Als Root starten keine 'GTK-Programme' mehr

Alles rund um die Installation Eures Linuxsystems, sowie die Updatefunktionen des Systems und das Paketmanagement

Moderator: Moderatoren

Antworten
217Kutscher
Newbie
Newbie
Beiträge: 12
Registriert: 16. Mai 2004, 22:36
Wohnort: Mühldorf
Kontaktdaten:

Als Root starten keine 'GTK-Programme' mehr

Beitrag von 217Kutscher » 15. Aug 2005, 22:15

Hi,

ich hatte vorhin auf meiner Suse 9.1 (Kernel 2.6.5, KDE 3.2.1 und Gnome 2.4 sind default) via Synaptic den Mozilla-Browser mit Zubehör von 1.7.11-4 auf die Version 1.7.11-7 geupdatet. Dabei wurden ein paar Abhängigkeiten mit aufgelöst, an die ich mich leider nicht mehr erinnern kann. ;-( , gab ja sonst auch nie Probleme...

Abhängigkeitskonflikte sind auf dem System keine vorhanden.

Seit dem Update kann ich als Root keine "GTK-Programme" mehr starten. Leider startet nun natürlich auch Synaptic nicht mehr, was die Fehlersuche nicht vereinfacht.

Wenn ich Synaptic aus KDE heraus mit kdesu starte, erfolgt lapidar nach Eingabe des Root-Passwortes : "Befehl /usr/sbin/synaptic nicht gefunden"
Das Programm ist jedoch vorhanden... habe es testweise mit apt de- und dann wieder installiert.

Wenn ich Synaptic aus der Konsole heraus anwerfen möchte erhalte ich diese Meldung:

(synaptic:7234): Gtk-WARNING **: Im Modulpfad »qtpixmap« konnte keine Themen-Engine gefunden werden,
synaptic: error while loading shared libraries: /opt/gnome/lib/libpango-1.0.so.0: undefined symbol: g_return_if_fail_warning

Ich habe (was man normalerweise nicht tut) mich testweise als Root an KDE angemeldet. Dort stellte ich fest, dass ich keine GTK-Programme mehr starten kann (amule. usw). Alle von mir getesteten laufen mit den oben genannten Fehlermeldungen auf.
Als 'normaler User' unter KDE kann ich jedoch alle diese Programme starten, außer die, die Root-Rechte benötigen (Synaptic...)

Hat jemand von Euch einen Tipp für mich? Wo soll ich ansetzen. Habe keine Plan momentan und auch nichts ergooglen können...

Danke schonmal

Tom
--
Suse Linux 9.1+9.2, Debian Sarge 3.1, Kubuntu 5.04

Werbung:
Benutzeravatar
oc2pus
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 6506
Registriert: 21. Jun 2004, 13:01

Beitrag von oc2pus » 15. Aug 2005, 22:22

schau mal in /var/log/apt.log, was als neue Pakete installiert wurde.

dann mit apt policy die Vorgänger-Version ermitteln und alles wieder zurückschrauben (du kannst dich auf gtk2 und glib2 Pakete beschränken)
tell people what you want to do, and they'll probably help you to do it.
PackMan
LinWiki : Das Wiki für Linux User

217Kutscher
Newbie
Newbie
Beiträge: 12
Registriert: 16. Mai 2004, 22:36
Wohnort: Mühldorf
Kontaktdaten:

Beitrag von 217Kutscher » 16. Aug 2005, 12:00

Vielen Dank für Deine Hilfe,

nach einen Reboot war total Sense mit Gnome-Programmen... auch als normaler User.
oc2pus hat geschrieben:schau mal in /var/log/apt.log, was als neue Pakete installiert wurde.

dann mit apt policy die Vorgänger-Version ermitteln und alles wieder zurückschrauben (du kannst dich auf gtk2 und glib2 Pakete beschränken)
Apt loggt bei mir leider nicht mit, letzter Eintrag ist vom März. Selber schuld, wenn man die Loggerei abschaltet.

Ich habe anhand der 9.1-DVD ältere GTK2 und GLIB2-Pakete installiert. Das hat NULL gebracht.

Erst nachdem ich "pango" downgegraded hatte, (und zwangsweise auch Mozilla auf 1.7.11-3) ging alles wieder einwandfrei. Seltsam.

Also vorsicht mit der neuesten Pango-Version!


Grüße

Thomas

Benutzeravatar
oc2pus
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 6506
Registriert: 21. Jun 2004, 13:01

Beitrag von oc2pus » 16. Aug 2005, 12:15

Das logging sollte man aktiv lassen :) Manchmal kann man dann sehr schnell sehen was eigentlich ausgetauscht wurde und so schneller einen "Übeltäter" ermitteln.
Wenn die Logdatei zu gross wird, kannst du mit logrotate dafür sorgen das sie ab einer gewissen Grösse gezippt und archiviert wird.

Ansonsten zum Thema gnome, schau mal hier rein, vielleicht hilft es dir ja:
http://www.linux-club.de/viewtopic.php?t=37952
tell people what you want to do, and they'll probably help you to do it.
PackMan
LinWiki : Das Wiki für Linux User

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast