Cirrus Logic CL 6729 - Installation auf älterem Notebook

Alles rund um die Installation Eures Linuxsystems, sowie die Updatefunktionen des Systems und das Paketmanagement

Moderator: Moderatoren

Antworten
mampfi
Hacker
Hacker
Beiträge: 670
Registriert: 17. Mär 2004, 19:33
Wohnort: München

Cirrus Logic CL 6729 - Installation auf älterem Notebook

Beitrag von mampfi » 18. Dez 2005, 19:58

Ein Bekannter hat mir einen älteren Notebook geschenkt.
(Pentium 100 MHZ)

An Peripherie momentan nur vorhanden:

Diskettenlaufwerk
Netzwerkkarte

Die Debian-Installation erkennt eine Cirrus Logic CL 6729

Beim Versuch, diese von Diskette zu laden gibts folgende Fehlermeldung:

Error while running modeprobe -v i82365
Programmieren macht Spaß und ärgert gleichzeitig

Werbung:
mampfi
Hacker
Hacker
Beiträge: 670
Registriert: 17. Mär 2004, 19:33
Wohnort: München

Beitrag von mampfi » 18. Dez 2005, 19:58

Benachrichtigungskreuzel an
Programmieren macht Spaß und ärgert gleichzeitig

Benutzeravatar
Geier0815
Administrator
Administrator
Beiträge: 4198
Registriert: 14. Jun 2004, 09:12

Beitrag von Geier0815 » 19. Dez 2005, 09:24

Moin mampfi,

ich hab gerade nach der Bezeichnung 'Cirrus Logic CL 6729' gegoogelt und gleich die ersten Treffer beschreiben dein Problem. Guck selber! Wenn ich das richtig verstehe wirst Du dir ein neues Modul aus pcmcia-cs bauen müßen und das Standardmodul pcmcia aus dem Kernel schmeißen müssen. Dies geht wohl zumindest beim 2.4er Kernel.
Wenn Windows die Lösung ist...
kann ich dann bitte das Problem zurück haben?

mampfi
Hacker
Hacker
Beiträge: 670
Registriert: 17. Mär 2004, 19:33
Wohnort: München

Beitrag von mampfi » 19. Dez 2005, 14:14

Auf der Seite war ich auch schon, war mir bloß nicht sicher, ob das Modul wirklich neu gebaut werden muss.

Knifflig: Ein Modul kann ich nur bauen, wenn ich ein Debian am Laufen habe, sonst laufen aber SuSes bei mir.
Programmieren macht Spaß und ärgert gleichzeitig

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast