Immer Fehler bei Cds

Alles rund um die Installation Eures Linuxsystems, sowie die Updatefunktionen des Systems und das Paketmanagement

Moderator: Moderatoren

Antworten
Lars_Moers
Newbie
Newbie
Beiträge: 1
Registriert: 28. Jul 2005, 08:06

Immer Fehler bei Cds

Beitrag von Lars_Moers » 28. Jul 2005, 08:11

Hallo,
habe versucht Suse 9.3 herunterzuladen. Habe dazu einen Downloadmanager benutzt. Konnte alle 5 isos runterladen. Habe sie dann mit Nero gebrannt. Kann auch von der ersten CD booten.
Bekomme aber gleich eine Fehlermeldung und die Überprüfung hat gezeigt, dass die Cd einen Fehler hat.
Habe danach von einem anderen mirror versucht die Cd zu laden, aber mit dem gleichen Erfolg.
Was kann ich tun?
Würde mich freuen, wenn ihr mir weiterhelfen könntet.
Danke!

Lars

Werbung:
Benutzeravatar
oddikurt
Hacker
Hacker
Beiträge: 597
Registriert: 8. Mai 2005, 01:39
Wohnort: BW i.d.N.v. Pforzheim

Beitrag von oddikurt » 28. Jul 2005, 12:09

Hi Lars_Moers,

kanst Du die CD's normal auf dein System zurückkopieren? D.h. ist/sind die ganze CD(s) "normal" lesbar?
Ich habe selbst auch noch nie den selfcheck der CD's überstanden, nicht bei SUSE und auch nicht bei fedora CD's. Aber installieren konnte ich trotzdem mit den Medien. Die Installationen waren auch immer ok.
gruss Roger >>>Linuxer #389900<<<
Manage Your Packages, or They Will Manage You

© 2000 Red Hat, Inc.
Edward C. Bailey: Taking the RPM Package Manager to the Limit

Benutzeravatar
Okami
Member
Member
Beiträge: 78
Registriert: 28. Mai 2004, 12:58
Wohnort: BASF City

Beitrag von Okami » 28. Jul 2005, 13:25

Ich hatte die gleichen Probleme.
Ich habe einfach installiert und mir die "fehlerhaften" Pakete notiert. Nachdem das System am laufen war, einfach mit YaST die Pakete nochmals installiert und dann funktionierten sie komischerweise.
Falls die Pakete dann immer noch nicht funktionieren, binde einen Mirror des SuSE-FTPs ein und spätestens dann kannst du sie nachinstallieren.
PC: AMD Athlon64 3700+, 1024 MB DDR-RAM PC-400, SuSE 10.0
Notebook: Acer Travelmate 800, Centrino 1300 MHz, 512 MB DDR, SuSE 9.3 Pro

Benutzeravatar
Martin Breidenbach
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 5632
Registriert: 26. Mai 2004, 21:33
Wohnort: N 50.17599° E 8.73367°

Beitrag von Martin Breidenbach » 28. Jul 2005, 13:37

Überprüft nach dem Download die MD5 Prüfsummen. Dann wißt Ihr ob Eure Downloads in Ordnung sind.

Beim Brennen bieten Brennprogramme oftmals auch eine Verify-Funktion an.
Nicht Böse sein ! Der Onkel macht doch nur Spaß !

Benutzeravatar
Okami
Member
Member
Beiträge: 78
Registriert: 28. Mai 2004, 12:58
Wohnort: BASF City

Beitrag von Okami » 28. Jul 2005, 14:30

Hi Martin.

Du hast natürlich recht. Ist ja nicht so, dass ich die md5s nicht geprüft hätte, aber nach dem dritten Iso der ersten CD und dem zeiten DL der zweiten CD, das eine abweichende Summe ergab, wird's einem halt zu doof. Daher: hoffen, dass man ein lauffähiges System erhält und den Rest mittels FTP nachholen.
PC: AMD Athlon64 3700+, 1024 MB DDR-RAM PC-400, SuSE 10.0
Notebook: Acer Travelmate 800, Centrino 1300 MHz, 512 MB DDR, SuSE 9.3 Pro

Benutzeravatar
nbkr
Guru
Guru
Beiträge: 2857
Registriert: 10. Jul 2004, 15:47

Beitrag von nbkr » 28. Jul 2005, 16:59

Martin Breidenbach hat geschrieben:Überprüft nach dem Download die MD5 Prüfsummen. Dann wißt Ihr ob Eure Downloads in Ordnung sind.

Beim Brennen bieten Brennprogramme oftmals auch eine Verify-Funktion an.
Das funktioniert nicht. Die MD5 Summe der ersten CD von SuSE 9.3 stimmt nicht. Ich hab die CD zweimal von unterschiedlichen Mirrors gezogen. Die MD5 Summen stimmten überein bei beiden Mirrors überein, aber halt nicht mit der angebenen. Erstaunlicherweise passten die MD5 Summen der anderen 4 CDs.
Kann gar nicht sein, ich bin gefürchtet Wald aus, Wald ein.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast