Fehlerfreie Installation?

Alles rund um die Installation Eures Linuxsystems, sowie die Updatefunktionen des Systems und das Paketmanagement

Moderator: Moderatoren

Antworten
Grashüpfer
Newbie
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: 17. Okt 2005, 18:51

Fehlerfreie Installation?

Beitrag von Grashüpfer » 17. Okt 2005, 19:12

Hallo zusammen,
ich habe ein größeres Problem und habe bisher keine Lösung gefunden...
Es geht um die Installation von Linux. Es war bisher nicht möglich, dass ich eine funktionsfähige Installation bekomme.
Mein erster Versuch war Suse 9.3 Professional per CD. MD5 Checksumme war korrekt (iso Image), aber bei der Installation meldete die Medienüberprüfung, dass die gebrannte CD nicht die korrekte MD5 Checksumme hat. Nun gut, habe gedacht egal, hab es trotzdem installiert. Nach dem Reboot konnte ich durch LILO Suse 9.3 auswählen, es hing dann aber bei "Loading Linux............."
Die Reparatur wollte ich danach durchführen, jedoch ohne Erfolg. Die Fehler konnten nicht behoben werden. Nach einigen Versuchen (langsameres Brennen, Neuinstallation) hab ich aufgegeben :(
Da ich aber unbedingt Suse testen will (nicht die LiveCD) hab ich mir noch Suse 10 geladen. Checksumme war wieder korrekt, auch die Überprüfung der CD bei der Installation war diesmal ok. Hab es dann installiert, und nach dem Reboot hing es wieder ( L 99 99 99 99 99 99 99 usw...) Lag wohl an LILO...
Auch da hab ich nicht aufgegeben :D Hab dann den Bootloader auf Diskette installiert (diesmal aber GRUB). Nach dem Booten stand auf dem Bildschirm nur noch GRUB GRUB GRUB GRUB ...
Danach hab ich aufgegeben :cry:
Könnt ihr mir bitte helfen, ich schaffs einfach nicht es überhaupt zum Laufen zu bringen.
PS: Es soll auf eine Festplatte auf der bereits Windows 2000 (primäre Partition) installiert ist.

Werbung:
Benutzeravatar
admine
Administrator
Administrator
Beiträge: 8744
Registriert: 15. Feb 2004, 21:13
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Beitrag von admine » 17. Okt 2005, 23:23

Wie sieht deine Hardware aus?
Insbesondere die Festplatten?

Oder du versuchst Linux mit dem Win-Bootloader zu starten:
http://portal.suse.com/sdb/de/2002/10/f ... ub_nt.html
..:: unser Linux-Club-Wiki ::..
-------------------------
..:: Deutsche Mugge ::..
-------------------------

Grashüpfer
Newbie
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: 17. Okt 2005, 18:51

Beitrag von Grashüpfer » 23. Okt 2005, 15:18

Ok, also die Installation von Suse 10 hat geklappt. Wenn ich über die CD boote und dann auswähle, dass vom installierten Linux gebootet werden soll funktioniert es. Das mit dem Windowsbootlader geht nicht. Ich kann zwar Linux auswählen, aber dann kommt Error 18. Habe Grub in die Root Partition installiert. Was könnte ich noch versuchen?

Gruß

Benutzeravatar
admine
Administrator
Administrator
Beiträge: 8744
Registriert: 15. Feb 2004, 21:13
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Beitrag von admine » 23. Okt 2005, 18:21

Wie schon oben erwähnt ... bitte mehr Info's ;)
..:: unser Linux-Club-Wiki ::..
-------------------------
..:: Deutsche Mugge ::..
-------------------------

Grashüpfer
Newbie
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: 17. Okt 2005, 18:51

Beitrag von Grashüpfer » 23. Okt 2005, 20:26

Ist schon etwas älter:
CPU: Athlon XP 1700+
Mainboard: Asus A7V266-E (bisher kein BIOS Update)
Festplatte 1 + 2: WD 1600 JB + WD 800 JB
Grafikkarte: GeForce 2Ti

Linux läuft wie gesagt ohne Probleme (wenn ich von CD boote und dann auswähle, dass das installierte Linux starten soll).

Benutzeravatar
admine
Administrator
Administrator
Beiträge: 8744
Registriert: 15. Feb 2004, 21:13
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Beitrag von admine » 23. Okt 2005, 20:29

Hast du mal versucht, nach dem Booten von CD, Grub neu in den mbr der ersten Platte zu schreiben?

Code: Alles auswählen

grub-install /dev/hda
..:: unser Linux-Club-Wiki ::..
-------------------------
..:: Deutsche Mugge ::..
-------------------------

Grashüpfer
Newbie
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: 17. Okt 2005, 18:51

Beitrag von Grashüpfer » 23. Okt 2005, 21:33

Mit Grub hab ich es noch nicht probiert, aber mit Lilo. Hab dann beim Neustart L 99 99 99 99 99 99 99 99 usw... statt der Auswahl der Betriebssysteme erhalten. Musste den MBR bisher immer per Windows Wiederherstellungskonsole neu schreiben lassen, damit ich Windows neu starten konnte. Könnte es an dem alten Mainboard liegen? oder an der größeren Festplatte(160GB)?

Benutzeravatar
Appleonkel
Hacker
Hacker
Beiträge: 794
Registriert: 30. Apr 2004, 12:02
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Beitrag von Appleonkel » 23. Okt 2005, 21:41

Tschuldige,
für die komische Bemerkung. Es hört sich fast so an als wenn deine ENTER-taste hakt. Wie ich darauf komme?
wenn man in der GRUB-Shell landet und immer enter drückt steht doch auch
GRUB GRUB GRUB GRUB ...
:lol:

SORRY ich weiss ist blöd.

Appleonkel
"Es gibt anscheinend keine Möglichkeit der Sonde zu antworten." – "Ja, es ist schwierig zu antworten, wenn man die Frage nicht versteht." Star Trek 4

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast