[gelöst] Synaptic installiert nicht zu Ende

Alles rund um die Installation Eures Linuxsystems, sowie die Updatefunktionen des Systems und das Paketmanagement

Moderator: Moderatoren

stier55
Newbie
Newbie
Beiträge: 22
Registriert: 12. Dez 2005, 15:25

[gelöst] Synaptic installiert nicht zu Ende

Beitrag von stier55 » 21. Dez 2005, 17:52

Mit viel Mühe und (Angst)-Schweiß habe ich nun APT und Synaptic installiert und schon die erste Anwendung bringt Probleme.
Ich habe mit Synaptic eine Aktualisierung gemacht und die Aktualisierungen vormerken lassen. Nach einem "Anwenden" endet das herunterladen nach über 2 Stdn mit einer Fehlermeldung:
libsmbclient-3.0.20b-3.2.i586.rpm kann nicht geladen werden
cifs-mount-3.0.20b-3.2.i586.rpm kann nicht geladen werden
samba-client-3.0.20b-3.2.i586.rpm kann nicht geladen werden
samba-3.0.20b-3.2.i586.rpm kann nicht geladen werden

jeweils mit dem Fehler "Size mismatch"
Nach einem "ignorieren" landet man dann wieder bei Synaptic.
War das runterladen nun umsonst? Am Anfang stand, daß das Ganze zwischengespeichert wird. Ich habs nicht finden können.
Über die Suchen-Funktion hab ich hierzu noch keinen Hinweis gefunden.
Was heißt hier "Size mismatch", welche Größe stimmt da nicht?
wie bekomme ich die Aktualisierung zu Ende, ohne nochmal alles zu laden?
Mein Volumen-Limit ist durch Linux schon an der Grenze.
Ach ja, Suse Linux 10.0 hab ich drauf
Zuletzt geändert von stier55 am 9. Jan 2006, 15:16, insgesamt 1-mal geändert.

Werbung:
Benutzeravatar
oc2pus
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 6506
Registriert: 21. Jun 2004, 13:01

Beitrag von oc2pus » 21. Dez 2005, 18:11

och nö :(

schaust du hier:
Size mismatch/MD5sum mismatch bei apt-get update
http://www.linux-club.de/viewtopic.php?t=48847

das ist ein Problem des FTP-Servers gwdg
tell people what you want to do, and they'll probably help you to do it.
PackMan
LinWiki : Das Wiki für Linux User

Benutzeravatar
Waschbaer
Member
Member
Beiträge: 114
Registriert: 12. Nov 2005, 10:00
Wohnort: Germany

Beitrag von Waschbaer » 21. Dez 2005, 20:05

apt upgrade --fix-missing
Man kann nie so kompliziert denken, wie es plötzlich kommt

Opensuse 10.1, Ubuntu 6.06

http://petition.eurolinux.org/

Benutzeravatar
oc2pus
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 6506
Registriert: 21. Jun 2004, 13:01

Beitrag von oc2pus » 21. Dez 2005, 20:06

Waschbaer hat geschrieben:apt upgrade --fix-missing
falsch :)

dieser size mismatch Fehler resultiert aus einem Serverproblem...
tell people what you want to do, and they'll probably help you to do it.
PackMan
LinWiki : Das Wiki für Linux User

Benutzeravatar
Waschbaer
Member
Member
Beiträge: 114
Registriert: 12. Nov 2005, 10:00
Wohnort: Germany

Beitrag von Waschbaer » 21. Dez 2005, 20:28

Ja, aber mit fix-missing installiert er zumindest die Pakete die funktionieren.
Man kann nie so kompliziert denken, wie es plötzlich kommt

Opensuse 10.1, Ubuntu 6.06

http://petition.eurolinux.org/

stier55
Newbie
Newbie
Beiträge: 22
Registriert: 12. Dez 2005, 15:25

Beitrag von stier55 » 21. Dez 2005, 21:06

Sorry, ich mußte mal schnell zu einem Date :?
Vielleicht zur Ergänzung, ich stehe noch in Synaptic und wollte es eigentlich nicht beenden, um mir ein evtl. neues herunterladen zu sparen, wie gesagt, mein Volume....
Wie bekomme ich jetzt das was schon runtergeladen ist zum installieren? Ohne die vier Pakete, die würde ich dann manuell laden, wie beschrieben.
Die Übertragungsrate war wirklich volle Bandbreite, das ging von 0 bis 122 Kb/s
Auch im zweiten Anlauf, wo dann nur die vier Pakete geladen werden, brachte den Fehler. Was wiederum heißt, die anderen sind schon da, irgendwo...?

Grothesk
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 14662
Registriert: 26. Okt 2003, 11:52
Wohnort: Köln

Beitrag von Grothesk » 21. Dez 2005, 21:32

Die Pakete die du schon geladen hast liegen in /var/cache/apt
Wenn du die samba-Pakete von Hand einspielst solltest du danach synaptic wie gewohnt verwenden können.
"Die Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht OpenSource, d.h. du sollst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."

stier55
Newbie
Newbie
Beiträge: 22
Registriert: 12. Dez 2005, 15:25

Beitrag von stier55 » 21. Dez 2005, 22:11

Eine Nachfrage habe ich noch.
Ich habe jetzt mal in Synaptic unter Einstellungen den Pfad Samba rausgenommen, denn nur der hatte ja die Fehlerverursacht. Dafür den Pfad

http://ftp4.gwdg.de/pub/linux/suse/apt/ SuSE/10.0-i386 suser-oc2pus

mit reingenommen, neu laden lassen und auf anwenden. Es wurde weitere Pakete geladen und ordentlich abgeschlossen. Aber, ich lande zum Schluß wieder in Synaptic, ohne eine Meldung, daß die Pakete installiert wurden oder ähnliches. Ich wär davon ausgegangen, daß dann das große installieren beginnt, denn bisher wurde ja wohl nur runtergeladen.
Was muß da noch gemacht werden, um die Updates zu installieren, da find ich keinen Menüpunkt

Benutzeravatar
Waschbaer
Member
Member
Beiträge: 114
Registriert: 12. Nov 2005, 10:00
Wohnort: Germany

Beitrag von Waschbaer » 21. Dez 2005, 22:16

Wenn du bei Synaptiv auf "Anwenden" gehst lädt er die Pakete herunter und installiert sie gleich.

Da er bei dir die Installation abgebrochen hat, weiß ich nicht ob du die heruntergeladenen Pakete noch installieren kannst.
Was passiert bei dir, wenn du nun auf "Anwenden" gehst?
Man kann nie so kompliziert denken, wie es plötzlich kommt

Opensuse 10.1, Ubuntu 6.06

http://petition.eurolinux.org/

stier55
Newbie
Newbie
Beiträge: 22
Registriert: 12. Dez 2005, 15:25

Beitrag von stier55 » 21. Dez 2005, 22:27

In der Variante als der Sambapfad noch aktiv war, also mit abgesucht wurde, hat er versucht die vier Pakete von dort nachzuladen, d.h. Paket 176 von 199 wird geladen steht dann da, zum Schluß kommt dann immer diese Fehlermeldung und nachdem dann ignorieren angeklickt wird ist er wieder bei Synaptic.
Nachdem ich den Sambapfad (?) deaktiviert habe und den neuen eingegeben habe hat er von dort ein paar neue Pakete geladen, nicht sehr viele, es können nur solche gewesen sein, die auf gwd nicht vorhanden sind. Und das benedet er ordnungsgemäß, ohne Fehlermeldung. es kommt dann ein Bild, auf dem soll wohl jeweils ein Balken laufen, aber das wird ausgeblendet und man ist wieder in Synaptic. Für eine Installation ist mir das zu wenig, von der Zeit her.

Benutzeravatar
oc2pus
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 6506
Registriert: 21. Jun 2004, 13:01

Beitrag von oc2pus » 21. Dez 2005, 22:29

ich denke dein Problem resultiert daraus, das du die rpmkeys noch nicht installiert hast und deshalb werden die Pakete nicht installiert. Sie befinden sich aber im apt-Cache.

Wenn sich ein Paket im Cache befindet, dann werden sie nicht nochmal vom Server geladen!

1.) prüfe ob das Repository rpmkeys in deiner sources.list enthalten ist

2.) öffne mal eine Konsole und werde root.

3.) apt install --no-checksig rpmkeys*
4.) apt -s upgrade (das simuliert nur)
5.) apt upgrade (jetzt werden die Pakete ersetzt)

danach solltest du mit synaptic weiter arbeiten können.

@Waschbaer:
apt verwendet keine "halben" downloads, d.h. ein Paket ist korrekt im Cache oder gar nicht. Das Ausgangsproblem resultiert aus der Tatsache, das die Metadaten auf einem überlasteten Server erstellt werden, und diese passen nicht mehr zu den "echten" Daten. Es gibt einen Thread hier im Forum wo der Administrator vom ftp.gwdg.de das alles sehr schön erklärt hat.
Hier sind die Threads (besonders die Beiträge von emoenke lesen!)
http://www.linux-club.de/viewtopic.php?t=43867
http://www.linux-club.de/viewtopic.php?t=43146

[EDIT]Type beseitigt: --no-checksig ;)[/EDIT]
Zuletzt geändert von oc2pus am 22. Dez 2005, 08:16, insgesamt 3-mal geändert.
tell people what you want to do, and they'll probably help you to do it.
PackMan
LinWiki : Das Wiki für Linux User

stier55
Newbie
Newbie
Beiträge: 22
Registriert: 12. Dez 2005, 15:25

Beitrag von stier55 » 21. Dez 2005, 22:30

Ich hab eben noch mal auf Anwenden geklickt, dann kommt wieder dieser Doppelbalken und danach:

Das APT-System meldet:
E: Error(s) while checking package signatures:
3 unsigned package(s)
2 package(s) with unknown signatures
0 package(s) with illegal/corrupted signatures

Grothesk
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 14662
Registriert: 26. Okt 2003, 11:52
Wohnort: Köln

Beitrag von Grothesk » 21. Dez 2005, 22:41

Stier:
apt install --nocheck-sig rpmkeys*
"Die Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht OpenSource, d.h. du sollst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."

stier55
Newbie
Newbie
Beiträge: 22
Registriert: 12. Dez 2005, 15:25

Beitrag von stier55 » 21. Dez 2005, 22:42

ich denke dein Problem resultiert daraus, das du die rpmkeys noch nicht installiert hast und deshalb werden die Pakete nicht installiert. Sie befinden sich aber im apt-Cache.

Wenn sich ein Paket im Cache befindet, dann werden sie nicht nochmal vom Server geladen!
das würd ich auch so bestätigen. Die Fragmente von Samba sind unter
/var/cache/apt/archives/partial
zu finden.
3.) apt install --nocheck-sig rpmkeys*
bringt bei mir einen fehlerhaften Parameter "--nocheck-sig" !!!
und damit gehts dann nicht weiter

Grothesk
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 14662
Registriert: 26. Okt 2003, 11:52
Wohnort: Köln

Beitrag von Grothesk » 21. Dez 2005, 23:33

Typo von oc2pus... Und mir Depp ist das beim kopieren nicht aufgefallen...

Das heißt richtig: 'apt install --no-checksig rpmkeys*'
"Die Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht OpenSource, d.h. du sollst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."

stier55
Newbie
Newbie
Beiträge: 22
Registriert: 12. Dez 2005, 15:25

Beitrag von stier55 » 21. Dez 2005, 23:42

Mit Suse bin ich in der Tat noch nicht so bewandert.
Ich hab mal apt install --help eingegeben, hm da gibt es die Option --nocheck tatsächlich nicht :(
Aber eine freudige Überraschung hatte ich trotzdem, ich hab den guten alten Norton Commander gefunden :P , hier heißt er nur Midnight Commander.
Damit kann ich doch was anfangen, nur mal so nebenbei. :idea:

stier55
Newbie
Newbie
Beiträge: 22
Registriert: 12. Dez 2005, 15:25

Beitrag von stier55 » 21. Dez 2005, 23:48

Upps! Grothesk, auch das muß mal sein.
Geholfen hat es noch nicht so richtig.
Neue Fehlermeldung:
warning: waiting for exclusive lock on /var/lib/rpm/Packages

das kommt gleich nach der Eingabe

Grothesk
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 14662
Registriert: 26. Okt 2003, 11:52
Wohnort: Köln

Beitrag von Grothesk » 22. Dez 2005, 00:02

Du hast noch yast/synaptic oder sonst ein Programm offen, das auf die rpm-Datenbank zugreifen will. Das zu machen! Es können nicht 2 Programme gleichzeitig in der Datenbank rummachen!
"Die Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht OpenSource, d.h. du sollst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."

stier55
Newbie
Newbie
Beiträge: 22
Registriert: 12. Dez 2005, 15:25

Beitrag von stier55 » 22. Dez 2005, 00:05

Tja und den Fehler hab ich eben gemacht, ich war ja noch in Synaptic drin, da konnte das nicht funktionieren.
Jetzt hat er es aber gemacht.
Mal weiter schauen

stier55
Newbie
Newbie
Beiträge: 22
Registriert: 12. Dez 2005, 15:25

Beitrag von stier55 » 22. Dez 2005, 00:18

Genau, mehr als ein Koch verdirbt den Brei nur :) :)
Das hab ich dann auch schon erkannt.
Ich hab dann bis zum apt upgrade weitergemacht. Das ging mir recht fix.... :roll:
3 unsignierte Pakete
2 Pakete mit unbekannter Signatur
Das laß ich erst mal so.
Sollte Suse auch neu gestartet werden, um alles zu registrieren? Bei Windows hab ich es mir schon grundsätzlich angewöhnt.
Danach nochmal den Synaptic laufen lassen?

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast