installation - probleme mit partitionen

Alles rund um die Installation Eures Linuxsystems, sowie die Updatefunktionen des Systems und das Paketmanagement

Moderator: Moderatoren

Gesperrt
Benutzeravatar
muskelkater
Newbie
Newbie
Beiträge: 8
Registriert: 5. Okt 2005, 08:57
Wohnort: Hemmingen (Hannover)
Kontaktdaten:

installation - probleme mit partitionen

Beitrag von muskelkater » 9. Okt 2005, 22:25

ich bin linuxnoob und hoffe, ich hab wenigstens die richtige kategorie getroffen.

ich wollte gerade suse 9.3 installieren und habe folgende platten:
wd, 80gb, primär, c:10gb (windows), d:70gb (programme + dateien)
maxtor, 160gb, sekundär, g:20gb (leer), h:140gb (dateien)

ich will linux auf g installieren und erstmal windows und linux parallel betreiben. alles soll erhalten bleiben. aber auf g zu installieren war nicht möglich, auf h allerdings schon.

woran liegts? was kann ich machen?

mfg und vielen dank im vorraus.

Werbung:
rolle
Guru
Guru
Beiträge: 3721
Registriert: 4. Mai 2004, 21:50
Kontaktdaten:

Beitrag von rolle » 9. Okt 2005, 22:44

Was heißt 'war nicht möglich'? Richte bei der Installation im Expertenmodus die Festplatte so ein, wie Du willst.
Horrido, Roland

Für meine Postings gilt außer bei Zitaten hier im Linux-Club die Creative Commons.

Benutzeravatar
sparrow
Member
Member
Beiträge: 248
Registriert: 1. Mär 2005, 01:03
Wohnort: /home/sparrow

Beitrag von sparrow » 9. Okt 2005, 23:05

Und Linux kann man nicht auf eine Fat32-Partition installieren.
Klingt ein wenig so.
Also, die partition hb1 mit ReiserFS formatieren und / mounten.
Zusätzlich brauchst du noch eine SWAP-Partition.
Zuhause in der Linux-Familie mit openSUSE 10.2 und Kubuntu 06.10

Benutzeravatar
muskelkater
Newbie
Newbie
Beiträge: 8
Registriert: 5. Okt 2005, 08:57
Wohnort: Hemmingen (Hannover)
Kontaktdaten:

Beitrag von muskelkater » 9. Okt 2005, 23:21

hab ntfs, aber da ist das wohl das gleiche, oder?
im expertenmodus (manuell) scheint das alles zu gehen...
hm... ich hab so das gefühl, als ob ich ein handbuch brauche... wo bekomme ich das her? ich hab linux von ner pc games hardware-dvd von einem kumpel.
wie groß muss die swap partition sein? (oder entnehme ich das auch alles dem handbuch?)
mfg

rolle
Guru
Guru
Beiträge: 3721
Registriert: 4. Mai 2004, 21:50
Kontaktdaten:

Beitrag von rolle » 9. Okt 2005, 23:24

Sieh mal auf der DVD nach, ob es da Dateien namens 'suselinux-adminguide' und 'suselinux--userguide' gibt. Das sind die Handbücher. Ansonsten gibt es hier im Forum auch Links darauf. Wirf einfach mal die Forensuche an.
Horrido, Roland

Für meine Postings gilt außer bei Zitaten hier im Linux-Club die Creative Commons.

Benutzeravatar
admine
Administrator
Administrator
Beiträge: 8736
Registriert: 15. Feb 2004, 21:13
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Beitrag von admine » 9. Okt 2005, 23:26

sparrow hat geschrieben:Und Linux kann man nicht auf eine Fat32-Partition installieren.
Ich denke eher, dass es eine NTFS-Partition ist und H: eine FAT-Partition ;)

@muskelkater
Welches Filesystem hat denn G: ?
Auf NTFS kannst du kein Linux installieren! => Partition formatieren lassen !
Und ja ... du benötigst auch eine SWAP-Partition
Aber 20 GB für LInux-/ UND swap sind evt. nicht ausreichend
..:: unser Linux-Club-Wiki ::..
-------------------------
..:: Deutsche Mugge ::..
-------------------------

Benutzeravatar
muskelkater
Newbie
Newbie
Beiträge: 8
Registriert: 5. Okt 2005, 08:57
Wohnort: Hemmingen (Hannover)
Kontaktdaten:

Beitrag von muskelkater » 10. Okt 2005, 13:33

also, thema handbuch: ich hab das hier im anderen thread gelesen:
das sind RPM Pakete, die musst du runterladen und danach installieren mit YaST Smile
das hab ich auch verstanden. aber wie mach ich das?
zu den platten: ich hab nur ntfs.
wofür sind die 2 partitionen denn zuständig? wie viel speicher brauchen die etwa?
mfg

rolle
Guru
Guru
Beiträge: 3721
Registriert: 4. Mai 2004, 21:50
Kontaktdaten:

Beitrag von rolle » 10. Okt 2005, 13:38

/ ist die Grundpartition. Hier wird das System gespeichert und alle anderen Partitionen werden hier als Verzeichnisse eingehängt. Falls Du nur ein blankes System ohne eigene Datenspeicherung willst, genbügen hier in etwa 5GB aufwärts.
swap ist quasi der virtuelle Speicher. Hier genügen In etwas ein halbes bis ein ganzes GB.
rpm-Pakete kann man auch unter Windows mit geeigneten Zipprogrammen öffnen und entpacken, ich empfehle hierzu 7zip von www.7zip.org.
Horrido, Roland

Für meine Postings gilt außer bei Zitaten hier im Linux-Club die Creative Commons.

Benutzeravatar
admine
Administrator
Administrator
Beiträge: 8736
Registriert: 15. Feb 2004, 21:13
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Beitrag von admine » 10. Okt 2005, 13:41

muskelkater hat geschrieben:also, thema handbuch: ich hab das hier im anderen thread gelesen:
das sind RPM Pakete, die musst du runterladen und danach installieren mit YaST Smile
das hab ich auch verstanden. aber wie mach ich das?
Das findest du im Forum, wie du mit YaST Software installierst ;)
muskelkater hat geschrieben: zu den platten: ich hab nur ntfs.
wofür sind die 2 partitionen denn zuständig? wie viel speicher brauchen die etwa?
Wenn du nur NTFS hast, dann musst du eben ein NTFS-Partition löschen und daraus 2 für Linux machen.
Und warum/weshalb erforderlich ... lies bitte Linux-Grundlagen:
www.linuxfibel.de
..:: unser Linux-Club-Wiki ::..
-------------------------
..:: Deutsche Mugge ::..
-------------------------

bulimods
Newbie
Newbie
Beiträge: 24
Registriert: 8. Okt 2005, 17:32

Beitrag von bulimods » 10. Okt 2005, 13:42

Formatiere G: mal mit FAT (in Windows!), dann sollte linux die partition auch erkennen bzw. darauf installieren können.
Ich würde die Partitionen so aufteilen:
1 GB swap
10 GB / (root)
9 GB /home

Benutzeravatar
admine
Administrator
Administrator
Beiträge: 8736
Registriert: 15. Feb 2004, 21:13
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Beitrag von admine » 10. Okt 2005, 13:43

rolle hat geschrieben:rpm-Pakete kann man auch unter Windows mit geeigneten Zipprogrammen öffnen und entpacken, ich empfehle hierzu 7zip von www.7zip.org.
:shock: warum sollte er das denn tun ?
..:: unser Linux-Club-Wiki ::..
-------------------------
..:: Deutsche Mugge ::..
-------------------------

rolle
Guru
Guru
Beiträge: 3721
Registriert: 4. Mai 2004, 21:50
Kontaktdaten:

Beitrag von rolle » 10. Okt 2005, 13:46

Um die im Paket enthaltenen Handbücher auch lesen zu können. :wink:
Horrido, Roland

Für meine Postings gilt außer bei Zitaten hier im Linux-Club die Creative Commons.

Benutzeravatar
muskelkater
Newbie
Newbie
Beiträge: 8
Registriert: 5. Okt 2005, 08:57
Wohnort: Hemmingen (Hannover)
Kontaktdaten:

Beitrag von muskelkater » 10. Okt 2005, 14:35

ich kann nur mit ntfs oder mit fat32 formatieren. meintest du fat oder fat32?
mfg

Benutzeravatar
admine
Administrator
Administrator
Beiträge: 8736
Registriert: 15. Feb 2004, 21:13
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Beitrag von admine » 10. Okt 2005, 14:49

muskelkater hat geschrieben:ich kann nur mit ntfs oder mit fat32 formatieren. meintest du fat oder fat32?
Ähm ... nö, glaub ich nicht.
Wobei ich das Formatieren während der Installation vom Linux meine ;)
..:: unser Linux-Club-Wiki ::..
-------------------------
..:: Deutsche Mugge ::..
-------------------------

Benutzeravatar
muskelkater
Newbie
Newbie
Beiträge: 8
Registriert: 5. Okt 2005, 08:57
Wohnort: Hemmingen (Hannover)
Kontaktdaten:

Beitrag von muskelkater » 10. Okt 2005, 14:57

bulimods hat geschrieben:Formatiere G: mal mit FAT (in Windows!)
den da meinte ich ;P
mfg

rolle
Guru
Guru
Beiträge: 3721
Registriert: 4. Mai 2004, 21:50
Kontaktdaten:

Beitrag von rolle » 10. Okt 2005, 15:18

Auch wenn ich mich admine anschließen muß, zur Erklärung: FAT kann nur Partitionen bis 2GB verwalten, alles darüberhinaus ist automatisch FAT32.
Horrido, Roland

Für meine Postings gilt außer bei Zitaten hier im Linux-Club die Creative Commons.

Benutzeravatar
muskelkater
Newbie
Newbie
Beiträge: 8
Registriert: 5. Okt 2005, 08:57
Wohnort: Hemmingen (Hannover)
Kontaktdaten:

Beitrag von muskelkater » 11. Okt 2005, 11:45

ah, ok. ich lerne! :)
es hat soweit alles funktioniert! vielen dank nochmal für eure hilfe!

nun gibt es die nächsten probleme... das kommt aber in eine andere kategorie, das passt hier nicht.

mfg

Benutzeravatar
admine
Administrator
Administrator
Beiträge: 8736
Registriert: 15. Feb 2004, 21:13
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Beitrag von admine » 11. Okt 2005, 11:47

Dann mach ich diesen Thread zu ;)
..:: unser Linux-Club-Wiki ::..
-------------------------
..:: Deutsche Mugge ::..
-------------------------

Gesperrt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast