[solved]Nur installierbare Updates mit einem Befehl updaten

Alles rund um die Installation Eures Linuxsystems, sowie die Updatefunktionen des Systems und das Paketmanagement

Moderator: Moderatoren

Antworten
Yehudi
Guru
Guru
Beiträge: 2152
Registriert: 21. Jan 2004, 13:51
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

[solved]Nur installierbare Updates mit einem Befehl updaten

Beitrag von Yehudi » 20. Aug 2005, 00:13

Man hat ja häufig hier und da Probleme einige Updates zu machen, die man im Einzelfall dann lösen muss. Doch alle Aktualisierungen, die nur andere Pakete aktualisieren, oder sonst unproblematisch sind kann man doch bestimmt mit einem Befehl updaten. Oder?
Ich meine damit, dass man mit dem Befehl dann automatisch Problempakete umgeht. - apt merkt hier gibt es ein Problem, weil was gelöscht werden soll, oder sonst wie die Abhängigkeiten durcheinander geschmissen werden, und ignoriert diese Pakete automatisch.
Zuletzt geändert von Yehudi am 20. Aug 2005, 15:10, insgesamt 1-mal geändert.

Werbung:
Benutzeravatar
pawe
Member
Member
Beiträge: 148
Registriert: 14. Dez 2004, 21:38
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Beitrag von pawe » 20. Aug 2005, 10:15

hmm.. Ich das verstehe ich nicht!

suchst du nach einem APT-Befehl? Oder einen anderen Befehl? Und welche Aktuallisierungen die andere Pakete aktuallisieren meinst du?

Ein Schuss ins Blaue:
Du kannst kritische Pakete Pinnen oder auch halten.
suche nach pin oder hold zusammen mit apt.conf

ansonsten musst du es nochmal erklären :wink:
P III, 700 MHz, 384 MB Ram, SuSE 9.3 - fluxbox/idesk // NB: AMD 2800+, 704 MB Ram, SuSE 9.3 - KDE 3.4.

Fundiertes Wissen über Linux: www.de.linwiki.org
HowTo´s, Tutorials, Softwarelisten, Begriffserklärungen und vieles mehr!

Yehudi
Guru
Guru
Beiträge: 2152
Registriert: 21. Jan 2004, 13:51
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Yehudi » 20. Aug 2005, 11:16

Ein Apt Befehl suche ich der vom der Ausführung ungefähr so ist:

Code: Alles auswählen

apt-get update all updateable - don't update what erase other pakets or with problems 
apt startet dann, und datet dann z.B. 100 Pakete ab, und listet vielleicht hinterher noch die 10 Problempaket auf, die nicht abgedatet werden können. Letzteres ist aber nicht notwendig.

Benutzeravatar
pawe
Member
Member
Beiträge: 148
Registriert: 14. Dez 2004, 21:38
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Beitrag von pawe » 20. Aug 2005, 11:37

probiers mal mit

Code: Alles auswählen

apt-get upgrade
:lol:
Jetzt im Ernst:
apt-get upgrade wird nie andere Pakete löschen. Pakete, die Abhängigkeitsprobleme verusachen werden ebenfalls nicht installiert.
Und unten erscheint ja auch eine Liste

Code: Alles auswählen

Folgende Pakete wurden zurückgehalten:
...
Da sind Pakete enthalten, die andere löschen / downgraden würden und unerfüllte Abhängigkeiten haben.


Welche Pakete System-Probleme bereiten und welche nicht, kann APT nicht wissen.

Probleme können nur auftreten, wenn du apt-get install verwendest!
Dann kann dir APT schon mal vorschlagen andere Pakete zu löschen/downgraden. Aber APT FRAGT NACH!
Wenn du dazu noch --force verwendest ...

Gruß Pawe
P III, 700 MHz, 384 MB Ram, SuSE 9.3 - fluxbox/idesk // NB: AMD 2800+, 704 MB Ram, SuSE 9.3 - KDE 3.4.

Fundiertes Wissen über Linux: www.de.linwiki.org
HowTo´s, Tutorials, Softwarelisten, Begriffserklärungen und vieles mehr!

Benutzeravatar
oc2pus
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 6506
Registriert: 21. Jun 2004, 13:01

Beitrag von oc2pus » 20. Aug 2005, 12:26

Pawe hat geschrieben:probiers mal mit

Code: Alles auswählen

apt-get upgrade
besser noch apt -s upgrade (-s = simulate)
also erst mal schauen was passieren würde
tell people what you want to do, and they'll probably help you to do it.
PackMan
LinWiki : Das Wiki für Linux User

Yehudi
Guru
Guru
Beiträge: 2152
Registriert: 21. Jan 2004, 13:51
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Yehudi » 20. Aug 2005, 14:11

Es bleiben immer 117 Pakete, die abgedatet werden müssen, bei

Code: Alles auswählen

apt-get upgrade


bei

Code: Alles auswählen

apt -s upgrade
simuliert er problemlos dass er mehre Pakete installiert mit inst und conf. (Aber das hier reinzukopieren ist auch wohl nicht nötig)

Bei ersteren passiert allerdings zum Schluss:

Code: Alles auswählen

Preparing...                ########################################### [100%]
        file /usr/X11R6/bin/genpref from install of icewm-1.2.19-4901 conflicts with file from package icewm-default-1.2.19-4
        file /usr/X11R6/bin/icehelp from install of icewm-1.2.19-4901 conflicts with file from package icewm-default-1.2.19-4
        file /usr/X11R6/bin/icesh from install of icewm-1.2.19-4901 conflicts with file from package icewm-default-1.2.19-4
        file /usr/X11R6/bin/icewm from install of icewm-1.2.19-4901 conflicts with file from package icewm-default-1.2.19-4
        file /usr/X11R6/bin/icewmbg from install of icewm-1.2.19-4901 conflicts with file from package icewm-default-1.2.19-4
        file /usr/X11R6/bin/icewmhint from install of icewm-1.2.19-4901 conflicts with file from package icewm-default-1.2.19-4
E: Error while running transaction
E: Handler silently failed 
Ich hatte schon mal gerade in diesem Forum wegen des Fehlers geguckt, aber nichts gefunden.

Benutzeravatar
oc2pus
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 6506
Registriert: 21. Jun 2004, 13:01

Beitrag von oc2pus » 20. Aug 2005, 14:18

Yehudi hat geschrieben:Ich hatte schon mal gerade in diesem Forum wegen des Fehlers geguckt, aber nichts gefunden.
du bist einfach blind ;)
es gibt dazu sogar einen Thread der das alles erklärt ...
tell people what you want to do, and they'll probably help you to do it.
PackMan
LinWiki : Das Wiki für Linux User

Yehudi
Guru
Guru
Beiträge: 2152
Registriert: 21. Jan 2004, 13:51
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Yehudi » 20. Aug 2005, 14:48

Da wir das mit force schon hatten habe ich das gleich als erstes ausprobiert, der Fehler lag daran, dass ich die Zahlen hinter icewm eingegeben hatte, und damit fand er nichts.
Thema SuFu: Jeder sucht anders, daher auch Pawe Stichwörter.

Letztenlich war es dann doch force, ohne die Zahl. :wink:

zumindest macht die Konsole:

Code: Alles auswählen

Preparing...                ########################################### [100%]
   1:OpenOffice_org-kde     ########################################### [  1%]
   2:glib2-devel            ########################################### [  2%]
   3:glib2                  ########################################### [  3%]
   4:OpenOffice_org-gnome   ########################################### [  4%]
   5:OpenOffice_org-de      ########################################### [  5%]
   6:freetype2              ########################################### [  6%]
   7:freetype2-devel        ########################################### [  7%]
   8:fontconfig-devel       ########################################### [  8%]
   9:fontconfig             ########################################### [  9%]
und das sieht doch ganz gut aus.

Wenn ich mich zu früh gefreut habe, dann bin ich in einer Stunde noch mal hier, wenn es nicht ne Kernelpanik gegeben hat.............ach ne hatte ja den Kernel auf hold gesetzt.. :wink:

Danke meine Befehlsliste wächst stetig.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste