Installation von Fedora Core 4 (64bit) schlägt fehl.

Alles rund um die Installation Eures Linuxsystems, sowie die Updatefunktionen des Systems und das Paketmanagement

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
BlueTurtle
Member
Member
Beiträge: 157
Registriert: 13. Mär 2004, 17:22

Installation von Fedora Core 4 (64bit) schlägt fehl.

Beitrag von BlueTurtle » 11. Okt 2005, 09:35

Hallo zusammen,

wie schon in der Überschrift beschrieben, versuch ich Fedora Core 4 (64bit-Version) auf meinem Notebook zu installieren.

Notebook: Fujitsu Siemens Amilo 1630
AMD 64 3700+
1024 MB Ram
ATI 9700 Mobile

Die CD bootet bis ins Installations-Menü.
Dann kommt "loading vmlinuz................................."
und "loadin init.rd...................................."

und dann bootet er neu!
Versuche, "text" oder "noacpi" als Schalter mitzugeben, haben leider nichts gebracht...

Ich meine, ich hätte zu dem Problem auch schon mal was gelesen, finde aber nichts mehr.
Hat einer ne Idee, wo's haken könnte?!


BT

Werbung:
Benutzeravatar
whois
Administrator
Administrator
Beiträge: 16584
Registriert: 11. Okt 2004, 08:50
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Beitrag von whois » 11. Okt 2005, 10:32

Hi

Hat FC sonst keine Fehlermeldung ausgegeben.

Benutzeravatar
BlueTurtle
Member
Member
Beiträge: 157
Registriert: 13. Mär 2004, 17:22

Beitrag von BlueTurtle » 11. Okt 2005, 10:45

nein,
es kommen nur die beiden Einträge: loading vmlinuy und loading init.rd.

keine Fehlermeldung, er bootet einfach neu.

BT

bulimods
Newbie
Newbie
Beiträge: 24
Registriert: 8. Okt 2005, 17:32

Beitrag von bulimods » 11. Okt 2005, 10:58

Check doch mal dein RAM mit memtest!

Benutzeravatar
whois
Administrator
Administrator
Beiträge: 16584
Registriert: 11. Okt 2004, 08:50
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Beitrag von whois » 11. Okt 2005, 11:02

Könnte ein RAM Fehler sein.

Hast du vorher schon ein anderes System Fehlerfrei drauf gehabt :?:

Benutzeravatar
BlueTurtle
Member
Member
Beiträge: 157
Registriert: 13. Mär 2004, 17:22

Beitrag von BlueTurtle » 11. Okt 2005, 11:05

Code: Alles auswählen

linux memtest
hat auch zur Folge, dass er neu bootet...

BT

Benutzeravatar
BlueTurtle
Member
Member
Beiträge: 157
Registriert: 13. Mär 2004, 17:22

Beitrag von BlueTurtle » 11. Okt 2005, 12:27

so, ich noch mal!

es heisst natürlich: initrd.img...............................
und dann bootet er neu.

ich habe das Image für die erste CD noch einmal gezogen und auf einen Rohling einer anderen Marke gebrannt.

geht auch nicht!

keiner ne Idee???


BT

Benutzeravatar
whois
Administrator
Administrator
Beiträge: 16584
Registriert: 11. Okt 2004, 08:50
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Beitrag von whois » 11. Okt 2005, 12:32

Hi

Eine blöde Frage ich weiss aber du hast die CD´s ja geburnt allein Brennen reicht nicht. :wink:

EDIT: Ist aber auch Blödsinn sonst könntest du gar nicht zum Booten.
Zuletzt geändert von whois am 11. Okt 2005, 12:45, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
BlueTurtle
Member
Member
Beiträge: 157
Registriert: 13. Mär 2004, 17:22

Beitrag von BlueTurtle » 11. Okt 2005, 12:40

was meinst Du denn damit?!?

BT

Benutzeravatar
whois
Administrator
Administrator
Beiträge: 16584
Registriert: 11. Okt 2004, 08:50
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Beitrag von whois » 11. Okt 2005, 12:43

Hi

Sieh dir bitte den Link an.

http://www.linux-club.de/viewtopic.php?t=40319

EDIT:Hast du mal die Checksum verglichen ob die stimmt.
Zuletzt geändert von whois am 11. Okt 2005, 12:52, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
BlueTurtle
Member
Member
Beiträge: 157
Registriert: 13. Mär 2004, 17:22

Beitrag von BlueTurtle » 11. Okt 2005, 12:45

jaja, ich habe Nero gesagt, dass ein Image zu brennen ist.

er bootet ja auch von CD...(-;


BT

Benutzeravatar
BlueTurtle
Member
Member
Beiträge: 157
Registriert: 13. Mär 2004, 17:22

Beitrag von BlueTurtle » 11. Okt 2005, 13:28

https://www.redhat.com/archives/fedora- ... 00004.html

also manchmal weiss ich auch nicht...

ich habe einfach ein "l" eingegeben, also irgendein Zeichen und Eingabe gedrückt.
Dann hat er mir gemeldet, dass er das nicht kennt und kurze Zeit später ist die Installation ganz normal los gelaufen!

Ich bin zwar froh, dass es jetzt geht, aber verstehen muss ich das wohl nicht...

BT

Benutzeravatar
whois
Administrator
Administrator
Beiträge: 16584
Registriert: 11. Okt 2004, 08:50
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Beitrag von whois » 11. Okt 2005, 13:36

Fein das es läuft :wink: :lol:

Die Roten Hüte sind manchmal merkwürdig wie alles das aus US kommt.

:wink:

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste