unter "root" startet kein "kde" mehr - h

Alles rund um die Installation Eures Linuxsystems, sowie die Updatefunktionen des Systems und das Paketmanagement

Moderator: Moderatoren

Gesperrt
Ludwig H
Newbie
Newbie
Beiträge: 16
Registriert: 27. Apr 2005, 16:21

unter "root" startet kein "kde" mehr - h

Beitrag von Ludwig H » 2. Okt 2005, 16:53

SuSE 9.3

... wenn ich mich als "root" anmelde, startet jetzt dauernd "yast", wenn ich yast beende, bin ich wieder draußen, beim login-Fenster.

Was habe ich getan?

Ich habe viele Versuche gestartet, über "YOU" ein Office-Update vom Server herunterzuladen und jedesmal abgebrochen, wenn das Ganze nicht vorwärts kam, - ich Idiot, - statt daß ich mich gleich schlau gemacht hätte, übers Forum oder übers Internet. Dann hätte ich es ja erfahren können, daß das Office-Update schon ca eine Woche lang im Argen liegt!

Vielleicht hat mir das System den Abbruch nach dem x´ten Mal übelgenommen??

Was habe ich sonst noch angestellt - ich bin einmal über "Systemadministration" direkt in den YAST gegangen, und dann gleich wieder heraus - jedenfalls, daraufhin kam ich bei einer Anmeldung als "root" nicht mehr auf "kde", sondern lediglich und ausschließlich auf "yast".

"Root" ist degradiert als "System-Admin"!

Werbung:
rolle
Guru
Guru
Beiträge: 3721
Registriert: 4. Mai 2004, 21:50
Kontaktdaten:

Beitrag von rolle » 2. Okt 2005, 17:30

Dann wähle doch einfach im Loginfenster eine andere, in deinem Fall eine KDE-, Sitzung aus.
Horrido, Roland

Für meine Postings gilt außer bei Zitaten hier im Linux-Club die Creative Commons.

Grothesk
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 14662
Registriert: 26. Okt 2003, 11:52
Wohnort: Köln

Beitrag von Grothesk » 2. Okt 2005, 17:45

Das ist kein Fehler, das soll so sein.
Als root braucht man keine kde-Sitzung. Nie!
Öffne yast als User und gib das root Passwort ein, dann kannst du doch alles machen.
"Die Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht OpenSource, d.h. du sollst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."

Ludwig H
Newbie
Newbie
Beiträge: 16
Registriert: 27. Apr 2005, 16:21

Beitrag von Ludwig H » 2. Okt 2005, 21:58

uups - dann speichert das System die alte Sitzungsart - so einfach ist das, - und ich wäre fast daran verzweifelt!

Vielen Dank jedenfalls - habe es schon ausprobiert...

Yast als user öffnen, - wußte nicht, daß das geht - muß ich gleich mal testen.

Gruß
Ludwig

Grothesk
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 14662
Registriert: 26. Okt 2003, 11:52
Wohnort: Köln

Beitrag von Grothesk » 3. Okt 2005, 02:52

Du kannst jedes Programm von deinem User aus auch als root starten. Unter kde geht das z. B. mit 'kdesu programmname' von Konsole aus. Oder mit 'Alt-F2'. Oder in einer Konsole mit 'su' zu root werden und dann das Programm aus der Konsole starten...
"Die Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht OpenSource, d.h. du sollst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."

Ludwig H
Newbie
Newbie
Beiträge: 16
Registriert: 27. Apr 2005, 16:21

Beitrag von Ludwig H » 3. Okt 2005, 09:48

... ja, das hat funktioniert - als einfacher User Yast aufrufen - werde ich auch in Zukunft so halten!
Wenngleich ich gerne "root" bin, - die einzige Gelegenheit in meinem Leben, "Macht" auszuüben ...
Aber meiner lieben Frau Gemahlin habe ich nur einfache User-Rechte zugeteilt. Mal sehen, ob ich sie von Windows abwerben kann. Sie hat sich von einem Computer-Verächter zu einem Word-Fan entwickelt und zaubert dort Dinge, bei denen mir die Ohren schlackern - aber das müßte doch mit Open-Office auch hinzubekommen sein ...

Grothesk
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 14662
Registriert: 26. Okt 2003, 11:52
Wohnort: Köln

Beitrag von Grothesk » 3. Okt 2005, 15:44

Wenngleich ich gerne "root" bin, - die einzige Gelegenheit in meinem Leben, "Macht" auszuüben ...
Gewöhn's dir bitte ab. Es ist nicht notwendig, permanent root zu sein und nur ein Sicherheitsleck für dein System.
"Die Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht OpenSource, d.h. du sollst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."

Ludwig H
Newbie
Newbie
Beiträge: 16
Registriert: 27. Apr 2005, 16:21

Beitrag von Ludwig H » 4. Okt 2005, 15:54

... ist schon klar, - bin auch normalerweise als einfacher User angemeldet - das mit der "einzigen Gelegenheit um Macht auszuüben", war auch nicht so tot-ernst gemeint!

- aber jetzt muß ich mal sehen, wie ich das Office-Update wieder zum Laufen bekomme...

Gesperrt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast