Partition wird immer grösser

Alles rund um die Installation Eures Linuxsystems, sowie die Updatefunktionen des Systems und das Paketmanagement

Moderator: Moderatoren

Antworten
sapo
Hacker
Hacker
Beiträge: 308
Registriert: 3. Jul 2004, 12:54
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Partition wird immer grösser

Beitrag von sapo » 30. Okt 2005, 21:57

als ich Suse am anfang installiert hatte, wurden ca,4GB gebraucht (davon 2GB Thumbnails ).
Ich hab nicht neues installiert ausser aller updates. Jetzt ist sie 7 GB gross. Alle meine persönlichen Daten sind auf einer anderen Partition. Kann es sein , dass Yast die alten nicht entfernt ? :?:
Opensuse 13.1 mit KDE4.11
AMD Athlon 64, 4200+ EE
Bild

Werbung:
torstenkoeln
Hacker
Hacker
Beiträge: 316
Registriert: 22. Jul 2004, 17:37

Beitrag von torstenkoeln » 31. Okt 2005, 09:54

Evtl läuft Dein /tmp voll. http://www.linux-club.de/viewtopic.php?t=42046
Ich empfehle Dir, mal nachzusehen, wo denn die großen Datenmengen anfallen.

Das geht relativ einfach und plastisch, wenn Du Dir im Konqueror das Verzeichnis / anzeigen lässt und dann die "Dateigrößen-Ansicht" einstellst. Dann scannt der Konqueror Deine Platte und bildet übersichtlich ab, wo wie große Dateien zu finden sind.

sapo
Hacker
Hacker
Beiträge: 308
Registriert: 3. Jul 2004, 12:54
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Beitrag von sapo » 31. Okt 2005, 21:53

Diese Ansicht sieht gut aus. Hab aber nichts gefungen, auch in root nicht. Probier mal das mit Cron. Was ist denn long_tmp in diesen Cron-Datei ?
In /prog ist ein file kcore Symbol eine Bombe mit Grösse von 256TB . Wahrscheindlich kann Linux die grösse bestimmen. Aber was ist das ?
Opensuse 13.1 mit KDE4.11
AMD Athlon 64, 4200+ EE
Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste