[gelöst] Programm Installation

Alles rund um die Installation Eures Linuxsystems, sowie die Updatefunktionen des Systems und das Paketmanagement

Moderator: Moderatoren

Antworten
epheser
Newbie
Newbie
Beiträge: 40
Registriert: 22. Nov 2005, 21:44
Wohnort: Frankfurt / Main
Kontaktdaten:

[gelöst] Programm Installation

Beitrag von epheser » 1. Dez 2005, 09:52

Hi,

vorab, ich bin sehr unerfahren im umgang mit linux (unter windows würde ich mich als erfahrenen user einschätzen) .
ich bitte euch deshalb eure antworten, wie für einen idioten zu erklären.

ich habe auf meinem rechner debian 3.1 installiert (läuft soweit auch stabil), nun möchte ich zusätzliche software installieren (firefox von einer linux-user-heft-cd). dort befinden sich mehrere dateien (z.B. auch eine .exe, .tar usw). Die .exe habe ich einfach mal per doppelklick aktiviert (windows-vorgehensweise), allerdings hat sich dort keine installationsroutine ausgeführt. :roll:

jetzt meine frage:

wie bekomme ich neue software auf meinen rechner aufgespielt???????


mfg
epheser
Zuletzt geändert von epheser am 1. Dez 2005, 17:18, insgesamt 1-mal geändert.

Werbung:
Benutzeravatar
Geier0815
Administrator
Administrator
Beiträge: 4218
Registriert: 14. Jun 2004, 09:12

Beitrag von Geier0815 » 1. Dez 2005, 10:05

Moin epheser,

schau mal in den gepinnten Thread oben, besonders das Debiananwenderhandbuch sollte deine Aufmerksamkeit finden. APT-GET ist dein Stichwort. Windowsprogramme solltest Du unter Linux ganz schnell vergessen.
Wenn Windows die Lösung ist...
kann ich dann bitte das Problem zurück haben?

Griffin
Guru
Guru
Beiträge: 3235
Registriert: 10. Mai 2005, 14:11
Kontaktdaten:

Beitrag von Griffin » 1. Dez 2005, 10:05

Ein absoluter Anfänger und dann gleich Debian?
Du liebst den steinigen Weg, oder?

Bezüglich der Installation von Paketen solltest du dir mal apt näher ansehen.
Zur Benutzung sei auf das hiesige APT-Forum und auf folgende Anleitungen verwiesen:
http://www.debiananwenderhandbuch.de/
http://www.debiananwenderhandbuch.de/apt.html

Anfängertauglichere Distributionen wären folgende für dich gewesen: Suse, Mandriva, Fedora, ...
"Komm zur dunklen Seite, Luke. Hier gibt es Milch und Kekse!" - Darth Vader

Yoda: "Dunkel die andere Seite ist, Obi Wan"-"Sei still und iss endlich deinen Toast"

epheser
Newbie
Newbie
Beiträge: 40
Registriert: 22. Nov 2005, 21:44
Wohnort: Frankfurt / Main
Kontaktdaten:

Beitrag von epheser » 1. Dez 2005, 17:18

ok, ok,

habe mehr schwierigkeiten mit debian, als ich dachte, ich werde jetzt auf suse linux 9.2 umsteigen mit kde.

ich danke euch trotzdem für die hilfe

mfg
epheser

p.s.: ich werde mich aber sicherlich an anderer stelle wieder melden, und dann mit suse problemen.

wusste gar nicht, daß es bei linux sooooo große unterschiede gibt :roll:

Griffin
Guru
Guru
Beiträge: 3235
Registriert: 10. Mai 2005, 14:11
Kontaktdaten:

Beitrag von Griffin » 1. Dez 2005, 17:22

epheser hat geschrieben: habe mehr schwierigkeiten mit debian, als ich dachte, ich werde jetzt auf suse linux 9.2 umsteigen mit kde.
Aktuell ist derzeit Suse 10.0.
Wenn du also gleich ein aktuelleres System haben möchtest, solltest du die 10er nehmen. Die Hardwareerkennung ist dort auch besser. :wink:
"Komm zur dunklen Seite, Luke. Hier gibt es Milch und Kekse!" - Darth Vader

Yoda: "Dunkel die andere Seite ist, Obi Wan"-"Sei still und iss endlich deinen Toast"

epheser
Newbie
Newbie
Beiträge: 40
Registriert: 22. Nov 2005, 21:44
Wohnort: Frankfurt / Main
Kontaktdaten:

Beitrag von epheser » 1. Dez 2005, 17:23

ok. werde ich machen. danke

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 1 Gast