USER / GROUP anlegen unter Server 9.0 mit ORACLE und SAP

Alles rund um die Installation Eures Linuxsystems, sowie die Updatefunktionen des Systems und das Paketmanagement

Moderator: Moderatoren

Antworten
christophgiehl
Newbie
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: 21. Jul 2005, 12:56
Wohnort: Remscheid
Kontaktdaten:

USER / GROUP anlegen unter Server 9.0 mit ORACLE und SAP

Beitrag von christophgiehl » 21. Jul 2005, 13:08

Schöne Grüße in die Runde,

ich bin eine absoluter Newby in Sachen Linux und habe folgendes Problem: ich habe auf einem Rechner Linux Server 9 installiert, auf zwei weiteren Partitionen jeweils einmal eine ORACLE Datenbank und ein SAP R/3-System.

Bei der Installation des SAP-Systems wurde der SAP-User automatisch angelegt, bei der Installation von ORACLE leider nicht.

Wenn ich nun versuche, manuell einen User oder eine Group anzulegen, erscheint ein Popup, etwas wird offensichtlich geprüft und dann schließt sich das Popup, ohne das was passiert wäre.

Ich bin für jede Hilfe dankbar - und nicht vergessen: SAP kann ich, Linux nicht.
Mit den besten Grüße aus Remscheid,

Christoph Giehl

Werbung:
Benutzeravatar
nbkr
Guru
Guru
Beiträge: 2857
Registriert: 10. Jul 2004, 15:47

Beitrag von nbkr » 21. Jul 2005, 13:26

Welche Benutzer willst Du denn anlegen? Benutzer innerhalb der Datenbank oder einen Benutzer unter welcher der Oracle Server läuft. Letzteres kannst Du über YaST machen, aber das sollte Oracle schon hinbekommen haben, sonst würde die DB nicht starten.

Wenn Du Benutzer für die DB brauchst schau' mal im Handbuch von Oracle, da sollte das drin stehen. Ich weiß nicht ob es dafür ein Tool gibt, ansonsten sollte es auch "direkt" über SQL gehen. Vermutlich in die Richtung: GRANT all TO username@localhost ...

christophgiehl
Newbie
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: 21. Jul 2005, 12:56
Wohnort: Remscheid
Kontaktdaten:

Benutzer

Beitrag von christophgiehl » 21. Jul 2005, 13:42

Hallo, zunächst mal herzlichen Dank für die schnelle Reaktion, und kurz vorneweg: mein Problem hat mit SAP oder ORACLE nichts zu tun. Alles läuft wunderbar. Aber:

der benötigte ora-admin wurde nicht angelegt und manuell per YAST kann ich ihn (oder auch einen anderen) nicht anlegen. Mit "useradd" klappt es auch nicht. Ich kann manuell im home-Verzeichnis was anlegen, aber das ist kein User für die Anmeldung in Linux.

Kannst Du damit was anfangen? Ich muß einen User anlegen, mit dem ich mich anmelden kann.
Mit den besten Grüße aus Remscheid,

Christoph Giehl

Benutzeravatar
admine
Administrator
Administrator
Beiträge: 8736
Registriert: 15. Feb 2004, 21:13
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Beitrag von admine » 21. Jul 2005, 13:45

ähm ... evt. doofe Frage, aber du versuchst schon mit root einen User anzulegen ?? :roll:

Btw. kommt denn eine Fehlermeldung, wenn du es mit useradd versuchst ?
..:: unser Linux-Club-Wiki ::..
-------------------------
..:: Deutsche Mugge ::..
-------------------------

Benutzeravatar
nbkr
Guru
Guru
Beiträge: 2857
Registriert: 10. Jul 2004, 15:47

Beitrag von nbkr » 21. Jul 2005, 13:45

Ok, Du brauchst als einen User der "ora-admin" heißt und der ein Systemuser ist, also mit dem Du dich theorischt per SSH oder auch über KDE (falls installiert) anmelden kannst. Das sollte eigentlich über YaST gehen. Wenn YaST sich dem verweigert kannst Du mal in die Datei /etc/passwd reinschauen, ob der User da nicht vielleicht schon drin ist.

Was sagt useradd denn?

christophgiehl
Newbie
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: 21. Jul 2005, 12:56
Wohnort: Remscheid
Kontaktdaten:

Beitrag von christophgiehl » 21. Jul 2005, 13:58

Also, ich habe gerade mal nachgesehen, der User ist im Verzeichnis /etc/passwd - aber ich kann mich nicht mit ihm anmelden. Ich habe mal die entprechenden Zeilen aus der Datei passwd beigefügt.

r3iadm:x:203:200:SAP System Administrator:/home/r3iadm:/bin/sh
orar3i:x:204:201:SAP Database Administrator:/oracle/R3I:/bin/sh

Nur, wie gesagt, ich kann mich nicht anmelden, denn der User ist NUR in diesem Verzeichnis /etc/passwd, aber nicht z.B. im home-Verzeichnis oder im R3I-Verzeichnis (nirgendwo auf dem Rechner).
Mit den besten Grüße aus Remscheid,

Christoph Giehl

christophgiehl
Newbie
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: 21. Jul 2005, 12:56
Wohnort: Remscheid
Kontaktdaten:

Beitrag von christophgiehl » 21. Jul 2005, 13:59

Wenn ich es mit "useradd" versuche, kommt

"too many arguments".

Hilft das weiter?
Mit den besten Grüße aus Remscheid,

Christoph Giehl

Benutzeravatar
nbkr
Guru
Guru
Beiträge: 2857
Registriert: 10. Jul 2004, 15:47

Beitrag von nbkr » 21. Jul 2005, 14:02

Als root

Code: Alles auswählen

su r3iadm
und Du solltest der User r3iadm sein.

christophgiehl
Newbie
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: 21. Jul 2005, 12:56
Wohnort: Remscheid
Kontaktdaten:

Beitrag von christophgiehl » 21. Jul 2005, 14:14

Vielen Dank, als Superuser kann ich mich anmelden, aber dann habe ich keine graphische Benutzeroberfläche.

Mein Ziel ist es, mich als User anmelden zu können und eine graphische Benutzeroberfläche nutzen zu können.
Mit den besten Grüße aus Remscheid,

Christoph Giehl

Benutzeravatar
nbkr
Guru
Guru
Beiträge: 2857
Registriert: 10. Jul 2004, 15:47

Beitrag von nbkr » 21. Jul 2005, 14:23

Man kann sich auch mit root in einer graphischen Konsole anmelden. Wie das geht findet sich über die Suchfunktion. Aber man sollte das nicht tun. Wenn Du dich mit dem r3iadm anmelden willst, kannst Du dass ganz normal tun wie wenn es ein normaler Benutzer wäre. Musst nur das passwort wissen. Das kannst als root mittles

Code: Alles auswählen

passwd r3iadm
ändern. Aber ich kann mir nicht vorstellen, dass Oracle eine graphische Oberfläche für die Administration braucht.
Kann gar nicht sein, ich bin gefürchtet Wald aus, Wald ein.

christophgiehl
Newbie
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: 21. Jul 2005, 12:56
Wohnort: Remscheid
Kontaktdaten:

Vielen Dank, Problem gelöst

Beitrag von christophgiehl » 21. Jul 2005, 14:31

Herzlichen Dank an alle, das Problem ist gelöst. Ich mußte nur zwei Schritte machen: erst den User ändern und dann das Paßwort, jetzt klappt es.

Takse mucke.

PS: Nur den Hinweis mit dem BMW habe ich nicht verstanden, mußte ich zum Glück auch nicht, um mein Problem zu lösen.
Mit den besten Grüße aus Remscheid,

Christoph Giehl

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste