SuSE Linux-Installation auf nagelneuem FSC Amilo Pro V2030

Alles rund um die Installation Eures Linuxsystems, sowie die Updatefunktionen des Systems und das Paketmanagement

Moderator: Moderatoren

nollsa
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 1072
Registriert: 31. Mär 2004, 21:02
Kontaktdaten:

Beitrag von nollsa » 15. Mär 2006, 13:30

Mag ja sein, dass das das V2000 ein Nachfolger ist. Auf dem V2030 ist aber ein anderer Chipsatz drauf. Damit kannst du deine Erfahrungen, nollsa, nicht mit dem V2030 vergleichen.

Hier nochmal kurz die Beschreibung, was bei mir nicht ging:

- Installation SuSE 10.0 ging nur im Sicheren Modus und das dann auch nur mit CDs. Lag wohl am defekten DVD-Laufwerk. Damit ging es aber.
- Lüfter läuft permanent auf Höchstleistung (sehr laut)
- Installation WLAN mit ndiswrapper hat geklappt, aber eine Verbindung zur Fritz!Box 7050 konnte weder mit WPA2 noch ungesichert hergestellt werden.
- USB-Sticks gingen bei mir problemlos.
- Zusätzlich zu den Installationsproblemen hatte ich ein defektes DVD/CD-RW combo Laufwerk. Wurde von FSC dann ausgewechselt.

Fazit: Insgeamt ist das V2030 ein sehr gutes Notebook für den Preis! Windows sollte es aber sein. Die Windows-Treiberinstalltion von FSC ist außerdem sehr einfach.

Vielleicht werden die Probleme mit SuSE 10.1 ja behoben. Vielleicht aber auch nicht.

PS: c't kam übrigens zu einem ähnlichem Ergebnis. Ist in der Ausgabe Mitte bzw. Ende November 2005 nachzulesen (Titel "Günstige Notebooks" oder so ähnlich).
na dann viel Spaß beim Problemlösen :lol: Mal ein kleiner Tipp, vielleicht einfach mal die Probleme differenziert angehen, anstatt solchen Pauschalausssagen.
Acer Aspire 5610
SuSE 10.3, KDE 3.5.5

Werbung:
Gesperrt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste