checksum unter Windows

Alles rund um die Installation Eures Linuxsystems, sowie die Updatefunktionen des Systems und das Paketmanagement

Moderator: Moderatoren

Freak.like.me
Newbie
Newbie
Beiträge: 26
Registriert: 26. Nov 2005, 01:53

checksum unter Windows

Beitrag von Freak.like.me » 2. Dez 2005, 15:50

tzäs...da geht man mal zum abreagieren ne Runde schlafen, schon is der Thread gesperrt.. ;)


Nu, ich hab des neue ISO File unten...

Hab mir auch des md5 dignsda runtergeldaden, nur peil ich etz ned wirklich wie ich die md5 sum von der iso bekomm?!?!?

weiss jemand wie des geht? *gg*

MfG


Freak



(und btw. bis etz hat ich noch nie n Windows das sich nicht installen lies(bei mittlerweilen über 500 installs)) :)

Werbung:
mhzsüchtig

Beitrag von mhzsüchtig » 2. Dez 2005, 15:56


Benutzeravatar
admine
Administrator
Administrator
Beiträge: 8724
Registriert: 15. Feb 2004, 21:13
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: checksum unter Windows

Beitrag von admine » 2. Dez 2005, 15:56

Freak.like.me hat geschrieben: Hab mir auch des md5 dignsda runtergeldaden, nur peil ich etz ned wirklich wie ich die md5 sum von der iso bekomm?!?!?
Hier:
ftp://ftp4.gwdg.de/linux/suse/ftp.suse. ... so/MD5SUMS

PS: und gewöhne dir bitte ein vernünftiges deutsch an ... dein Geschriebsel wirkt überhaupt nicht "cool"
..:: unser Linux-Club-Wiki ::..
-------------------------
..:: Deutsche Mugge ::..
-------------------------

Freak.like.me
Newbie
Newbie
Beiträge: 26
Registriert: 26. Nov 2005, 01:53

Beitrag von Freak.like.me » 2. Dez 2005, 16:06

Okay...
also die md5sum passen laut dem prog...

soll ich nu brennen? *malfrag*

mhzsüchtig

Beitrag von mhzsüchtig » 2. Dez 2005, 16:07

ja dann brenn es doch

Benutzeravatar
admine
Administrator
Administrator
Beiträge: 8724
Registriert: 15. Feb 2004, 21:13
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Beitrag von admine » 2. Dez 2005, 16:23

Bitte wieder zum Topic kommen ;)

(die OffTopic-Beiträge dazwischen habe ich gelöscht)

@Freak.like.me
Beachte, dass du das iso als Image brennst.
..:: unser Linux-Club-Wiki ::..
-------------------------
..:: Deutsche Mugge ::..
-------------------------

Freak.like.me
Newbie
Newbie
Beiträge: 26
Registriert: 26. Nov 2005, 01:53

Beitrag von Freak.like.me » 2. Dez 2005, 16:24

lach...klaa brenn ich des als Image...nu ganz blöde binsch dann auch ned ;)

Benutzeravatar
admine
Administrator
Administrator
Beiträge: 8724
Registriert: 15. Feb 2004, 21:13
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Beitrag von admine » 2. Dez 2005, 16:25

Freak.like.me hat geschrieben:lach...klaa brenn ich des als Image...nu ganz blöde binsch dann auch ned ;)
habe ich auch nie behauptet :)
..:: unser Linux-Club-Wiki ::..
-------------------------
..:: Deutsche Mugge ::..
-------------------------

Freak.like.me
Newbie
Newbie
Beiträge: 26
Registriert: 26. Nov 2005, 01:53

Beitrag von Freak.like.me » 2. Dez 2005, 20:15

Aaalso...hab folgendes Problem..
Linux ging, ht mir aber die Windowspartition gekillt...aber egal...war eh grad neu installed und backup is vorhanden.


Also, installation is durchgelaufen, nur wenn Linux dann startet (vermutlich starten will) dann kommt nur ne Anzeige von meinem Monitor das die Frequenzen nicht unterstützt werden.
Hab den md5 vorher geckeckt, der passt.

sollt ich evtl. erst YAST starten und noch was hinzuinstallen das ich mir per Windows vorher saugen muss? oder mach ich was falsch?


Hoffe ihr könnt mir weiterhelfen, ich steh ja 2 mm vor der erfolgreichen installation ;)


MfG

Freak

Benutzeravatar
admine
Administrator
Administrator
Beiträge: 8724
Registriert: 15. Feb 2004, 21:13
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Beitrag von admine » 2. Dez 2005, 21:30

Wenn du den Rechner startest kommt doch zuerst dein Bootloader.
Da gibt es eine Zeile, in der man etwas eingeben kann (unter dem Auswahl-Menü)
Da trage eine 3 ein => damit bootest du nur bis in Run-Level 3, ohne GUI nur Konsole.
Am Login mit root anmelden und "sax2" eingeben.
Damit kannst du die Frequenzen deines Monitor korrigieren.
..:: unser Linux-Club-Wiki ::..
-------------------------
..:: Deutsche Mugge ::..
-------------------------

Freak.like.me
Newbie
Newbie
Beiträge: 26
Registriert: 26. Nov 2005, 01:53

Beitrag von Freak.like.me » 2. Dez 2005, 21:33

Das nennt man dann wohl Fachwissen oder?

Ähm, dann noch ne Frage das mir Windows ned wieder abhaut..

Ich hab ne 131 GB HDD

8 GB Win
30 GB Proggz
50 GB downloads

XXGB Rest...

wie installier ich Linux so,das windows nicht wieder draufgeht mit all seinen parts?

Benutzeravatar
admine
Administrator
Administrator
Beiträge: 8724
Registriert: 15. Feb 2004, 21:13
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Beitrag von admine » 2. Dez 2005, 21:38

Freak.like.me hat geschrieben:Das nennt man dann wohl Fachwissen oder?
Ja natürlich .... ;)
Freak.like.me hat geschrieben: Ähm, dann noch ne Frage das mir Windows ned wieder abhaut..
Ich hab ne 131 GB HDD
8 GB Win
30 GB Proggz
50 GB downloads
XXGB Rest...
wie installier ich Linux so,das windows nicht wieder draufgeht mit all seinen parts?
Du musst einfach darauf achten, dass deine Windows-Partitionen vom Linux nicht angerührt werden.
Am einfachsten, indem du bei der Partitionierung mal in den "Experten-Modus" schaust.
Wenn aber auf der Platte freier und unpartitionierter Bereich ist, dann sollte das Linux dem Windows überhaupt nichts tun.
(das habe ich schon so an die 500mal gemacht ;) )
..:: unser Linux-Club-Wiki ::..
-------------------------
..:: Deutsche Mugge ::..
-------------------------

Freak.like.me
Newbie
Newbie
Beiträge: 26
Registriert: 26. Nov 2005, 01:53

Beitrag von Freak.like.me » 2. Dez 2005, 21:46

[quote="admine"](das habe ich schon so an die 500mal gemacht )[quote]
Siehst du, und jetzt wirst du mir richtig symphatisch ;)

Bei dem letzten mal hab ich extra den XXGB Teil unpart. gelassen..
aber des hat Linux glei gar ned intressiert ;)

Naja, ich hab ja soooo viel Zeit...also lassen wir es nochmal spannend werden... ;)

Benutzeravatar
admine
Administrator
Administrator
Beiträge: 8724
Registriert: 15. Feb 2004, 21:13
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Beitrag von admine » 2. Dez 2005, 21:51

Freak.like.me hat geschrieben:
admine hat geschrieben:(das habe ich schon so an die 500mal gemacht )
Siehst du, und jetzt wirst du mir richtig symphatisch ;)
;)
Freak.like.me hat geschrieben: Bei dem letzten mal hab ich extra den XXGB Teil unpart. gelassen..
aber des hat Linux glei gar ned intressiert ;)

Naja, ich hab ja soooo viel Zeit...also lassen wir es nochmal spannend werden... ;)
Schau dir den "Experten-Modus" an ... und dann wird's auch was ... bestimmt.
(ich drück dir die Daumen :P )
..:: unser Linux-Club-Wiki ::..
-------------------------
..:: Deutsche Mugge ::..
-------------------------

Freak.like.me
Newbie
Newbie
Beiträge: 26
Registriert: 26. Nov 2005, 01:53

Beitrag von Freak.like.me » 3. Dez 2005, 00:07

Bin bis sax2 vorgedrungen er hat auch gearbeitet aber danach kommt trotzdem wieder "frequenzen nicht unterstützt" vom monitor.
Da des jetzt eine Bekannte für mich schreibt, da ich kein windows droben hab könntest du mich anrufen?

089 55053846

Grothesk
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 14662
Registriert: 26. Okt 2003, 11:52
Wohnort: Köln

Beitrag von Grothesk » 3. Dez 2005, 00:19

LOL
admine als Telfon-Linux-Fee? Nicht schlecht...

BTT: Wenn du in sax2 drin bist solltest du deinen Monitor möglichst genau einstellen. Dabei hilft ein Handbuch zum Monitor ungemein.
"Die Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht OpenSource, d.h. du sollst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."

Freak.like.me
Newbie
Newbie
Beiträge: 26
Registriert: 26. Nov 2005, 01:53

Beitrag von Freak.like.me » 3. Dez 2005, 00:28

er kann ihn ja net einstellen.. kannst du ihn vielleicht anrufen? LG Tanja

es kommt trotzdem das selbe...

Freak.like.me
Newbie
Newbie
Beiträge: 26
Registriert: 26. Nov 2005, 01:53

Beitrag von Freak.like.me » 3. Dez 2005, 01:20

Also, nun hab ich windows zum x. mal aufgespielt..

Wenn ich sax2 eingeb arbeitet er kurz, dann sagt er "startup" und dann geht er nach ca. 3 sec. wieder zu dem schwarzen Bildschirm mit der Anzeige ". Frequenzen..."

Ich kann bei meinem Monitor nix einstellen, nur Kontrast etc.
Hab extra im Handbuch nachgeguggt aber da steht auch nix drin wie ich ne Frequenz verstell... :(

Weiss niemand was ich machen könnte?

Grothesk
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 14662
Registriert: 26. Okt 2003, 11:52
Wohnort: Köln

Beitrag von Grothesk » 3. Dez 2005, 01:37

Am Monitor kannst du die auch nicht einstellen.
Du musst eine 'modline' generieren oder in sax2 die entsprechenden Werte für deinen Monitor von Hand einrichten.
"Die Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht OpenSource, d.h. du sollst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."

Freak.like.me
Newbie
Newbie
Beiträge: 26
Registriert: 26. Nov 2005, 01:53

Beitrag von Freak.like.me » 3. Dez 2005, 01:47

Ja nur wie kann ich in sax2 die werte einstellen?
wär ja mal nett wenn mir das jemand erklären könnte... :( *heul*

Ich hab doch NULL Ahnung vonb Linux....und würds halt gern wenigstens einmal installiert haben...

wenn ich sax2 eingeb, dann läuft der ja durch....da geht ja kein Programm auf oder so..
da heisst es nur

startup

und dann kommt ja der schwarze Bildschirm wieder...

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste