[solved]Probleme nach Yast2 Kernel Update auf 2.6.13-15.7

Alles rund um die Installation Eures Linuxsystems, sowie die Updatefunktionen des Systems und das Paketmanagement

Moderator: Moderatoren

Antworten
dako_H
Newbie
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 10. Dez 2005, 15:38

[solved]Probleme nach Yast2 Kernel Update auf 2.6.13-15.7

Beitrag von dako_H » 10. Dez 2005, 15:57

Ich bin heute brav der Auffoderung zum Kernel-Update gefolgt, wie schon x-mal in meinem Suse-Leben zuvor, bei dem von Suse empfohlenen Neustart (zum eventuellen Laden weiterer Module) geht nix mehr. Linux bricht beim booten ab mit der Meldung:
waiting for device /dev/sda1 to appear..........resume device /dev/sda1 not found (ignoring)
waiting for device /dev/sda2 to appear..........not found -- exiting to /bin/sh
Was soll das denn jetzt? Ich habe schon Suse 9.x problemlos auf die S-ATA Platte installiert, 10.0 erst recht. Die Platte erscheint auch jetzt noch im BIOS, von wegen nix gefunden. Argh - alle wichtigen Dateien sind auf dem Linux-Rechner! Was tun? Bin ich der einzige, bei dem seit Suses Kernel-Update nix mehr geht? Oder zerstören die heute systematisch PCs?

Das System ist (war?) ein top-aktuelles 10.0 (alle Yast-Updates) mit KDE 3.5 (problemlos über Yast eingespielt).
Zuletzt geändert von dako_H am 11. Dez 2005, 20:49, insgesamt 1-mal geändert.

Werbung:
Benutzeravatar
Shice
Newbie
Newbie
Beiträge: 12
Registriert: 10. Dez 2005, 12:44
Kontaktdaten:

Beitrag von Shice » 11. Dez 2005, 01:05

Der Fehler scheint hier einfach zu sein das er die S-ATA platte nicht erkennt. überprüf doch mal ob er noch ie PArtitionen drauf hat. Kan ja sein dass er die pladde erkennt aber ned die partition, weil die beschädigt ist

dako_H
Newbie
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 10. Dez 2005, 15:38

Beitrag von dako_H » 11. Dez 2005, 16:17

Shice hat geschrieben:Der Fehler scheint hier einfach zu sein das er die S-ATA platte nicht erkennt.
Das sehe ich auch so. Das BIOS erkennt die Platte. der neue Kernel scheinbar nicht.
Shice hat geschrieben:überprüf doch mal ob er noch ie PArtitionen drauf hat. Kan ja sein dass er die pladde erkennt aber ned die partition, weil die beschädigt ist
Überprüfen ist gut - wie denn? Ich lade gerade mal eben Knoppix runter, dauert nur noch ne Stunde oder zwei... Dann werde ich erstmal Datensicherung des home-Verzeichnisses versuchen. Und dann?

Bei einer (abgebrochenen) Neuinstallation con CD findet Yast die Platte und erkennt das installierte System. Nur will Yast mir 2 GB alte Dateien installieren.....

Benutzeravatar
konqui
Hacker
Hacker
Beiträge: 273
Registriert: 13. Okt 2005, 11:14
Wohnort: Frankfurt/M.

Beitrag von konqui » 11. Dez 2005, 16:36

hallo dako_H,

anstatt alles neu zu installieren kannst du auch reparieren.

das geht folgendermasen:

von cd/dvd starten - anstatt -neu- -andere (hoffe der knopf heisst so?)- auswaehlen

dann -reparatur-

und dann -alles- oder wenn du es dir zutraust -experten- auswaehlen

sollte eine moeglichkeit dabei sein, womit du nur deine rpm-db checken kannst ( die korrekte bezeichnung habe ich leider gerade nicht im kopf)

damit checkt er alle installierte rpm's und schlaegt aenderungen / reparaturen vor

-> kernel auswaehlen und der alte kernel sollte wieder installiert werden.

dako_H
Newbie
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 10. Dez 2005, 15:38

Beitrag von dako_H » 11. Dez 2005, 20:46

Hallo Konqui, hallo Shice,

danke für den Hinweis in die richtige Richtung. Die Reparatur-Tools der Installations-CD, von "automatisch" bis "Experte", haben alle nix gebracht.
Aber die Richtung stimmte, es geht in etwa so:
Rechner von CD starten, Installation, irgendwo kann man abzweigen nach "installiertes System starten" (das hat Suse jetzt gut versteckt, früher hat man's besser gefunden).
Dann Yast starten, Software Update, Kernel aktualisieren (dann erst kommt ein Fenster und schlägt den Downgrade vor).
Nun läuft wieder der alte Kernel und es funktioniert wieder alles wie zuvor.
Mit dem Kernel 2.6.13-15.7 lief leider kein Netzwerk, sonst hätte ich probiert mit diesem nochmal ein Online-Update zu machen. Sound war auch nix.
Das nächste Kernel-Update überlege ich mir zweimal...

Danke nochmal, Jungs!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast