalzwolf
Member
Member
Beiträge: 195
Registriert: 21. Jul 2005, 12:28
Wohnort: Pfalz, nahe SP
Kontaktdaten:

Kernel Updates

Beitrag von Pfalzwolf » 24. Dez 2005, 13:02

Bezüglich der Kernel Thematik ist folgender Beitrag von oc2pus eine interessante Alternative:
http://www.linux-club.de/viewtopic.php?p=275001#275001

Wer den neuen Kernel erst einmal probieren möchte, kann damit erst mal schnuppern.
Allerdings sollte m.E. doch ein wenig Erfahrung vorhanden sein!
SuSE Leap 42.2|ASUS Prime X370-PRO|Ryzen 7 1700|GraKa:MSI GTX 1050 Ti|LAN: Intel I211AT Gigabit LAN | 4.4.70-18.9-default|KDE 5.8.6

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast