Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Problem mit Installation eines Pakets von Guru über Yast

Alles rund um die Installation Eures Linuxsystems, sowie die Updatefunktionen des Systems und das Paketmanagement

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
Mr. Spock
Hacker
Hacker
Beiträge: 385
Registriert: 29. Jun 2005, 10:13

Problem mit Installation eines Pakets von Guru über Yast

Beitrag von Mr. Spock » 3. Okt 2005, 14:35

Hallo Junx,

folgendes Problem: Ich wollte mir den neuesten amarok über Yast installieren, in den Installationsquellen hab ich Packman und Guru angegeben (ich hab aktuell den amarok von der Suse DVD installiert). Bei Guru wurde er auch gefunden. Ich suche in yast nach "amarok" und wähle dann in den Details die höchtste Version aus (Paket von guru). Dann klicke ich oben im yast-Feld bei amarok auf das Symbol und ändere es auf "Aktualisieren". Wenn ich dann das Update starte, bleibt der Prozess (wo eigentlich der Sownload starten sollte) einfach bei 0% stehen und das wars. Ich kann Suse dann auch nicht mehr runterfahren, Yast nicht mehr schließen und nix. Ich muss den Rechner über Reset neu starten (hardwareseitig).

Was läuft da falsch??

Werbung:
admine
Administrator
Administrator
Beiträge: 8777
Registriert: 15. Feb 2004, 21:13
Kontaktdaten:

Beitrag von admine » 6. Okt 2005, 19:54

Das muss nicht am guru-rpm liegen.
Zieh dir das rpm auf den Rechner und installiere es mit "rpm -Uhv"
Was passiert da?
..:: unser Linux-Club-Wiki ::..
-------------------------
..:: Deutsche Mugge ::..
-------------------------

Benutzeravatar
Mr. Spock
Hacker
Hacker
Beiträge: 385
Registriert: 29. Jun 2005, 10:13

Beitrag von Mr. Spock » 6. Okt 2005, 20:02

muss ich mal ausprobieren, danke. erscheint das paket dann schließend trotzdem noch in yast?

admine
Administrator
Administrator
Beiträge: 8777
Registriert: 15. Feb 2004, 21:13
Kontaktdaten:

Beitrag von admine » 6. Okt 2005, 20:06

Mr. Spock hat geschrieben:erscheint das paket dann schließend trotzdem noch in yast?
Es erscheint als "installiert" ... denn YaST schaut in die rpm-Datenbank ;)

Sollte es nicht funtzen, dann hilft evt. ein

Code: Alles auswählen

rpm --rebuilddb
..:: unser Linux-Club-Wiki ::..
-------------------------
..:: Deutsche Mugge ::..
-------------------------

Benutzeravatar
Mr. Spock
Hacker
Hacker
Beiträge: 385
Registriert: 29. Jun 2005, 10:13

Beitrag von Mr. Spock » 6. Okt 2005, 20:36

ok supi. Das probier ich mal aus. Insgesamt aber trotzdem nervig, denn ich hab ja extra guru in die Installationsquellen aufgenommen, damit ich es nicht "manuell" runterladen und installieren muss!

admine
Administrator
Administrator
Beiträge: 8777
Registriert: 15. Feb 2004, 21:13
Kontaktdaten:

Beitrag von admine » 6. Okt 2005, 20:42

Mr. Spock hat geschrieben:Insgesamt aber trotzdem nervig, denn ich hab ja extra guru in die Installationsquellen aufgenommen, damit ich es nicht "manuell" runterladen und installieren muss!
Das ist ja auch soweit ok ... und wenn es wirklich ein Prob mit deiner rpm-Datenbank ist, dann sollte alles wieder funktionieren nach dem Reparieren der DB
... auch mit guru-rpm's ;)
..:: unser Linux-Club-Wiki ::..
-------------------------
..:: Deutsche Mugge ::..
-------------------------

Benutzeravatar
Mr. Spock
Hacker
Hacker
Beiträge: 385
Registriert: 29. Jun 2005, 10:13

Beitrag von Mr. Spock » 10. Okt 2005, 00:11

@admine

Also ich hab jetzt die Quellen aktualisiert und die Datenbank ge-rebuild-et, wie du's gesagt hast und es hat funktioniert, danke!

Ich konnte die Installation dann direkt über Yast machen. Leicht problematisch wars aber trotzdem noch, denn teilweise hat es ungewöhnlich lange gedauert, bis er angefangen hat, die Sachen runterzuladen. Und manchmal hat er einen Fehler gemeldet (Paket nicht verfügbar) und beim zweiten Versuch gings dann. Irgendwas ist da also nicht ganz perfekt, aber wie auch immer, es ging ja.

Vielen Dank für deine Hilfe!

admine
Administrator
Administrator
Beiträge: 8777
Registriert: 15. Feb 2004, 21:13
Kontaktdaten:

Beitrag von admine » 10. Okt 2005, 00:14

Mr. Spock hat geschrieben:@admine
Also ich hab jetzt die Quellen aktualisiert und die Datenbank ge-rebuild-et, wie du's gesagt hast und es hat funktioniert, danke!
na super :)
Mr. Spock hat geschrieben: Ich konnte die Installation dann direkt über Yast machen. Leicht problematisch wars aber trotzdem noch, denn teilweise hat es ungewöhnlich lange gedauert, bis er angefangen hat, die Sachen runterzuladen. Und manchmal hat er einen Fehler gemeldet (Paket nicht verfügbar) und beim zweiten Versuch gings dann.
Das wird wohl einfach daran liegen, dass die SuSE-Server im Moment völlig überlastet sind, da "alle Welt" SuSE 10.0 haben will ;)
..:: unser Linux-Club-Wiki ::..
-------------------------
..:: Deutsche Mugge ::..
-------------------------

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast