linux 10.0 installations cd startet nicht

Alles rund um die Installation Eures Linuxsystems, sowie die Updatefunktionen des Systems und das Paketmanagement

Moderator: Moderatoren

Gesperrt
dietmar241055
Newbie
Newbie
Beiträge: 8
Registriert: 27. Sep 2005, 05:24

linux 10.0 installations cd startet nicht

Beitrag von dietmar241055 » 26. Okt 2005, 05:42

Hallo zusammen,
habe ein kleines Problem:
ich habe die das Boot file von Linux 10.0 als iso datei gezogen und anschließend gebrannt.
Leider startet die CD nicht beim neustart des Rechners.
:shock:


Kann mir jemand weiterhelfen?

Dietmar

Werbung:
Benutzeravatar
stulle
Hacker
Hacker
Beiträge: 284
Registriert: 23. Mai 2005, 22:49
Wohnort: Hildesheim

Beitrag von stulle » 26. Okt 2005, 06:48

Hast du es als iso gebrannt? Oder hast du mit einem Brennprogramm aus dem Abbild eine DVD gebrannt?

Bei letzterem kannst du über Yast eine Media-Überprüfung machen.

dietmar241055
Newbie
Newbie
Beiträge: 8
Registriert: 27. Sep 2005, 05:24

Boot cd startet nicht

Beitrag von dietmar241055 » 26. Okt 2005, 09:58

stulle hat geschrieben:Hast du es als iso gebrannt? Oder hast du mit einem Brennprogramm aus dem Abbild eine DVD gebrannt?

Bei letzterem kannst du über Yast eine Media-Überprüfung machen.
Hallo Stulle,

Habe die Iso Datei so gebrannt, wie ich sie herruntergeladen hatte.
Habe aber schon beides probiert, immer das gleiche ergebnis:
CD startet nicht, auch auf unterschiedlichen rechnern.

Auf dem Rechner ist übrigens Suse Linux 9.0 und XP im Dualboot auf 2 Platten installiert.

Wollte eigenlich nur ein WLAN D-Link DWL Adapter installieren um wireless Internetzugang zu haben. XP: nach 5 min alles eingerichtet und funktioniert ohne Probleme.
Linux: Das Linux 9.0 erkennt auch das Gerät: :shock: als Modem! :shock:
Nidiswrapper herruntergeladen und Treiber installiert: Ndiswrapper akzepiert die treiber, findert aber die module beim start nicht.
Also wieder ein modem anstatt eine Netzwerkkarte gefunden.

Dachte das ich mit Linux 10.0 der Problemlösung etwas näher komme, da 9.0 das Gerät ja erkennt, nur falsch zuweist.

Warum nun diese dusselige CD nicht startet, keine Ahnung.

Benutzeravatar
admine
Administrator
Administrator
Beiträge: 8723
Registriert: 15. Feb 2004, 21:13
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Beitrag von admine » 26. Okt 2005, 10:20

Hast du das .iso geprüft? (md5sum)
Und auch wirklich als bootfähige CD gebrannt?

ad W-LAN:
schau dich mal im dafür vorgesehenen Forum um:
http://www.linux-club.de/viewforum.php?f=19
..:: unser Linux-Club-Wiki ::..
-------------------------
..:: Deutsche Mugge ::..
-------------------------

Griffin
Guru
Guru
Beiträge: 3235
Registriert: 10. Mai 2005, 14:11
Kontaktdaten:

Beitrag von Griffin » 26. Okt 2005, 10:28

So brennt man ISO-Images:

k3b: Extras => ISO-Abbilddatei auf DVD brennen

oder

K3b: Extras => CD-Abbilddatei brennen

Bei dir klingt das so, als hättest du die runtergeladene Datei (Endung .iso) eifach so (als Daten CD/DVD) auf ein Medium gebrannt. Das wäre grundlegend falsch und kann nicht gehen!
"Komm zur dunklen Seite, Luke. Hier gibt es Milch und Kekse!" - Darth Vader

Yoda: "Dunkel die andere Seite ist, Obi Wan"-"Sei still und iss endlich deinen Toast"

dietmar241055
Newbie
Newbie
Beiträge: 8
Registriert: 27. Sep 2005, 05:24

Beitrag von dietmar241055 » 26. Okt 2005, 11:43

Griffin hat geschrieben:So brennt man ISO-Images:

k3b: Extras => ISO-Abbilddatei auf DVD brennen

oder

K3b: Extras => CD-Abbilddatei brennen

Bei dir klingt das so, als hättest du die runtergeladene Datei (Endung .iso) eifach so (als Daten CD/DVD) auf ein Medium gebrannt. Das wäre grundlegend falsch und kann nicht gehen!
Hallo Griffin,
Habe die Datei über XP herruntergeladen und gebrannt, da die Linuxmaschine keinen Brenner bestizt.

Müßte doch auch über windows eine iso abbilddatei brennen können...

Benutzeravatar
admine
Administrator
Administrator
Beiträge: 8723
Registriert: 15. Feb 2004, 21:13
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Beitrag von admine » 26. Okt 2005, 11:48

dietmar241055 hat geschrieben: Müßte doch auch über windows eine iso abbilddatei brennen können...
Welches Brenn-Proggi?
Nero kann das mit, glaub, Rekorder - Image brennen
..:: unser Linux-Club-Wiki ::..
-------------------------
..:: Deutsche Mugge ::..
-------------------------

Grothesk
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 14662
Registriert: 26. Okt 2003, 11:52
Wohnort: Köln

Beitrag von Grothesk » 26. Okt 2005, 11:49

Mit welchem Brennprogramm?
Du musst ein 'Image' brennen. Das ist wichtig. Einfach per drag&drop auf die CD/DVD ziehen funktioniert nicht.
"Die Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht OpenSource, d.h. du sollst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."

Griffin
Guru
Guru
Beiträge: 3235
Registriert: 10. Mai 2005, 14:11
Kontaktdaten:

Beitrag von Griffin » 26. Okt 2005, 11:59

Hatte jetzt extra mal Windows gebootet.
Admine liegt richtig!
Nero: Rekorder => Image brennen
"Komm zur dunklen Seite, Luke. Hier gibt es Milch und Kekse!" - Darth Vader

Yoda: "Dunkel die andere Seite ist, Obi Wan"-"Sei still und iss endlich deinen Toast"

dietmar241055
Newbie
Newbie
Beiträge: 8
Registriert: 27. Sep 2005, 05:24

Problem gelöst..dafur einige andere...

Beitrag von dietmar241055 » 29. Okt 2005, 20:02

Griffin hat geschrieben:Hatte jetzt extra mal Windows gebootet.
Admine liegt richtig!
Nero: Rekorder => Image brennen
Hallo zusammen,
also, habe das Brennprogram "record now" zum brennen genommen, ist eine vollversion. Habe ein anderes Brennprogram heruntergeladen, als Freeware, CD grebrannt, und schwups: es funktionierte.

Dann ging es erst richtig los: Update von Linux 9.0 auf Linux 10.0.
Schien alles fantastisch zu klappen, bis der erste Neustart kam...
Von da an war die Maus "eingefroren".

System zurückgeholt: Das Selbe Spiel! :shock:

Zum Glück waren keine wichtigen Daten auf dem System, im gegensatz zu der Windows platte..

Also vorsichtshalber die Windows platte mittels Spannungsversorgung
deaktiviert...
Auf der Linux Platte das gesammte Linuxsystem neu Installiert..
Bootloader neu eingerichtet (nicht mit Yast, funktioniert eh nicht da yast den Map befehl nicht übersetzt), siehe: http://portal.suse.com/sbd/de/2002/09/f ... _win1.html.
Also den Bootsektor mit Hand eingerichtet..
Klappte auf anhieb..
Dann kam die Sache mit dem DLINK DWT-120+
Treiber vom Hersteller runtergeladen..
XP INF Datei mittels ndiswrapper eingebunden..
Getestet...
ales in Ordnung, meinte Ndiswrapper...
Treiber da, Gerät da, also was soll passieren?
dmesg: kein wlan0 gestartet..
:evil:
Hin und Her gesucht: Nix zu finden...
:evil: :evil:

Dachte mir: schau doch mal ob das Ding über XP läut:
Neustart: Treiber unter XP erkannt..Verbindung DA!! :shock:

Neustart der Maschine: unter Linux wlan0 da!!! :D :D
Internetverbindung i.A. :D

Zufällig Neustart der Maschine gemacht:
wlan0 weg :twisted: :twisted:

Ich weiss nicht woran es liegt, aber anscheinend ladet der treiber von XP Daten im Speicher des Rechners ab, auf die der Ndistreiber bei einem Warmstart der Maschine zugreifen kann, sieht fast so aus als ob in dem Treiber von D-link die Boot Routine zum Start des Netzwerktreibers fehlt, da in dem Treiberfile zwei inf Datein sind, nur die Datei zum Booten des Gerätes mag der Ndiswrapper garnicht..

:?:

Hat Ingendeiner Irgendeine Idee, woher man einen Boottreiber für ein DWL-120+ (TI Chipsatz) herbekommt?
oder eine funkionsfähige inf Datei für das Gerät?

Würde mich über eine Antwort :D

Wegwerfen kann ja nicht die Lösung sein..denk ich mal..
währe sehr Peinlich..

Dietmar

Benutzeravatar
admine
Administrator
Administrator
Beiträge: 8723
Registriert: 15. Feb 2004, 21:13
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Beitrag von admine » 29. Okt 2005, 20:04

Das Prob solltest du aber besser im W-LAN-Forum posten.
;)
..:: unser Linux-Club-Wiki ::..
-------------------------
..:: Deutsche Mugge ::..
-------------------------

Grothesk
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 14662
Registriert: 26. Okt 2003, 11:52
Wohnort: Köln

Beitrag von Grothesk » 29. Okt 2005, 20:27

Da scheint dir die Firmware für die Karte zu fehlen. Welcher Chipsatz ist drauf verbastelt worden?
"Die Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht OpenSource, d.h. du sollst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."

Benutzeravatar
admine
Administrator
Administrator
Beiträge: 8723
Registriert: 15. Feb 2004, 21:13
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Beitrag von admine » 29. Okt 2005, 21:18

ach menno Grothesk ... du machst wieder meine erzieherischen Maßnahmen zunichte *heul*

Sein Ursprungs-Prob ist gelöst und jetzt ist es halt W-LAN ...
und darum ==> closed ;)
..:: unser Linux-Club-Wiki ::..
-------------------------
..:: Deutsche Mugge ::..
-------------------------

Gesperrt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste