nochmal: Script apt4suse

Alles rund um die Installation Eures Linuxsystems, sowie die Updatefunktionen des Systems und das Paketmanagement

Moderator: Moderatoren

Antworten
Obi-Wan
Newbie
Newbie
Beiträge: 8
Registriert: 4. Aug 2005, 09:05
Kontaktdaten:

nochmal: Script apt4suse

Beitrag von Obi-Wan » 19. Sep 2005, 16:58

Hallo,

ich bin auf der Suche nach dem Script apt4suse.

In einer der letzten PCPro Hefte stand in einem Artikel die genaue Installation von apt.

Das hat auch auf meinem Notebook funktioniert.

Nun möchte ich auf meinem Pc SUSE 9.3 installieren und habe in der ct gelesen, das es ein fertiges Script geben soll, wo ich mir die Konfiguration sparen kann.

Hier :

http://www.linux-club.de/viewtopic.php?t=14724

wir leider nur die Suse 9.2 erklärt.

Wenn kann mir weiterhelfen, da ich mich mit Suse nicht besonders gut auskenne :roll:
Gruß Rolf

Wir machen Euch kalt: -WWW-M-E-I-S-T-E-R-K-U-E-H-L-E-R-DE- ... aber leise!

Werbung:
ojkastl
Hacker
Hacker
Beiträge: 547
Registriert: 15. Dez 2004, 04:51
Wohnort: Erlangen
Kontaktdaten:

Beitrag von ojkastl » 19. Sep 2005, 17:10

oc2pus hat geschrieben:evtl SuSE Version anpassen
Statt 9.2 schreibst du z.B. bei den Server-Verzeichnissen halt 9.3

Achja, das Ding heisst apt4rpm, und es gibt es auch für Suse.

Und schau mal mit der Suchfunktion oder in den WICHTIG-Beiträgen am oberen Ende des APT-Fourms nach dem Skript.

Benutzeravatar
mada
Hacker
Hacker
Beiträge: 570
Registriert: 22. Sep 2004, 20:38
Wohnort: Freiburg i.Brsg.
Kontaktdaten:

Beitrag von mada » 20. Sep 2005, 10:39

Hallo,

wenn Du der Anleitung folgst, dann brauchst Du wirklich nur die rpms für das apt-System selbst zu installieren und den Konfigurationseintrag des gpg-checkers abzuändern. Danach musst Du Dir eine sources.list erstellen, mit der Du definierst, welche Repositorien Du nutzen willst. Das kann in die Hose gehen, wenn man sich auch (aus Versehen) für unsichere/unstable repositories entscheidet. Deshalb wurde mal vor einiger Zeit ein Hilfsscript geschrieben, welches dabei hilft, die apt repositories sauber+sicher zu konfigurieren: apt-sorti

Der vermutlich neueste Thread hierzu ist
http://www.linux-club.de/viewtopic.php?t=23969

Die ältere Version des Skripts liegt hier zum Download:
http://www.informatik.uni-freiburg.de/~ ... rti.tar.gz

Allerdings ist es wirklich eine gute Idee, die Verbesserungen aus obigem Thread mit reinzunehmen! Wenn das jemand mal macht, dann wäre es superlieb, wenn ich die neue Version bekommen könnte, um sie wieder zum Download anbieten zu können! Bin grad zeitmäßig etwas knapp...

glg, Daniel

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast