zlib updaten

Alles rund um die Installation Eures Linuxsystems, sowie die Updatefunktionen des Systems und das Paketmanagement

Moderator: Moderatoren

Antworten
el3nsar
Newbie
Newbie
Beiträge: 9
Registriert: 29. Jul 2004, 22:19

zlib updaten

Beitrag von el3nsar » 14. Okt 2005, 15:37

Guten tag

Ich weiss nicht so recht ob es hier wirklich hinpasst, aber das scheint für mich der beste thread zu sein für das da es um Installation geht.

Ich habe hier einen SuSE Linux Enterprise Server 9 als Webserver im Einsatz. Hier läuft die Lernplattform MOODLE welches für die Virenprüfung clamAV benötigt.

Nun ist es so, dass die aktuelle Installation von SuSE die zlib 1.2.1 installiert hat.

jedoch hat ja genau diese Version ein Sicherheitsloch (DoS). Nun will ich die Version 1.2.1 auf 1.2.3 updaten.

das Problem:

wenn ich das tar paket herunterlade per ./configure, make test, make install installiere, dann wird ja die jetzige Verion parallel zu der alten installiert. Nun würde ich gerne wissen wie ich das ersetzen kann??...

ich frage diese Frage (die einen halten es evt. für eine doofe Frage...oO...) da ich mal schlechte Erfahrungen gemacht habe mit zlib. Sofern ich weiss funktioniert ja einiges nicht mehr wenn zlib deinstalliert ist.


Hoffe ihr könnt mir da helfen

nino

Werbung:
Benutzeravatar
admine
Administrator
Administrator
Beiträge: 8746
Registriert: 15. Feb 2004, 21:13
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Beitrag von admine » 14. Okt 2005, 15:54

Ergänze eine Installationsquelle aus dem Internet und mach das Update mit dieser.
Dabei wird ein neues rpm eingespielt - das alte upgedatet.
..:: unser Linux-Club-Wiki ::..
-------------------------
..:: Deutsche Mugge ::..
-------------------------

el3nsar
Newbie
Newbie
Beiträge: 9
Registriert: 29. Jul 2004, 22:19

Beitrag von el3nsar » 14. Okt 2005, 16:19

danke für die Antwort.

Ich würde es auch über YOU machen. Aber das Problem ist, das ich noch kein Login für die update-server besitze. Und ausserdem wäre es interessant zu wissen wie ich das machen muss.

nino

Benutzeravatar
admine
Administrator
Administrator
Beiträge: 8746
Registriert: 15. Feb 2004, 21:13
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Beitrag von admine » 14. Okt 2005, 16:33

..:: unser Linux-Club-Wiki ::..
-------------------------
..:: Deutsche Mugge ::..
-------------------------

traffic
Guru
Guru
Beiträge: 2750
Registriert: 13. Feb 2005, 05:50

Beitrag von traffic » 14. Okt 2005, 16:50

Sicherheitslücken werden nicht von Hand gestopft, sondern durch Sicherheitsupdates vom Dienstleister, in diesem Fall SuSE, die mit dem entsprechenden distributionseigenen Werkzeug, in diesem Fall YaST, einzuspielen sind.

Dies gilt erst recht bei einer so zentalen Bibliothek wie der zlib, ohne die wirklich _nichts_ läuft und wirklich erst recht gilt es, wenn man einen Dienstleistungsvertrag hat, wie es ja beim SLES der Fall ist.

Ist Dir eigentlich bekannt, dass wirklich jedes zweite Programm die zlib nutzt, dass ein händisches Update wahrscheinlich daneben gehen würde und dass sogar der Linux-Kernel die zlib braucht, um sich beim Bootvorgang zu dekomprimieren?

Du gehst von der falschen Seite an die Sache ran - erstmal musst Du dafür sorgen, dass Du Zugang zu den Updates bekommst und danach wird gepatcht, nicht umgekehrt. Von einem händischen Update der zlib kann ich wirklich nur abraten, weil es absolut notwendig ist, dass sie genau so konfiguriert und installiert wird, wie die Vorgängerversion es war - das ist von Hand alles andere als einfach.

el3nsar
Newbie
Newbie
Beiträge: 9
Registriert: 29. Jul 2004, 22:19

Beitrag von el3nsar » 14. Okt 2005, 18:23

danke für die Antwort. Ich habe schon etwas in dieser Art erwartet...^^...wollte eigentlich auch warten bis ich den Zugang besitze, aber dann hat es mich doch in den Fingern gejuckt.

Dachte mir das die zlib sehr wichtig ist, aber das sie so essentiell ist wusste ich nicht...danke für den Ratschlag

Jedoch würde es mich trotzdem interessieren wie man sowas bewerkstelligen kann. Ich meine man kann das Paket ja einfach herunterladen. Aber was muss man machen damit das nun auch wirklich ersetzt wird??...also wenn man es von Hand machen will...


nino

Benutzeravatar
admine
Administrator
Administrator
Beiträge: 8746
Registriert: 15. Feb 2004, 21:13
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Beitrag von admine » 14. Okt 2005, 18:40

Code: Alles auswählen

rpm -Uhv <paket>
rpm {-U|--upgrade}
aus man rpm ;)
..:: unser Linux-Club-Wiki ::..
-------------------------
..:: Deutsche Mugge ::..
-------------------------

el3nsar
Newbie
Newbie
Beiträge: 9
Registriert: 29. Jul 2004, 22:19

Beitrag von el3nsar » 15. Okt 2005, 12:54

hehe...ja das ist mir schon klar...ich meine jetzt eher aus einem *.tar verzeichniss...*smile*

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste