RPM Installation mit YAST2 geht nicht mehr

Alles rund um die Installation Eures Linuxsystems, sowie die Updatefunktionen des Systems und das Paketmanagement

Moderator: Moderatoren

Antworten
kaswera

RPM Installation mit YAST2 geht nicht mehr

Beitrag von kaswera » 21. Sep 2005, 16:21

Hallo

ich habe bisher immer meine rpms mit yast2 installieren können, doch seit einiger Zeit macht yast dies nichtmehr. wenn ich eine rpm anklicke startet yast normal und bleibt dann aber bei der paketauswahl stehen - ohne das die installation gestartet wird oder irgentwo etwas von der rpm steht.

ich weiß über console mit rpm - das geht ja auch ...

aber ich würde das gerne wieder so haben wie es war. ich kann mich auch nicht erinnern das ich irgentetwas verstellet habe. Allerdings besteht dieses Problem auch bei einem Freund und ich hatte das auch schon bei einigen anderen suse versionen. - is bestimmt wieder nur eine einstellung zu verändern aber ich finde es nicht.


hoffe ihr könnt mir helfen



Suse 9.3
KDE 3.4.2
kernel-2.6.11.4-21.9
Zuletzt geändert von kaswera am 21. Sep 2005, 18:53, insgesamt 2-mal geändert.

Werbung:
Benutzeravatar
admine
Administrator
Administrator
Beiträge: 8744
Registriert: 15. Feb 2004, 21:13
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Beitrag von admine » 21. Sep 2005, 16:26

eine RPM mit rpm -i zu installieren würde schon ganz nützlich sein.
Evt. gibts da ja auch ein Problem, welches dann vielleicht mit

Code: Alles auswählen

rpm --rebuilddb
zu lösen wäre ;)
Mit diesem Kommando wird deine RPM-Datenbank erneuert/neu aufgebaut.
..:: unser Linux-Club-Wiki ::..
-------------------------
..:: Deutsche Mugge ::..
-------------------------

Grothesk
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 14662
Registriert: 26. Okt 2003, 11:52
Wohnort: Köln

Beitrag von Grothesk » 21. Sep 2005, 16:28

Ich würde ja 'rpm -Uvh' vorziehen. ;-)
"Die Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht OpenSource, d.h. du sollst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."

kaswera

Beitrag von kaswera » 21. Sep 2005, 16:37

rpm --rebuilddb

hat leider nicht zum erfolg geführt - der bleibt immernoch bei der paketauswahl stehen

Benutzeravatar
admine
Administrator
Administrator
Beiträge: 8744
Registriert: 15. Feb 2004, 21:13
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Beitrag von admine » 21. Sep 2005, 16:37

Grothesk hat geschrieben:Ich würde ja 'rpm -Uvh' vorziehen. ;-)
ja klar ... du hast natürlich recht ... ich auch ;)
..:: unser Linux-Club-Wiki ::..
-------------------------
..:: Deutsche Mugge ::..
-------------------------

Grothesk
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 14662
Registriert: 26. Okt 2003, 11:52
Wohnort: Köln

Beitrag von Grothesk » 21. Sep 2005, 16:42

*adminehandreich*

Läuft das denn mit 'rpm -Uvh' oder 'rpm -i' bei dir? Weil yast sich manchmal etwas seltsam verhält...
"Die Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht OpenSource, d.h. du sollst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."

Benutzeravatar
admine
Administrator
Administrator
Beiträge: 8744
Registriert: 15. Feb 2004, 21:13
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Beitrag von admine » 21. Sep 2005, 16:51

@kasadum

*lautdenk*
- ein installieren mit rpm -Uhv funzt?
- evt. die Installation des YaST-Software-Modul refreshen
btw. Installationen vom Install-Medium funktionieren via YaST?
(- umsteigen auf APT ;) )
..:: unser Linux-Club-Wiki ::..
-------------------------
..:: Deutsche Mugge ::..
-------------------------

kaswera

Beitrag von kaswera » 21. Sep 2005, 17:15

jaja rpm in der console geht wundebar

kaswera

Beitrag von kaswera » 21. Sep 2005, 17:17

Installationen vom Install-Medium funktionieren via YaST
denke schon - habe es aber jetzt nicht getestet

Griffin
Guru
Guru
Beiträge: 3235
Registriert: 10. Mai 2005, 14:11
Kontaktdaten:

Beitrag von Griffin » 21. Sep 2005, 17:23

Gibt es in dem Verzeichnispfad, wo das rpm liegt, irgendwelche Leerzeichen?
Z.B.: /home/du/meine Programme/*.rpm
Wenn ja, entfern das Leerzeichen und teste dann nochmal.
z.B.: => /home/du/meine_Programme/*.rpm

Ich hatte irgendwann mal den Fehler, dass YaST sich weigerte, rpm's zu installieren, die in einem Verzeichnis mit Leerzeichen lagen.
"Komm zur dunklen Seite, Luke. Hier gibt es Milch und Kekse!" - Darth Vader

Yoda: "Dunkel die andere Seite ist, Obi Wan"-"Sei still und iss endlich deinen Toast"

kaswera

Beitrag von kaswera » 21. Sep 2005, 18:50

nein an den leerzeichen lag es nicht

habe auch schon gegoogled usw. aber ich find neu einen der das prob. auch hatte und dem wurde gesagt er solls mit console machen

- muss aber doch irgenteine ursache haben

Benutzeravatar
oddikurt
Hacker
Hacker
Beiträge: 597
Registriert: 8. Mai 2005, 01:39
Wohnort: BW i.d.N.v. Pforzheim

Beitrag von oddikurt » 22. Sep 2005, 00:37

Hi kasadum,

starte einmal yast2 (als root) von einem Terminal(emulator) mit dem Befehl:

Code: Alles auswählen

yast2 inst_source
und kontrolliere, ob deine Quellen alle noch korrekt sind, bzw lasse diese neu erkennen mit: "Bearbeiten" -> "Status aktualisieren".
Evtl. wird auf dem Terminal auch eine Fehlermeldung ausgegeben.

Das Softwareinstallationsmodul von yast2 starten, kannst Du mit dem Befehl:

Code: Alles auswählen

yast2 sw_single
Vielleicht gibts hier eine Fehlermeldung mit der jemand was anfangen kann.
gruss Roger >>>Linuxer #389900<<<
Manage Your Packages, or They Will Manage You

© 2000 Red Hat, Inc.
Edward C. Bailey: Taking the RPM Package Manager to the Limit

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast