Erfahrungsbericht: KwebGet/APT-SUSE9.3/KDE-343 - KDE-35B2

Alles rund um die Installation Eures Linuxsystems, sowie die Updatefunktionen des Systems und das Paketmanagement

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
konqui
Hacker
Hacker
Beiträge: 273
Registriert: 13. Okt 2005, 11:14
Wohnort: Frankfurt/M.

Erfahrungsbericht: KwebGet/APT-SUSE9.3/KDE-343 - KDE-35B2

Beitrag von konqui » 19. Okt 2005, 08:06

hallo zusammen,

nachdem ich von kde die nachricht gelesen hatte, das jetzt die "koalition" freigegeben wurde und ich letzte woche das hick-hack um ftp4 ( up/down - langsam/schnell ) live miterlebt hatte, habe ich mir diesmal die rpm's per kwebget gezogen.

trick: habe die rpm's gleich nach /var/cache/apt/archives gespeichert.

wichtig: die sprach-version muss gesondert gezogen werden

nachdem alles gezogen war, habe ich per apt-get upgrade versucht, die version zu installieren.
hat natuerlich nicht sofort funktioniert ;)

unteranderem hat er das paket kdemultimedia3-mad angefordert, das aber in dem verzeichniss fuer 9.3 nicht vorhanden ist.
habe es mir aus dem verzeichniss fuer 10.0 gezogen.

nachdem ich noch ein paar pakete nachinstalliert / geloescht hatte, lief das update - in kleinen schritten - einigermassen gut durch.

mein fazit: ich werde weiterhin solche update's per webget ziehen und dann per apt installieren.

Werbung:
Benutzeravatar
oc2pus
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 6506
Registriert: 21. Jun 2004, 13:01

Re: ERFAHRUNGSBERICHT: KWEBGET/APT-SUSE9.3/KDE-343 - KDE-35B

Beitrag von oc2pus » 19. Okt 2005, 08:55

konqui hat geschrieben:... habe ich mir diesmal die rpm's per kwebget gezogen.

trick: habe die rpm's gleich nach /var/cache/apt/archives gespeichert.
dir ist schon klar, das apt eine spezielle Namensgenerik für den cache verwendet ?

Das Verfahren ist prinzipiell in Ordnung, aber bitte nicht in den cache von apt kopieren, sondern ein eigenes lokales Repository einrichten.
Dafür dann mit aptate einen apt-Index erstellen und das eigene Repository in die sources.list eintragen.

Beispiel:

Code: Alles auswählen

# my packages
rpm file:/local/apt/ SuSE/9.3-i386 EigenePakete-9.3
wie man eigene Repositories erstellt wird hier erklärt:
[HOWTO] apt erweitern um eigene RPM-Repositories
http://www.linux-club.de/viewtopic.php?t=14576
tell people what you want to do, and they'll probably help you to do it.
PackMan
LinWiki : Das Wiki für Linux User

Benutzeravatar
konqui
Hacker
Hacker
Beiträge: 273
Registriert: 13. Okt 2005, 11:14
Wohnort: Frankfurt/M.

Beitrag von konqui » 19. Okt 2005, 10:12

...werd's beim naechsten mal beachten

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste