X.org für 9.1 jetzt zwangsweise?

Alles rund um die Installation Eures Linuxsystems, sowie die Updatefunktionen des Systems und das Paketmanagement

Moderator: Moderatoren

Gesperrt
SoeDib
Member
Member
Beiträge: 103
Registriert: 3. Jun 2004, 18:18

X.org für 9.1 jetzt zwangsweise?

Beitrag von SoeDib » 26. Jul 2005, 15:52

Hi,
ich benutze SuSE 9.1 mit XFree86. In SuSEs bla/i386/supplementary/KDE/update_for_9.1-Verzeichnis liegt seit kurzem ein Update für qt3 vor (qt3-3.3.4-23 liegt dort, qt3-3.3.4-17 ist installiert). Bisher hatte ich nie Probleme, wenn ich die KDE-Basispakete samt den zugehörigen devel-Paketen geupdated habe, aber das neue qt3-devel-3.3.4-23.i586.rpm besitzt eine Abhängigkeit zu xorg-x11-Mesa-devel, welches es auf meinem System natürlich nicht gibt. Mein installiertes qt3-devel-3.3.4-17 zeigt an dieser Stelle eine Abhängigkeit zu XFree86-Mesa-devel.

Heißt das jetzt, daß ich auf X.org umstellen muß, wenn ich weiterhin SuSEs KDE- bzw. qt(3)-Updates nutzen will, oder ist da bei SuSE ein Fehler passiert, oder was oder wie?

Mittelschwer verwirrt,
SoeDib
SuSE 10.0 & WinXPproSP1, 1,3GHz Duron, 512MB RAM
Opera op Platt - deegten Kraam. ;)

Werbung:
traffic
Guru
Guru
Beiträge: 2750
Registriert: 13. Feb 2005, 05:50

Re: X.org für 9.1 jetzt zwangsweise?

Beitrag von traffic » 30. Jul 2005, 00:52

Moment mal, "zwangsweise" passiert gar nichts. Nur mal als Information, sollte eigentlich jedem bekannt sein: Alles, was auf dem SuSE-Server in Verzeichnissen liegt, die die Zeichenfolge "supplementary" enthalten, ist *unsupported*. Das verrät auch ein vorsichtig gewagter Blick in die wirklich nicht versteckte README-Datei:

ftp://ftp.gwdg.de/pub/linux/suse/ftp.su ... README.txt
SoeDib hat geschrieben:Bisher hatte ich nie Probleme, wenn ich die KDE-Basispakete samt den zugehörigen devel-Paketen geupdated habe, aber das neue qt3-devel-3.3.4-23.i586.rpm besitzt eine Abhängigkeit zu xorg-x11-Mesa-devel, welches es auf meinem System natürlich nicht gibt. Mein installiertes qt3-devel-3.3.4-17 zeigt an dieser Stelle eine Abhängigkeit zu XFree86-Mesa-devel.
Du setzt Software ein, die *unsupported* ist, d.h. die es eigentlich offiziell gar nicht gibt. In diesem supplementary-Verzeichnis liegen Backports von Paketen für neuere SuSE-Versionen. Diese Backports haben natürlich die Abhängigkeiten der SuSE-Version eingetragen, für die sie gemacht wurden, und das ist immer die neueste.
Even though these packages have been built for the specific SuSE Linux version, there is no warranty that these packages seamlessly interoperate with the rest of the system.
SoeDib hat geschrieben:Heißt das jetzt, daß ich auf X.org umstellen muß, wenn ich weiterhin SuSEs KDE- bzw. qt(3)-Updates nutzen will, oder ist da bei SuSE ein Fehler passiert, oder was oder wie?
Nein, da ist bei SuSE kein Fehler passiert. Die Pakete wurden gegen X.org gebaut, der einzige Fehler besteht vielleicht darin, dass es sie überhaupt gibt, weil viele Leute meinen, wenn es sie schon gibt, dann müssen sie auch funktionieren, ohne in die README-Datei zu schauen. Wenn Du nicht aktualisieren willst, verwende --nodeps oder ein Dummy-RPM, beides auf eigene Gefahr.
openSUSE Factory - GNOME 2.32.1

SoeDib
Member
Member
Beiträge: 103
Registriert: 3. Jun 2004, 18:18

Re: X.org für 9.1 jetzt zwangsweise?

Beitrag von SoeDib » 30. Jul 2005, 01:15

traffic hat geschrieben:
SoeDib hat geschrieben:Bisher hatte ich nie Probleme, wenn ich die KDE-Basispakete samt den zugehörigen devel-Paketen geupdated habe, aber das neue qt3-devel-3.3.4-23.i586.rpm besitzt eine Abhängigkeit zu xorg-x11-Mesa-devel, welches es auf meinem System natürlich nicht gibt. Mein installiertes qt3-devel-3.3.4-17 zeigt an dieser Stelle eine Abhängigkeit zu XFree86-Mesa-devel.
Du setzt Software ein, die *unsupported* ist, d.h. die es eigentlich offiziell gar nicht gibt. In diesem supplementary-Verzeichnis liegen Backports von Paketen für neuere SuSE-Versionen. Diese Backports haben natürlich die Abhängigkeiten der SuSE-Version eingetragen, für die sie gemacht wurden, und das ist immer die neueste.
Wenn dies wahr wäre, hätte ich wohl schon seit dem erscheinen von 9.2 nicht mehr sauber updaten können, da - soviel ich weiß - seit 9.2 SuSE mit X.org ausgeliefert wird. Und ansonsten ginge es ja vielleicht auch etwas freundlicher - wundern und fragen ist schließlich ok, wenn man sich womöglich vor die Aufgabe gestellt sieht, so mal den X-Server auszutauschen... :)

Ansonsten weiß ich natürlich, daß "supplementary" reiner Service ist, bisher funktionierte aber eben alles "seamlessly". Und "zwangsweise" ist sicherlich etwas übertrieben, da hast du natürlich recht. Trotzdem frage ich mich, was ich nun mit der Situation anfangen soll. "--nodeps" -Installationen oder Fake-Pakete führen im base-Bereich auf Dauer sicherlich zu Problemen, sind also keine echte Option.

Grüße,
SD
SuSE 10.0 & WinXPproSP1, 1,3GHz Duron, 512MB RAM
Opera op Platt - deegten Kraam. ;)

Grothesk
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 14662
Registriert: 26. Okt 2003, 11:52
Wohnort: Köln

Beitrag von Grothesk » 30. Jul 2005, 02:07

Dann installier halt x.org. Gibt hier im Forum eine Anleitung, wie man das sauber per apt anstellt. Bin gerade zu faul zum suchen. War aber im apt-Forum sogar unter 'Wichtig' gepinnt.

[Edit:] Hab's doch noch für dich gesucht: http://www.linux-club.de/viewtopic.php?t=15099
Zuletzt geändert von Grothesk am 30. Jul 2005, 02:16, insgesamt 1-mal geändert.

traffic
Guru
Guru
Beiträge: 2750
Registriert: 13. Feb 2005, 05:50

Beitrag von traffic » 30. Jul 2005, 02:12

Was soll man da schon machen? Wenn die Pakete diese Voraussetzungen haben, dann haben sie diese Voraussetzungen. Eine Option wäre es, sie nicht zu benutzen. Eine andere Option wäre es, Qt selbst aus dem Source-RPM gegen XFree86 zu bauen.

Bei letzterem müsstest Du aber ein paar Kleinigkeiten an der SPEC-Datei ändern. Was die Fake-RPMs angeht: Ich vermute, dass es funktionieren wird, gehe aber keine Wette ein. Solltest Du wirklich den X-Server austauschen, musst Du auf jeden Fall auch SaX2 mit erneuern und am besten die Konfigurationsdatei doppelt sichern.
openSUSE Factory - GNOME 2.32.1

SoeDib
Member
Member
Beiträge: 103
Registriert: 3. Jun 2004, 18:18

Beitrag von SoeDib » 31. Jul 2005, 01:36

So, X.org und apt laufen jetzt auch hier. Vielen Dank an alle Beteiligten, besonders an Grothesk für das Suchen der Anleitung.

Grüße,
SD
SuSE 10.0 & WinXPproSP1, 1,3GHz Duron, 512MB RAM
Opera op Platt - deegten Kraam. ;)

Gesperrt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste