[gelöst] KDE seid heute häßlich

Alles rund um die Installation Eures Linuxsystems, sowie die Updatefunktionen des Systems und das Paketmanagement

Moderator: Moderatoren

Antworten
ambkosh
Member
Member
Beiträge: 79
Registriert: 22. Sep 2005, 12:22
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

[gelöst] KDE seid heute häßlich

Beitrag von ambkosh » 15. Nov 2005, 17:21

Hi,
nein, das soll kein Flame werden :wink: Aber seit dem upgrade heute, sieht mein KDE irgendwie häßlich aus, so in die Richtigung Motif (dicke schwarze Linien, eckige Bedienelemente). Ich habe Synaptic benutzt und festegstellt, dass das leider die /var/log/apt.log nicht aktualisiert. Führt Synaptic eine Log-Datei oder weiß jmd wie ich mein schickes KDE wiederherstellen kann?

Gruß
Kosh

PS: habe Donnerstag das letzte Mal aktualisiert.
Zuletzt geändert von ambkosh am 15. Nov 2005, 17:56, insgesamt 1-mal geändert.

Werbung:
taki
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 974
Registriert: 30. Apr 2004, 17:40
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von taki » 15. Nov 2005, 17:27

Ging schon mindestens zweimal hier durch diese Liste.
Hier wird genau dieses Problem beschrieben:

http://www.linux-club.de/viewtopic.php?p=256129#256129

Hier findest Du die Lösung Deines Problems:

http://www.linux-club.de/viewtopic.php?p=255980#255980

Zur Erklärung: kdelibs3 sind gegen qt 3.3.4 gelinkt, mit qt 3.3.5 funktioniert kein einziger KDE-Theme mehr, so dass nur noch die originalen Qt-Themes übrigbleiben. Es gibt noch einige weitere Probleme, die aber versteckter sind.
SuSE 12.3 kernel 3.7.10-1.16-desktop, K Desktop Environment Version 4.10.5 r1 - Medion Titanium Aldi v. 03/2009

Heart
Hacker
Hacker
Beiträge: 449
Registriert: 10. Jul 2004, 14:37

Beitrag von Heart » 15. Nov 2005, 17:52

Desktop 10/2012

eet
Member
Member
Beiträge: 73
Registriert: 29. Apr 2005, 14:23

Beitrag von eet » 16. Nov 2005, 09:30

Das Problem tritt auch ohne 'kde-unstable' als Quelle auf.

Um sowas künftig zu verhindern, könnte es also eine gute Idee sein, die Channel-Priorität von 'kde' niedriger anzusetzen als die von 'kde-stable' (nur mit Smart Package Manager).

taki
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 974
Registriert: 30. Apr 2004, 17:40
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von taki » 16. Nov 2005, 09:46

eet hat geschrieben:Das Problem tritt auch ohne 'kde-unstable' als Quelle auf.
Die genannten Links hast Du aber schon gelesen?

Nochmal: Das Problem tritt auf, weil apt eine andere Qt-Version anbietet als die mit der die KDE-Libs gebunden wurden. qt 3.3.5 wird im Repository kde angeboten. Damit gibt es sowohl mit kdelibs3 aus kde als auch mit kdelibs3 aus kde-stable Probleme. Nur in kde-unstable gibt es kdelibs3, die keine Probleme damit haben dürften.

Die Lösung steht in meinem Post: qt 3.3.4 pinnen, bis qt und kdelibs3 in kde-stable wieder passen.
SuSE 12.3 kernel 3.7.10-1.16-desktop, K Desktop Environment Version 4.10.5 r1 - Medion Titanium Aldi v. 03/2009

eet
Member
Member
Beiträge: 73
Registriert: 29. Apr 2005, 14:23

Beitrag von eet » 16. Nov 2005, 10:18

Das ist alles wahr. Mit 'da das Problem auch ohne kde-unstable als Quelle auftritt' wollte ich keine bessere Lösung für diesen speziellen Fall aufzeigen, sondern ich bezog mich darauf, dass man solche Unstimmigkeiten nicht etwa dadurch verhindern kann, dass man keine 'unstable' respositories in seine sources-list aufnimmt. Dass man es tatsächlich in apt wohl gar nicht von vornherein verhindern kann, sondern die Unstimmigkeiten immer im nachhinein lösen muss.

Wenn man hingegen in Smart dem kde-Channel eine niedrigere Prio gibt als dem kde-stable Channel, versucht Smart erst gar nicht, qt3 in der Version 3.3.5 zu installieren, weil diese nur im 'kde'-repository angeboten wird.

Ob das nur ein Zufall ist oder mein Vorschlag generell eine Lösung sein könnte, um solche Probleme künftig zu verhindern, weiß ich (noch) nicht mit Sicherheit. Entschuldigung, wenn ich das nicht ausreichend klar gemacht habe.

Benutzeravatar
oc2pus
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 6506
Registriert: 21. Jun 2004, 13:01

Beitrag von oc2pus » 16. Nov 2005, 10:22

eet hat geschrieben:Um sowas künftig zu verhindern, könnte es also eine gute Idee sein, die Channel-Priorität von 'kde' niedriger anzusetzen als die von 'kde-stable' (nur mit Smart Package Manager).
Du kannst mit apt auch verschiedene Repositories untereinander priorisieren. Siehe dazu die entsprechenden Threads hier im Forum (Stichwort: /etc/apt/preferences)
tell people what you want to do, and they'll probably help you to do it.
PackMan
LinWiki : Das Wiki für Linux User

taki
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 974
Registriert: 30. Apr 2004, 17:40
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von taki » 16. Nov 2005, 10:24

Das eigentliche Problem scheint niemanden zu stören: Wieso steht in einem Repository für KDE eine falsche QT-Version? In einem Repository für KDE darf es keine andere QT-Version geben als jene, mit der das KDE aus dem gleichen Repository gebaut wurde!

Solch ein Problem darf auftreten, wenn Qt und KDE aus unterschiedlichen Repositories kommen. Dann kann man das verstehen und nachvollziehen. Aber so ist das Schlamperei.

Fehler können ja mal vorkommen, aber das sollte schleunigst bereinigt werden.
SuSE 12.3 kernel 3.7.10-1.16-desktop, K Desktop Environment Version 4.10.5 r1 - Medion Titanium Aldi v. 03/2009

eet
Member
Member
Beiträge: 73
Registriert: 29. Apr 2005, 14:23

Beitrag von eet » 16. Nov 2005, 10:36

edit: Falsch gelesen, Entschuldigung geschrieben. :) Da hab ich meine apt-Hausaufgaben nicht gemacht.

Wenn ich kde-stable so betrachte, scheint das meiste (alles?) auf dem Stand 3.4.3.2 zu sein, also hoffe ich mal, dass eine niedrigere Prio für das kde-repository keine Probleme machen wird(?). In jedem Fall verordnet mir Smart keine Downgrades, also scheint's ja OK.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste