Installationsprobleme bei Amilo pro v2030

Alles rund um die Installation Eures Linuxsystems, sowie die Updatefunktionen des Systems und das Paketmanagement

Moderator: Moderatoren

Gesperrt
-alex-
Newbie
Newbie
Beiträge: 13
Registriert: 5. Okt 2005, 10:28

Installationsprobleme bei Amilo pro v2030

Beitrag von -alex- » 7. Okt 2005, 23:12

Hallo,
ich habe ein Amilo Pro V2030 und heftige Installationsprobleme.
Normalerweise wäre Knoppix V4.0 auf dem Laptop (d.h. auf der Live DVD)
das finde ich aber nicht so toll.

Jetzt wollte ich SuSE Linux 9.3 installieren, aber die Installation wird abgebrochen und mein Laptop schaltet sich sofort aus :cry: :cry: :cry:.
Folgende Zeile erscheind als letztes (hab ich fotografiert weils so schnell ging)
Found_a_Linux_console_terminal_on_/dev/...(Rest der Zeile kann ich auf dem Foto nicht mehr erkennen)

Die Festplatte ist aber formatiert und Windows XP funktioniert (das soll aber wieder runter)

Für eure Hilfe wäre ich wirklich sehr dankbar

MfG Alex

Werbung:
Benutzeravatar
misiu
Moderator
Moderator
Beiträge: 3979
Registriert: 8. Mär 2004, 11:27
Wohnort: bei Schweinfurt

Beitrag von misiu » 8. Okt 2005, 12:58

Um mehr Meldungen zu erhalten:
http://portal.suse.com/sdb/de/2004/07/h ... _boot.html

Meistens gibt es Probleme mit ACPI/Powermanagement, dann brauchst du
bestimmte Bootoptionen:
http://portal.suse.com/sdb/de/2002/09/81_acpi.html

MfG
misiu

Benutzeravatar
Ritschie
Member
Member
Beiträge: 138
Registriert: 22. Nov 2004, 15:56
Wohnort: Bayreuth

Beitrag von Ritschie » 8. Okt 2005, 13:35

Versuch auch mal die folgende Bootoption:

Code: Alles auswählen

hdc=noprobe hdc=cdrom
Hat mir bei Problemen mit SuSE 9.3 und meinem Amilo A 7620 weitergeholfen.

Gruß,
Ritschie
Bild

-alex-
Newbie
Newbie
Beiträge: 13
Registriert: 5. Okt 2005, 10:28

Beitrag von -alex- » 9. Okt 2005, 14:58

Danke für eure Hilfe, aber ich habe immerwieder den gleichen Fehler.

Bei der normalen Installation ohne Bootoptionen bleibt das System bei der Hardwareerkennung nach PCMCIA aktivieren hängen (danach erfolgt eigentlich ein zugriff auf DVD)

Mit der Bootoption acpi=off komme ich ein stück weiter und zwar bis:
Initializing virtual console .....

Found a Linux console terminal on /dev/console (127 columns x 44 lines)


danach schalltet sich mein Laptop sofort komplett aus. :cry:

was soll ich machen ??
Ins Rescue System komm ich auch nicht rein (Login + PW kenn ich nicht, habe ja garkeins vergeben)
Muss ich was im BIOS verändern ? (PhoenixBIOS)

Warum funktioniert KNOPPIX, aber SuSE nicht ???

Bin für jede Hilfe dankbar

MfG Alex

Tlaloc
Member
Member
Beiträge: 137
Registriert: 18. Mai 2005, 18:00

Beitrag von Tlaloc » 9. Okt 2005, 17:23

-alex- hat geschrieben: Warum funktioniert KNOPPIX, aber SuSE nicht ???
Na, weil Knoppix nicht direkt auf die Festplatte zurückgreift? Eine Suse-Live sollte auch funktionieren ...

Ich muss jetzt zwar ins Blaue raten, aber war vielleicht früher schon mal ein Linux auf dem Teil installiert? Wenn man da noch nichts kaputt machen kann, warum benutzt du nicht die Knoppix-DVD, um die ganze Festplatte oder einzelne Partitionen überzubügeln und versuchst es dann noch mal mit SuSE?

Benutzeravatar
misiu
Moderator
Moderator
Beiträge: 3979
Registriert: 8. Mär 2004, 11:27
Wohnort: bei Schweinfurt

Beitrag von misiu » 9. Okt 2005, 19:55

oder gleich mit SuSE 10.0 bzw, Mandriva...

-alex-
Newbie
Newbie
Beiträge: 13
Registriert: 5. Okt 2005, 10:28

Beitrag von -alex- » 9. Okt 2005, 20:35

@siquame:

als ich SuSE das erste mal installieren wollte war die Festplatte noch nicht partitioniert oder formatiert. Dann habe ich es mit formatieren probiert. Half nix. Dann hab ich Win XP installiert das ging komischerweise. SuSE geht immernoch nicht.

Ich probieres jetzt mal mit RedHat und Mandriva evtl. auch mal mit SuSE 10.0 mal schaun was ich so auftreiben kann.

Melde mich dann wieder.

MfG Alex
(Lösungen für mein Problem können dennoch gepostet werden)

-alex-
Newbie
Newbie
Beiträge: 13
Registriert: 5. Okt 2005, 10:28

Beitrag von -alex- » 13. Okt 2005, 18:07

jetzt wollte ich Red Hat 8.0 installieren, da kommt folgendes:
.
.
.
hda: SAMSUNG HM040HI, ATA DISK drive
hde: PHILIPS CD-RW/DVD-ROM ..........
ide0 at 0x1430-0x1437,0x1426 on irq 17
ide2 at 0x170-0x177,0x376 on irq 15
ide2: probed IRQ 15 failed, using default
hda: lost interrupt
hda: lost interrupt
hda: lost interrupt
hda: lost interrupt
hda: 78140160 sectors (40008 MB) w/8192KiB Cache, CHS=4864/255/63
hda: lost interrupt
hda: lost interrupt

jetzt geht garnichts mehr !

Meine Festplatte besteht aus einer 10GB-Partition NTFS und 30GB freier, unpartionierter Speicher.

Hat einer ne Idee ?

MfG Alex

Benutzeravatar
misiu
Moderator
Moderator
Beiträge: 3979
Registriert: 8. Mär 2004, 11:27
Wohnort: bei Schweinfurt

Beitrag von misiu » 13. Okt 2005, 19:08

Kannst du die IRQ 14 und 15 im Bios fest den IDE-Controllern zuweisen?
Die Fehler deuten auf falsche ACPI-Tabelle und deswegen funktioniert
der IRQ-Routing nicht.

-alex-
Newbie
Newbie
Beiträge: 13
Registriert: 5. Okt 2005, 10:28

Beitrag von -alex- » 14. Okt 2005, 15:42

misiu hat geschrieben:Kannst du die IRQ 14 und 15 im Bios fest den IDE-Controllern zuweisen?
Ne im BIOS find ich nix (Phönix BIOS)

Benutzeravatar
misiu
Moderator
Moderator
Beiträge: 3979
Registriert: 8. Mär 2004, 11:27
Wohnort: bei Schweinfurt

Beitrag von misiu » 14. Okt 2005, 19:53

Also ich würde sagen, du hast 2 Möglichkeiten:
- mit SuSE 10.0 versuchen
- mit Ubuntu versuchen (ist wie Knoppix auf Debian-Basis)

evtl. probiere noch die ACPI-Variante mit IRQ-Balancing:
acpi_irq_balance Erlaubt ACPI PIC Interrupts zu benutzen um gemeinsame Benutzung von IRQs zu minimieren
acpi_irq_nobalance Verbietet ACPI PIC Interrupts zu benutzen.

-alex-
Newbie
Newbie
Beiträge: 13
Registriert: 5. Okt 2005, 10:28

Beitrag von -alex- » 14. Okt 2005, 21:41

gibt es von SuSE irgenteine möglichkeit 10.0 zu testen ohne sie zu kaufen ?
Wäre Mandriva Linux LE2005 (Version 10.1) auch eine alternative, mit der ich testen kann ob auch SuSE 10 funktionieren würde ?


Hab jetzt mal KNOPPIX fest installiert.
Jetzt geht mein WLAN und Sound nicht (ging bei Live-DVD auch nicht), obwohl KNOPPIX ja standartmäßig bei dem Laptop dabei ist und ich keine zusätzliche Hardware habe.
Bin mal gespannt was Fujitsu-Siemens dazu sagt.

Benutzeravatar
misiu
Moderator
Moderator
Beiträge: 3979
Registriert: 8. Mär 2004, 11:27
Wohnort: bei Schweinfurt

Beitrag von misiu » 15. Okt 2005, 07:02

OpenSuSE 10.0 kannst du runterladen:
http://www.opensuse.org/Image:Download.png

Mirrors:
http://www.novell.com/products/suselinu ... tml#europe

Probiere noch einen Start mit der Option im Bootloader:
pci=routeirq

-alex-
Newbie
Newbie
Beiträge: 13
Registriert: 5. Okt 2005, 10:28

Beitrag von -alex- » 17. Okt 2005, 19:39

misiu hat geschrieben:Probiere noch einen Start mit der Option im Bootloader:pci=routeirq
geht nicht.

Lade jetzt mal SuSE 10 runter.

(Mandrivia-Linux 10.1 kann bei mir keine Partitionstabelle lesen bzw. schreiben. Kann das damit zusammenhängen, das meine Festplatte als Hard-Disk 4 und mein CD-Laufwerk als Hard-Disk 2 beim BIOS-Bootscreen (kurz befor das BS gebootet wird) angezeigt wird ? (ATA Festplatte))

Benutzeravatar
misiu
Moderator
Moderator
Beiträge: 3979
Registriert: 8. Mär 2004, 11:27
Wohnort: bei Schweinfurt

Beitrag von misiu » 18. Okt 2005, 07:55

oder ist eins von den Geräten falsch gejumpert...

-alex-
Newbie
Newbie
Beiträge: 13
Registriert: 5. Okt 2005, 10:28

Beitrag von -alex- » 23. Okt 2005, 13:11

SuSE 10 hat sich jetzt installieren lassen.

Muss ich nur noch mein WLAN und meinen USB-Stick zum laufen bringen

Danke für eure Hilfe

MfG Alex

Gesperrt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste