Frage zur Installation per RPM oder mit YaST auf der Konsole

Alles rund um die Installation Eures Linuxsystems, sowie die Updatefunktionen des Systems und das Paketmanagement

Moderator: Moderatoren

Antworten
Frathox
Newbie
Newbie
Beiträge: 27
Registriert: 3. Sep 2005, 11:38

Frage zur Installation per RPM oder mit YaST auf der Konsole

Beitrag von Frathox » 18. Okt 2005, 13:23

Zur Zeit bin ich dabei etwas über die Installation von Programmen auf der Konsole zu lernen.
Eine sache verstehe ich aber nicht:
Wenn ich ein Programm mit dem Befehl
rpm -i <paket>.rpm
oder zum Updaten mit
rpm -uvh <paket>.rpm
installiere, dann verwende ich doch nicht Yast sondern nur den Paktemanager RPM. Erscheint dann das Programm trotzdem in der Liste der installierten Programme unter Yast?
Es gibt doch auch noch einen Konsolenbefehl für Yast, den ich leider nicht kenne. Sollte ich lieber den verwenden, um Programme zu installieren, so dass ich sie später wieder problemlos deinstallieren kann?

Werbung:
Benutzeravatar
oc2pus
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 6506
Registriert: 21. Jun 2004, 13:01

Beitrag von oc2pus » 18. Okt 2005, 13:24

YaST ist ein Frontend für rpm.

D.h. alle Pakete welche mit rpm installiert wurden stehen in der RPM-Datenbank, diese wird auch von YaST genutzt.
tell people what you want to do, and they'll probably help you to do it.
PackMan
LinWiki : Das Wiki für Linux User

rolle
Guru
Guru
Beiträge: 3721
Registriert: 4. Mai 2004, 21:50
Kontaktdaten:

Beitrag von rolle » 18. Okt 2005, 13:33

Der YaST-Befehl hat den Vorteil, daß eventuelle Abhängigkeiten gleich mitinstalliert werden. Er heißt 'yast -i', glaube ich.
Horrido, Roland

Für meine Postings gilt außer bei Zitaten hier im Linux-Club die Creative Commons.

Benutzeravatar
admine
Administrator
Administrator
Beiträge: 8736
Registriert: 15. Feb 2004, 21:13
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Beitrag von admine » 18. Okt 2005, 13:39

rolle hat geschrieben:Der YaST-Befehl hat den Vorteil, daß eventuelle Abhängigkeiten gleich mitinstalliert werden. Er heißt 'yast -i', glaube ich.
yast -i ruft AFAIK rpm --nodeps --force auf ... und ob man das wirklich haben will ... ;)

EDIT: Quelle:
http://suse-linux-faq.koehntopp.de/q/q- ... ast_i.html
..:: unser Linux-Club-Wiki ::..
-------------------------
..:: Deutsche Mugge ::..
-------------------------

rolle
Guru
Guru
Beiträge: 3721
Registriert: 4. Mai 2004, 21:50
Kontaktdaten:

Beitrag von rolle » 18. Okt 2005, 13:47

Gut, ich sehe es ein, wir haben beide Recht. Mit Paketname.rpm ist ungut, mit Paketname alleine ist es gut. :wink:
Horrido, Roland

Für meine Postings gilt außer bei Zitaten hier im Linux-Club die Creative Commons.

Frathox
Newbie
Newbie
Beiträge: 27
Registriert: 3. Sep 2005, 11:38

Beitrag von Frathox » 18. Okt 2005, 16:02

@ oc2pus: Danke, das hilft mir schon mal weiter.
@ admine & rolle: Kann ich jetzt den befehl yast -i <paketname>.rpm nehmen oder nicht? Eure Postings haben mich als Anfänger etwas verwirrt.
:?

Benutzeravatar
admine
Administrator
Administrator
Beiträge: 8736
Registriert: 15. Feb 2004, 21:13
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Beitrag von admine » 18. Okt 2005, 16:09

Frathox hat geschrieben: @ admine & rolle: Kann ich jetzt den befehl yast -i <paketname>.rpm nehmen oder nicht?
yast -i <paketname>.rpm würde ich NICHT nehmen ... aber schau dir den Link genau an ... steht alles da ;)
..:: unser Linux-Club-Wiki ::..
-------------------------
..:: Deutsche Mugge ::..
-------------------------

Frathox
Newbie
Newbie
Beiträge: 27
Registriert: 3. Sep 2005, 11:38

Beitrag von Frathox » 18. Okt 2005, 17:32

Oje, wußte noch gar nicht, dass ich auch blind bin. Den Link hatte ich beim Lesen ganz übersehen. :oops:
Dann ist ja alles klar.
Und bei rpm -i <paketname>.rpm wird dann vermutlich auch das Paket ohne Beachtung von Abhängigkeiten installiert, richtig?

Benutzeravatar
admine
Administrator
Administrator
Beiträge: 8736
Registriert: 15. Feb 2004, 21:13
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Beitrag von admine » 18. Okt 2005, 17:41

Frathox hat geschrieben: Und bei rpm -i <paketname>.rpm wird dann vermutlich auch das Paket ohne Beachtung von Abhängigkeiten installiert, richtig?
ne ne ne, das kannst nicht in eine Tonne "kloppen" ;)
Nur yast -i ruft rpm mit den Optionen --nodeps --force auf.
"rpm -i" macht da schon alles richtig ;)
..:: unser Linux-Club-Wiki ::..
-------------------------
..:: Deutsche Mugge ::..
-------------------------

Frathox
Newbie
Newbie
Beiträge: 27
Registriert: 3. Sep 2005, 11:38

Beitrag von Frathox » 18. Okt 2005, 22:05

OK, nochmal herzlichen Dank für die Erklärungen. Jetzt ist mir das endlich mal ein wenig klarer geworden. Werd´s dann auch gleich mal ausprobieren mit dem Installieren. :D

pft
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 843
Registriert: 22. Dez 2004, 13:01

Beitrag von pft » 19. Okt 2005, 09:33

Hallo ein Tipp von mir:

verwende rpm, da weißt Du was Du hast.

Das Tool ist sehr mächtig, was leider zu einer etwas länglichen man-page führt. Aber da steht letztlich alles drin und gut strukturiert ist sie eigentlich auch.

Ein "--force" oder "-nodeps" braucht man hin und wieder mal. Aber es macht halt schon einen Unterschied ob man es bewußt und wissentlich einsetzt oder nicht.

yast bringt hier IMHO keine Vorteile, ausser dass Du sofort einen geeigneten Verdächtigen hast, wenn nachher was nicht geht :-)

Gruß
pft

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 2 Gäste