Partitionsproblem bei Installation

Alles rund um die Installation Eures Linuxsystems, sowie die Updatefunktionen des Systems und das Paketmanagement

Moderator: Moderatoren

Antworten
mohamedb42
Newbie
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: 4. Nov 2005, 19:36

Partitionsproblem bei Installation

Beitrag von mohamedb42 » 4. Nov 2005, 19:43

Hallo,

ich benutze 2 Festplatten. Auf der zweiten ist Ubuntu und auf der ersten WinXP und ein altes Ubtunu istalliert. Auf letztere Ubuntu-Parition will ich mit openSUSE installieren. Leider sagt mir der Partitionsmanager, dass er alle anderen Partitionen auf der ersten Festplatte (WinXP und andere FAT32-Partition) löschen will und ich habe keine Möglichkeit, dass zu unterbinden, außer die Installation nicht durchzuführen. Was machen? Ich finde keinen Knopf, um das Löschen der restlichen Paritionen zu unterbinden.

Grüße,
mohamed b.

Werbung:
rolle
Guru
Guru
Beiträge: 3721
Registriert: 4. Mai 2004, 21:50
Kontaktdaten:

Beitrag von rolle » 4. Nov 2005, 20:16

Es gibt da eine Option 'Experten' oder so, da kannst Du die Partitionierung auch ganz von Hand einstellen.
Horrido, Roland

Für meine Postings gilt außer bei Zitaten hier im Linux-Club die Creative Commons.

Benutzeravatar
donpedro
Hacker
Hacker
Beiträge: 433
Registriert: 3. Sep 2005, 10:36
Wohnort: Südwestfalen

Beitrag von donpedro » 5. Nov 2005, 02:22

Hi,

ja, "Expertenmodus". Bei 2 Festplatten kann man sich auch schwer verhaspeln, weil evtl. der Bootloader falsch gesetzt wird. Beim booten erscheint dann der berüchtigte "ERROR 17".
Mit freundlichen Grüßen
Pedro
http://www.gringokiller.de
Bild

mohamedb42
Newbie
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: 4. Nov 2005, 19:36

Beitrag von mohamedb42 » 5. Nov 2005, 11:31

Hmm? Das mit dem Expertenmodus habe ich auch probiert. Hat aber nicht funktioniert. Wenn ich angeben will, dass er nur hda9 löschen (eigentlicht reicht formatieren) soll, dann sagt er, ich soll mit der ersten partition oder so ähnlich anfangen.

Ich möchte eigentlich nur die alte ubuntu-partition benutzen. alle anderen partitionen usw soll einfach unberührt bleiben. aber ich finde keine möglichkeit, die vorgeschlagene paritionierung (löschen aller win-partitionen) zu deaktivieren. bei anderen linuxen ging das auch.

hmm? alternative: gibt es denn eine möglichkeit aus einem linux heraus ein anderes drüber/reinzuinstallieren?

ps: ich habe ein raid-fähiges mb (benutze aber kein raid), worauf er mich auch hinweist. kann das ein problem sein?

grüße,
mohamed b.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste