Hilfe Nach der Installation von Linux

Alles rund um die Installation Eures Linuxsystems, sowie die Updatefunktionen des Systems und das Paketmanagement

Moderator: Moderatoren

alex-schwarz
Newbie
Newbie
Beiträge: 10
Registriert: 22. Jul 2005, 18:32

Hilfe Nach der Installation von Linux

Beitrag von alex-schwarz » 22. Jul 2005, 18:37

hallo

ich habe folgendes Problem ich habe auf meinem Rechner Linux installiert dabei hatte ich keine Probleme aber nach der Installation beim start des Systems kommt nur ein x von der Maus und sonst nichts ich kann nichts machen weis vielleicht einer woran es liegen kann ?

m.f.g

alex-schwarz

Werbung:
bud
Newbie
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 20. Jul 2005, 14:11

Logitech USB Mouse geht nicht mehr nach der Installation

Beitrag von bud » 22. Jul 2005, 18:55

Hallo,

ich habe leider genau das gleiche Problem. Während der Installation lief meine Maus einwandfrei und nach dem ersten Neustart tut sich bei der Maus leider nichts mehr. Ich habe es auch schon über die Konsole mit yast2 versucht und habe jetzt alle Maustreiber und diverse Mausmodelle (die bei mir noch so herumlagen, sogar eine Maus die ich COM1 angeschlossen habe) ausprobiert. Kein Rucker.

Ohne Maus ist ein bißchen blöd unter KDE. Was kann man tun?

Vielen Dank für Eure Hilfe.

alex-schwarz
Newbie
Newbie
Beiträge: 10
Registriert: 22. Jul 2005, 18:32

Beitrag von alex-schwarz » 22. Jul 2005, 19:00

mein Problem ist genau das Gegenteil nur die Maus Funktioniert und sonst kommt nur ein schwarzes Feld

Benutzeravatar
onkelchentobi
Guru
Guru
Beiträge: 1899
Registriert: 11. Feb 2005, 15:54
Wohnort: BW - Stuttgart
Kontaktdaten:

Beitrag von onkelchentobi » 22. Jul 2005, 19:08

alex-schwarz hat geschrieben:mein Problem ist genau das Gegenteil nur die Maus Funktioniert und sonst kommt nur ein schwarzes Feld
schaut wohl so aus als wolle dein anmeldemannager nicht richtig starten.

geh doch mal auf eine konsole

ALT + STRG + F1

melde dich dort als root an, und versuche deinen anmeldemanager zu starten

:~> kdm

oder

:~> gdm

sollte das nicht gehen, versuch mal ob du in KDE rein kommst

:~> startx
:~> start kde
GNU/Debian Linux - Testing 32 Bit / Kernel 2.6.30.2 Vanilla / Ion3 - 20090110 / i2p

*** NO E-PATENTS ***

alex-schwarz
Newbie
Newbie
Beiträge: 10
Registriert: 22. Jul 2005, 18:32

Beitrag von alex-schwarz » 22. Jul 2005, 22:56

wen ich auf ALT + STRG + F1 drücke passiert überhaupt nichts :(

Benutzeravatar
whois
Administrator
Administrator
Beiträge: 16598
Registriert: 11. Okt 2004, 08:50
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Beitrag von whois » 23. Jul 2005, 11:25

Hi

Wenn du einen Black screen hast bist du eventuell schon auf der Bash?

Kannst du Eingaben vornehmen ?

Wenn ja Probier doch das was mein Vorposter gesagt hat.

rolle
Guru
Guru
Beiträge: 3721
Registriert: 4. Mai 2004, 21:50
Kontaktdaten:

Beitrag von rolle » 23. Jul 2005, 11:34

Du kommst auch auf die Konsole, indem Du beim booten dem Bootmanager die Option 'init 3' mitgibst.
Horrido, Roland

Für meine Postings gilt außer bei Zitaten hier im Linux-Club die Creative Commons.

alex-schwarz
Newbie
Newbie
Beiträge: 10
Registriert: 22. Jul 2005, 18:32

Beitrag von alex-schwarz » 24. Jul 2005, 17:50

jetzt kommt eine Meldung “ Linux einlogen: “was soll ich da machen da muss man etwas eintragen :?:

Benutzeravatar
onkelchentobi
Guru
Guru
Beiträge: 1899
Registriert: 11. Feb 2005, 15:54
Wohnort: BW - Stuttgart
Kontaktdaten:

Beitrag von onkelchentobi » 24. Jul 2005, 18:12

richtig, eingeben muss man seinen benutzernamen mit zugehörigem passwort welches du bei der installation des systems eingestellt hast.
GNU/Debian Linux - Testing 32 Bit / Kernel 2.6.30.2 Vanilla / Ion3 - 20090110 / i2p

*** NO E-PATENTS ***

Benutzeravatar
rush hour
Member
Member
Beiträge: 119
Registriert: 19. Jul 2004, 20:39
Wohnort: Bei Ruth
Kontaktdaten:

Beitrag von rush hour » 24. Jul 2005, 18:38

rolle hat geschrieben:Du kommst auch auf die Konsole, indem Du beim booten dem Bootmanager die Option 'init 3' mitgibst.
wenn du aber den Bootmanager grub verwendest (seit Suse 9.0 IMHO Standard) dann müsstest du nur die Ziffer 3 eingeben bevor du Enter drückst, nur bei LILO (LInux LOader) ist init 3 erforderlich.
openSuSE 42.1 (Leap)/64-bit
ATI HD7950 1 GB GDDR5
MSI Z87-G45
Intel i5-4670K@3400
Soundblaster X-Fi Titanium (PCIe)

alle Linux-Partitionen sind ext4 formatiert
Auf sda(1): Win10/64 Pro, openSuSE/Leap 42.1 auf sdb(2); UEFI-Modus aktiv (wegen Windows)

alex-schwarz
Newbie
Newbie
Beiträge: 10
Registriert: 22. Jul 2005, 18:32

Beitrag von alex-schwarz » 24. Jul 2005, 18:58

ich kann das Passwort nicht eingeben nach der Eingabe des namens reagiert an der stelle wo ich das Passwort eingeben soll die Tastatur nicht woran kann es liegen :?:

Griffin
Guru
Guru
Beiträge: 3235
Registriert: 10. Mai 2005, 14:11
Kontaktdaten:

Beitrag von Griffin » 24. Jul 2005, 19:00

Das sieht nur so aus. Bei der Eingabe des Passworts erscheinen keine Sternchen*** oder sonstige Rückmeldungen. Tipp stur dein Passwort ein und drück Enter.
"Komm zur dunklen Seite, Luke. Hier gibt es Milch und Kekse!" - Darth Vader

Yoda: "Dunkel die andere Seite ist, Obi Wan"-"Sei still und iss endlich deinen Toast"

alex-schwarz
Newbie
Newbie
Beiträge: 10
Registriert: 22. Jul 2005, 18:32

Beitrag von alex-schwarz » 24. Jul 2005, 19:30

ok ich bin eingelegt aber wie soll ich jetzt weiterkommen da steht jetzt "alex@linux~:> " und was jetzt ?

als ich Linux das erste mal installiert hatte auf einem anderem Rechner dann ging es ohne dieses Einlogen :?

Benutzeravatar
onkelchentobi
Guru
Guru
Beiträge: 1899
Registriert: 11. Feb 2005, 15:54
Wohnort: BW - Stuttgart
Kontaktdaten:

Beitrag von onkelchentobi » 24. Jul 2005, 21:23

ich weiß nicht ob die schon deine grafikkarte eingestellt hast usw... wenn nicht, dann geb

:~> sax2

ein, dort kannst du erst mal deine einstellungen vornehmen.
(sax2 als root starten, nicht als normaler user )

hast du all das schon eingestellt, dann gab doch mal

:~>kdm
oder
:~>gdm

ein, dann sollte der anmeldemanager starten.

mit
:~>startx
oder
:~>start kde
oder
:~>kde

sollte die grafische oberfläche zum vorschein kommen.
( vorausgesetzt mit sax2 oder vorher wurde die grake moni usw... eingestellt. )
GNU/Debian Linux - Testing 32 Bit / Kernel 2.6.30.2 Vanilla / Ion3 - 20090110 / i2p

*** NO E-PATENTS ***

alex-schwarz
Newbie
Newbie
Beiträge: 10
Registriert: 22. Jul 2005, 18:32

Beitrag von alex-schwarz » 25. Jul 2005, 20:45

ich habe jetzt einpar verändrerungen an den Grafikeinstellungen vorgenomen aber der Fehler ist immer noch hier :?

OldKid
Hacker
Hacker
Beiträge: 448
Registriert: 2. Aug 2004, 19:37
Wohnort: Sauerland
Kontaktdaten:

Beitrag von OldKid » 25. Jul 2005, 20:48

booten mit option init 3


als root anmelden

udn sax2 -a ausführen

reboot
“Regression testing? What's that? If it compiles, it is good, if it boots up it is perfect.”Linus Torvalds
AMD64 X2 4200+ - 4GB RAM - 1,2 TB Disk - GeForce 8400 GS - 2.6.38-ck
Creative Commons Lizenz

alex-schwarz
Newbie
Newbie
Beiträge: 10
Registriert: 22. Jul 2005, 18:32

Beitrag von alex-schwarz » 25. Jul 2005, 20:55

ja das habe ich gemacht aber da bei der Konfiguration hängt sich mein Rechner dauernd auf :?

Benutzeravatar
oddikurt
Hacker
Hacker
Beiträge: 597
Registriert: 8. Mai 2005, 01:39
Wohnort: BW i.d.N.v. Pforzheim

Beitrag von oddikurt » 25. Jul 2005, 22:01

Hi alex-schwarz,

hast du schon mal probiert mit den "safe-settings" zu starten?!
gruss Roger >>>Linuxer #389900<<<
Manage Your Packages, or They Will Manage You

© 2000 Red Hat, Inc.
Edward C. Bailey: Taking the RPM Package Manager to the Limit

alex-schwarz
Newbie
Newbie
Beiträge: 10
Registriert: 22. Jul 2005, 18:32

Beitrag von alex-schwarz » 26. Jul 2005, 12:53

Ja ich hab’s versucht da kam die meldung “PCI: Via IRQ fixup “und es ging nicht weiter

Benutzeravatar
oddikurt
Hacker
Hacker
Beiträge: 597
Registriert: 8. Mai 2005, 01:39
Wohnort: BW i.d.N.v. Pforzheim

Beitrag von oddikurt » 26. Jul 2005, 13:06

Hi,

hört sich nach einem IRQ Problem an. Vieleicht mal versuchen den IRQ der Graka im BIOS zu reservieren, damit der Rechner die IRQ's neu verteilt. Da hats auch noch andere Einstellungen, je nach BIOS, die in diese Richtung zielen. Weis grad namentlich den Käse nicht wie es bei mir heisst.
gruss Roger >>>Linuxer #389900<<<
Manage Your Packages, or They Will Manage You

© 2000 Red Hat, Inc.
Edward C. Bailey: Taking the RPM Package Manager to the Limit

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste