Hotplug lässt sich nicht installieren

Alles rund um die Installation Eures Linuxsystems, sowie die Updatefunktionen des Systems und das Paketmanagement

Moderator: Moderatoren

rethus
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 1028
Registriert: 17. Sep 2004, 10:21
Wohnort: Kerpen
Kontaktdaten:

Hab noch einen Fehler entdeckt...

Beitrag von rethus » 26. Aug 2005, 16:18

das Paket atk-1.4.1-124 ist doppelt vorhanden. aber das wird auch benötigt.

Was ist wenn ich das jetzt mit --justdb entferne... gibts ne Möglichkeit nur einen der beiden einträge zu entfernen?

Werbung:
rethus
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 1028
Registriert: 17. Sep 2004, 10:21
Wohnort: Kerpen
Kontaktdaten:

immer noch nicht :-(

Beitrag von rethus » 26. Aug 2005, 16:26

Nach besagter Eingabe kommt ne Meldung das er die nicht findet...
Hast du einen direlten Link da ?
desktop:/home/Suther # apt policy hotplug
hotplug:
Installiert: (nichts)
Kandidat: 0.44-32.22
Versionstabelle:
0.44-32.22 0
500 ftp://ftp.gwdg.de SuSE/9.1-i386/update-prpm pkglist
500 ftp://mirrors.mathematik.uni-bielefeld.de SuSE/9.1-i386/update pkglist
500 ftp://ftp.gwdg.de SuSE/9.1-i386/update pkglist
0.44-32 0
500 ftp://mirrors.mathematik.uni-bielefeld.de SuSE/9.1-i386/base pkglist
desktop:/home/Suther #
desktop:/home/Suther # apt install hotplug-0.44-32.22
Lese Paketlisten... Fertig
Erzeuge Abhängigkeitsbaum... Fertig
E: Konnte Paket hotplug-0.44-32.22 nicht finden

Benutzeravatar
oc2pus
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 6506
Registriert: 21. Jun 2004, 13:01

Beitrag von oc2pus » 26. Aug 2005, 16:27

apt will ein "=", also apt install hotplug=0.44-32
tell people what you want to do, and they'll probably help you to do it.
PackMan
LinWiki : Das Wiki für Linux User


rethus
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 1028
Registriert: 17. Sep 2004, 10:21
Wohnort: Kerpen
Kontaktdaten:

Ok, das hab ich nun soweit...

Beitrag von rethus » 26. Aug 2005, 16:32

nun habe ich das Problem mit dem atk... das ich zuvor beschrieben habe. Ist es ratsam, dieses Paket einfach komplet per
atk-1.4.1-124
rauszuziehen.

Wie bekomme ich einen von den beiden einträgen weg?

rethus
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 1028
Registriert: 17. Sep 2004, 10:21
Wohnort: Kerpen
Kontaktdaten:

Jetzt hab ichs...hoffe ich

Beitrag von rethus » 26. Aug 2005, 16:40

Ich hab das paket insserv doppelt in der rpm-db gehabt, genau wie atk.
Dann habe ich nur das Paket insserv mit rpm -e --nodeps deinstlliert...
Dann hat der apt-get -f install gemaucht.

Nun versuche ich mal ein update zu fahren und sehe dann weiter.

An dieser Stelle schon mal vielen Dank für deine Mühe und Geduld.

Werde dich weiterempfehlen :wink:

rethus
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 1028
Registriert: 17. Sep 2004, 10:21
Wohnort: Kerpen
Kontaktdaten:

So, scheinbar ist alles ok...

Beitrag von rethus » 27. Aug 2005, 20:10

... aber nur scheinbar.
Denn wenn ich jetzt ein apt-get upgrade machen will, sagt er mir folgende:
desktop:/home/Suther # apt-get upgrade
Lese Paketlisten... Fertig
Erzeuge Abhängigkeitsbaum... Fertig
Die folgenden Pakete werden upgegradet werden:
WindowMaker alsa alsa-devel db foomatic-filters gedit glibc-devel gqview heimdal-lib hotplug kdepim3-kpilot kdepim3-time-management kino libcddb
libdvdread libquicktime libtheora libxml2 libxml2-devel libxslt libxslt-devel lzo mkinitrd mkisofs mod_php4-core mozilla pan postgresql postgresql-libs
rar sane sensors tar udev util-linux xchat xsane
Die folgenden Pakete sind zurückgehalten worden
gaim kaffeine kdepim3 kdepim3-organizer libdvdnav libsoup powersave
37 upgraded, 0 newly installed, 0 entfernt und 7 nicht upgegradet.
Muss 0B/51,9MB an Archiven holen.
Nach dem Auspacken werden 19,3MB zusätzlicher Plattenplatz benutzt werden.
Wollen Sie fortsetzen? [J/n] J
Speicherzugriffsfehler
Wie bekommen ich den Speicherzugriffsfehler weg?

Benutzeravatar
Martin Breidenbach
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 5632
Registriert: 26. Mai 2004, 21:33
Wohnort: N 50.17599° E 8.73367°

Beitrag von Martin Breidenbach » 27. Aug 2005, 20:14

Mach mal

rpm --rebuilddb

Das hilft in so etwa 97% der Fälle wenn einem irgendwas rpm-basiertes um die Ohren fliegt.
Nicht Böse sein ! Der Onkel macht doch nur Spaß !

rethus
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 1028
Registriert: 17. Sep 2004, 10:21
Wohnort: Kerpen
Kontaktdaten:

Kleines Problem gibts da noch...

Beitrag von rethus » 27. Aug 2005, 20:23

... hast du den Thread zuvor mitverfolgt. Ich hatte zuvor das Problem, das nachdem mein System sich zerschossen hatte ich nach dem wiederherstellen doppelte Pakete in der DB hatte.

War ne Menge Arbeit, die einzeln rauszuziehen. Wäre doof, wenn die dann wieder alle drin stehen würden.

Oder repariert rpm --rebuilddb das auch?

rethus
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 1028
Registriert: 17. Sep 2004, 10:21
Wohnort: Kerpen
Kontaktdaten:

Alos nur so zur Info...

Beitrag von rethus » 27. Aug 2005, 21:01

... ich war ganz mutig und hab deinen Rat einfach mal befolgt....
und was ist passiert?

NIX :lol:

rethus
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 1028
Registriert: 17. Sep 2004, 10:21
Wohnort: Kerpen
Kontaktdaten:

wo finde ich denn die RPM-Datenbank-Datei....

Beitrag von rethus » 27. Aug 2005, 21:06

vielleicht reicht es ja da, den Eintrag einzeln herraus zu löschen.
Denn das aktuelle Problem ist, das ein Paket doppelt in der rpm-db vorhanden ist, das aber zum System gehört (also ich kann es nicht deinstallieren)
Es ist das paket insserv.

mit rpm -e --justdb --allmatches geht es wunderbar alle Einträge des Paketes zu entfernen, aber einen Eintrag brauche ich ja noch.

Hat jemand eine Idee?

rethus
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 1028
Registriert: 17. Sep 2004, 10:21
Wohnort: Kerpen
Kontaktdaten:

Apt Speicherzugriffsfehler-Problem scheinbar gelöst

Beitrag von rethus » 27. Aug 2005, 22:01

Ich habe das Apt Speicherzugriffsfehler-Problem scheinbar gelöst.
Nachdem ich apt-get autoclean ausgeführt habe, lädt er sich jetzt alle Pakete - die er sich vorgemerkt hatte nochmal neu.

Hogge das er Sie dann auch ohne Fehler installiert.

Benutzeravatar
oc2pus
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 6506
Registriert: 21. Jun 2004, 13:01

Beitrag von oc2pus » 27. Aug 2005, 22:47

hi, also nochmal zur Zusammenfassung:
rpm -e --justdb --allmatches >XYZ>
entfernt ALLE Einträge für Paket XYZ aus der RPM Datenbank, auf Platte wird nichts verändert

rpm -e --nodeps <XYZ>
deinstalliert das Paket XYZ OHNE Beachtung der Abhängigkeiten
das wollten wir so, damit wir mit apt install XYZ=<version> eine bestimme Version NEU installieren konnten.

d.h. insserv ist ein Paket wie jedes andere auch, es schadet einem laufenden System nicht es kurz zu deinstallieren und wieder neu zu installieren.

Ziel der ganzen Aktion ist es, wieder eine funktionierende RPM-Datenbak zu haben, damit mit apt wieder alles installiert werden kann.
tell people what you want to do, and they'll probably help you to do it.
PackMan
LinWiki : Das Wiki für Linux User

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast