SuSE Linux 9.2 startet nicht mehr

Alles rund um die Installation Eures Linuxsystems, sowie die Updatefunktionen des Systems und das Paketmanagement

Moderator: Moderatoren

Antworten
Lexx2
Newbie
Newbie
Beiträge: 12
Registriert: 7. Aug 2005, 21:28

SuSE Linux 9.2 startet nicht mehr

Beitrag von Lexx2 » 9. Aug 2005, 10:49

Hallo zusammen,

(wenn das Thema hier nicht passt, dann bitte einfach verschieben. Danke :wink: )

ich habe folgendes Problem:
Zunächst einmal habe ich SuSE Linux 9.2 ganz neu installiert und alles hat wunderbar funktioniert. Auch die erste Anmeldung im System war erfolgreich. Nachdem ich jedoch meinen Computer heruntergefahren habe und später wieder einschaltete, wollte Linux nicht mehr starten.

Es bleibt jedoch kurz vor der Anmeldung stehn. Also er läd einen schwaren Bildschirm und wenn ich die Maus bewege, taucht ein X auf (der Mauszeiger).

Auch eine komplette Neuinstallation konnte das Problem nicht lösen und der Reparaturassistent konnte keinen Fehler finden.

Kennt jemand das Problem und eine Lösung, wie ich es lösen kann?
Gruß

Lexx
Alexander

Werbung:
Benutzeravatar
nobbiew
Hacker
Hacker
Beiträge: 497
Registriert: 1. Mär 2004, 23:26

Beitrag von nobbiew » 9. Aug 2005, 14:37

Das ganze hört sich nach einer Fehlerhaften Konfiguration deins X-systems o. Displaymanagers an.

wechsel mal mit STRG+F1 auf die 1. Konsole, meld dich als root in und bring das System mit "init 3" in den Runlevel 3 (ohne Grafik). Dann kannst du mal versuchen mit "startx" das X-System für root zu starten. Wenn das klappt, liegt´s aller voraussicht am displaymanager.

Ansonsten liegt der Fehler in der Konfiguration deines X-Systems. Das kannst du mit sax2 -r wieder neu konfigurieren.

Wenns am Displaymanager liegt wird´s etwas schwieriger. Schau dir mal die Datei /etc/sysconfig/displaymanager an. Da sollte ziemlich oben

Code: Alles auswählen

DISPLAYMANAGER="kdm"
zu finden sein. ohne irgendwelche Zeichen davor. Wenn nicht, berichtigen u. anschließen

Code: Alles auswählen

SuSEconfig
auf der Konsole ausführen.

Ich hoffe das hilft dir weiter.

Lexx2
Newbie
Newbie
Beiträge: 12
Registriert: 7. Aug 2005, 21:28

Beitrag von Lexx2 » 9. Aug 2005, 16:57

Ich werde es mal versuchen.

Danke schonmal für die Auskunft
Gruß

Lexx
Alexander

Lexx2
Newbie
Newbie
Beiträge: 12
Registriert: 7. Aug 2005, 21:28

Beitrag von Lexx2 » 10. Aug 2005, 14:47

Hallo,

leider funktioniert es nicht. Die displaymanager-Datei war korrekt und das manuelle Starten bringt auch nichts.

Man sieht mehrere Intel-Zeichen mit grün und Streifen und den Mauszeiger. :(
Gruß

Lexx
Alexander

Benutzeravatar
nobbiew
Hacker
Hacker
Beiträge: 497
Registriert: 1. Mär 2004, 23:26

Beitrag von nobbiew » 10. Aug 2005, 16:17

Hast du das mit dem

Code: Alles auswählen

sax2 -r
schon probiert?

Lexx2
Newbie
Newbie
Beiträge: 12
Registriert: 7. Aug 2005, 21:28

Beitrag von Lexx2 » 10. Aug 2005, 16:30

Ja habe ich, doch dort kommt auch, wie oben genannt, dieser merkwürdige Bildschirm, als wäre meine Grafikkarte defekt (das ist Sie aber nicht).
Gruß

Lexx
Alexander

Benutzeravatar
nobbiew
Hacker
Hacker
Beiträge: 497
Registriert: 1. Mär 2004, 23:26

Beitrag von nobbiew » 10. Aug 2005, 16:41

Muss auch nicht die Grafikkarte sein, kann auch am Treiber liegen.

Als letztes fällt mir nur noch der

Code: Alles auswählen

sax2 -r -l
ein. Damit startet Sax2 im unter Windows bekannten "VGA-Modus"

Hilfreich wäre es auch zu wissen welche Grafikkarte du hast.

Lexx2
Newbie
Newbie
Beiträge: 12
Registriert: 7. Aug 2005, 21:28

Beitrag von Lexx2 » 11. Aug 2005, 10:42

Hallo,

leider funktioniert dies auch nicht. Selber Bildschirm wie oben genannt.

Ich habe eine nVidia GeForce 6600 PCI Express. Normalerweise sollte es nicht an der Grafikkarte liegen, da es, wie bereits gesagt, beim aller ersten Start funktioniert hat.
Gruß

Lexx
Alexander

OldKid
Hacker
Hacker
Beiträge: 448
Registriert: 2. Aug 2004, 19:37
Wohnort: Sauerland
Kontaktdaten:

Beitrag von OldKid » 11. Aug 2005, 10:48

hast du vielleicht nach dem ersten start den treiber für deinen graka installiert ????

dann liegt es daran

ansonsten versuch mal fogendes

booten mit der option

Code: Alles auswählen

init 3


dann als root anmelden

und folgendes ausführen

Code: Alles auswählen

sax2 -a
dann einfach noch rebooten und fertig

damit sollte sax2 wieder in der grundeinstellung sein unter der es ja schon mal geklappt hat...
“Regression testing? What's that? If it compiles, it is good, if it boots up it is perfect.”Linus Torvalds
AMD64 X2 4200+ - 4GB RAM - 1,2 TB Disk - GeForce 8400 GS - 2.6.38-ck
Creative Commons Lizenz

Lexx2
Newbie
Newbie
Beiträge: 12
Registriert: 7. Aug 2005, 21:28

Beitrag von Lexx2 » 11. Aug 2005, 11:45

mmh. Jetzt bekomme ich wieder den schwarzen Bildschrim mit dem X-Mauszeiger.
Übrigens: Ich habe keinen neuen Grafikkartentreiber installiert (wüsste gar nicht, wie das geht :wink: )

Aber ich verstehe das einfach nicht. Nur beim allerersten mal hat es funktioniert. Sogar habe ich schon das ganze System neu installiert, dann funktioniert es auch nicht. :?
Gruß

Lexx
Alexander

Benutzeravatar
nobbiew
Hacker
Hacker
Beiträge: 497
Registriert: 1. Mär 2004, 23:26

Beitrag von nobbiew » 11. Aug 2005, 14:55

Also ich denke schon, dass das der Treiber ist. Nachdem ich mit dem update über YOU auch schon ein paar Probleme hatte, versuch duch mal folgende Seite

Linux Grafiktreiber - IA32


Aber bitte das SuSE NVIDIA Installer HOWTO nicht vergessen.

Lass dich nicht abschrecken. Das hört sich auf den ersten Blick schlimmer an als es ist.

Lexx2
Newbie
Newbie
Beiträge: 12
Registriert: 7. Aug 2005, 21:28

Beitrag von Lexx2 » 11. Aug 2005, 16:10

Nun gut. Mich verwirrt halt, dass es nur beim erstem Mal funktioniert hat. Werde jetzt versuchen den Treiber zu installieren.

Aber eine Frage noch: Wie bekomme ich die Datei auf das Linux-Dateisystem von Windows oder kann ich die Datei dort lassen und irgendwie einladen?

EDIT: Habe es gefunden.
Gruß

Lexx
Alexander

Benutzeravatar
nobbiew
Hacker
Hacker
Beiträge: 497
Registriert: 1. Mär 2004, 23:26

Beitrag von nobbiew » 11. Aug 2005, 16:54

Du kannst unter Linux das Windows dateisystem mit

Code: Alles auswählen

mkdir /tmp/windoofs
mount /dev/hd?? /tmp/windoofs
8) 8) 8) 8)
ganz normal anmounten (geht aber nur lesen). Dann kannst du dir die Dateien dahin kopieren, wo du willst. Wobei du ?? demenstprechen ersetzen musst.

/dev/hda1 steht z.B. für die 1. Platte (a), 1. Partition (1) am IDE-Bus (hd)

Lexx2
Newbie
Newbie
Beiträge: 12
Registriert: 7. Aug 2005, 21:28

Beitrag von Lexx2 » 11. Aug 2005, 17:49

Jetzt funktioniert es endlich! Huchu ! :D

Vielen Dank.! Jetzt muss ich nur noch mein WLan konfigurieren.
Gruß

Lexx
Alexander

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste