[gelöst]9.3 Hardwareerkennung während der Installation hängt

Alles rund um die Installation Eures Linuxsystems, sowie die Updatefunktionen des Systems und das Paketmanagement

Moderator: Moderatoren

Antworten
tinte
Newbie
Newbie
Beiträge: 9
Registriert: 16. Mai 2004, 21:31

[gelöst]9.3 Hardwareerkennung während der Installation hängt

Beitrag von tinte » 12. Sep 2005, 17:13

Moin zusammen,

ich habe mir die 9.3er CD's runtergeladen und gebrannt.
Während der Installation auf 'nem älteren Rechner (Celeron 1,1Ghz, interne Grafikkarte, ..) bleibt die Installation in der Hardwareerkennung hängen (Schwarzer Bildschirm, nichts geht).

Übrigens 1: diese CD's lassen sich auf 'nem anderen Rechner problemlos installieren - heißt für mich: CD's OK.

Übrigens 2: auf diesem Rechner lässt sich eine 9.0 problemlos installieren -heißt für mich: Rechner OK.

un nu ...?

Gruß
tinte
Zuletzt geändert von tinte am 10. Okt 2005, 16:54, insgesamt 1-mal geändert.

Werbung:
Grothesk
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 14662
Registriert: 26. Okt 2003, 11:52
Wohnort: Köln

Beitrag von Grothesk » 12. Sep 2005, 17:24

Interessant wäre zu wissen, an welcher Stelle genau das System hängt. Wenn du das System installierst schalte mal mit STRG-ALT-F4 auf die Konsole, wo die Installation protokolliert wird um und poste dann hier nochmal die Fehlermeldung.
"Die Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht OpenSource, d.h. du sollst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."

tinte
Newbie
Newbie
Beiträge: 9
Registriert: 16. Mai 2004, 21:31

Beitrag von tinte » 12. Sep 2005, 17:35

Moin,

nix is mit ALT+CTRL+F4

Der Hänger ist schon in der initialen Hardwareerkennung - bevor ich überhaupt in die Verlegenheit komme, irgendeine Aktion selbst durchzuführen - keine Taste, kein Click, ..

Gruß
tinte

Grothesk
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 14662
Registriert: 26. Okt 2003, 11:52
Wohnort: Köln

Beitrag von Grothesk » 12. Sep 2005, 17:38

Dann mit den üblichen Verdächtigen installieren. acpi=off etc.

Oder mal komplett im Textmodus installieren.
"Die Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht OpenSource, d.h. du sollst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."

tinte
Newbie
Newbie
Beiträge: 9
Registriert: 16. Mai 2004, 21:31

Beitrag von tinte » 12. Sep 2005, 17:42

Grothesk hat geschrieben:Dann mit den üblichen Verdächtigen installieren. acpi=off etc.

Oder mal komplett im Textmodus installieren.
... und wie mach' ich das?
Bedenke: Ich boote von der CD und habe dann KEINE Eingriffsmöglickeit mehr ...

Gruß
tinte

Benutzeravatar
admine
Administrator
Administrator
Beiträge: 8723
Registriert: 15. Feb 2004, 21:13
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Beitrag von admine » 12. Sep 2005, 20:36

..:: unser Linux-Club-Wiki ::..
-------------------------
..:: Deutsche Mugge ::..
-------------------------

tinte
Newbie
Newbie
Beiträge: 9
Registriert: 16. Mai 2004, 21:31

Beitrag von tinte » 14. Sep 2005, 10:14

Moin,

danke für Eure Tipps; nur geholfen haben sie diesmal leider nicht:

Auch mit ACPI=off: Das Bild ist dasselbe: Nach Beginn der Installation - in der Hardwareerkennung - wird der Bidschirm dunkel (genauer nicht ganz dunkel - ein leichtes Flimmern ist schon noch erkennbar).

Hat wer noch 'ne andere Idee?

Gruß
tinte

Benutzeravatar
Ritschie
Member
Member
Beiträge: 138
Registriert: 22. Nov 2004, 15:56
Wohnort: Bayreuth

Beitrag von Ritschie » 14. Sep 2005, 18:13

Wüsste man etwas mehr über Deine Hardware, könnte man vielleicht Vermutungen anstellen, wo´s bei der Hardwareerkennung hapert, aber so ...
(Celeron 1,1Ghz, interne Grafikkarte, ..)
sagt nicht wirklich viel :wink:

Hast Du schon mal in der SuSE-Hardwaredatenbank nachgesehen, wie´s mit Deinen Komponenten aussieht?

Gruß,
Ritschie
Bild

Benutzeravatar
misiu
Moderator
Moderator
Beiträge: 3975
Registriert: 8. Mär 2004, 11:27
Wohnort: bei Schweinfurt

Beitrag von misiu » 14. Sep 2005, 21:42

Und wie wäre es damit:
http://portal.suse.com/sdb/de/2004/07/h ... _boot.html
?

MfG
misiu

tinte
Newbie
Newbie
Beiträge: 9
Registriert: 16. Mai 2004, 21:31

Beitrag von tinte » 16. Sep 2005, 08:50

Moin,
misiu hat geschrieben:Und wie wäre es damit:
http://portal.suse.com/sdb/de/2004/07/h ... _boot.html
?
zeigt mit zwar ein bisschen was an Meldungen, aber weiter gebracht hat's mich nicht:
Ich kann noch erkennen - nachdem YAST gestartet wurde:
...
Die letzte sichtbare Meldung ist "Linux Console erkannt ... 80x25 ..." (also Bildschirmgröße)
und dann sieht's wieder aus wie oben beschrieben: nichts geht mehr.

Übrigens:
Zur Hardware Sockel 470, Grafik Onboard (Intel Chipsatz i810) - wenn's denn weiter hilft. Ist aber doch eine Konfiguration, die "eigentlich" seit Jahren erkannt wurde und ... (siehe auch ganz oben).

Gruß
tinte

Benutzeravatar
misiu
Moderator
Moderator
Beiträge: 3975
Registriert: 8. Mär 2004, 11:27
Wohnort: bei Schweinfurt

Beitrag von misiu » 16. Sep 2005, 18:40

versuche in der Optionszeile einfach nur

Code: Alles auswählen

linux
reinzuschreiben
oder

Code: Alles auswählen

linux vga=normal
Du brauchst auf jeden Fall eine Option für die Grafik.
Wieviel Speicher ist im Rechner und wieviel ist
im Bios für Grafik abgezweigt?

MfG
misiu

tinte
Newbie
Newbie
Beiträge: 9
Registriert: 16. Mai 2004, 21:31

Beitrag von tinte » 18. Sep 2005, 16:43

misiu hat geschrieben:versuche in der Optionszeile einfach nur

Code: Alles auswählen

linux vga=normal
liefert leider kein anderes Ergebnis.
Wieviel Speicher ist im Rechner und wieviel ist
im Bios für Grafik abgezweigt?
Der PC hat 512 MB, davon 1MB intern für die Grafik - ist aber nicht veränderbar im BIOS.
Für 9.0 hat's gereicht - für 9.3 etwa nicht mehr?

Gruß
tinte

tinte
Newbie
Newbie
Beiträge: 9
Registriert: 16. Mai 2004, 21:31

gelöst!

Beitrag von tinte » 10. Okt 2005, 16:53

Moin,

die Lösung heißt: 10.0!

d.h. es läuft so, wie man es erwartet.

Gruß
tinte

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste