SUSE 9 AUF ULTRASPARC 5 - cd bootet nicht

Alles rund um die Installation Eures Linuxsystems, sowie die Updatefunktionen des Systems und das Paketmanagement

Moderator: Moderatoren

Antworten
Lunatikk
Newbie
Newbie
Beiträge: 16
Registriert: 21. Jul 2005, 11:08

SUSE 9 AUF ULTRASPARC 5 - cd bootet nicht

Beitrag von Lunatikk » 21. Jul 2005, 11:12

Guten Tag,

Ich habe das Problem, dass die SUSE 9 installations cd (original, nicht gebrannt) auf meinem Ultraspark 5 Rechner nicht booten will. Muss ich da vorher etwas einstellen?


Gruß

Lunatikk

Werbung:
Benutzeravatar
whois
Administrator
Administrator
Beiträge: 16574
Registriert: 11. Okt 2004, 08:50
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Beitrag von whois » 21. Jul 2005, 11:17

Hi

Ist das die Sun Workstation ?

Wenn dann welches Suse willst du da drauf machen die hat nur 128 MB.

Lunatikk
Newbie
Newbie
Beiträge: 16
Registriert: 21. Jul 2005, 11:08

Beitrag von Lunatikk » 21. Jul 2005, 11:19

ja, genau.
ich denke es ist suse 9.3

will nur wissen wieso die workstation nicht von der cd bootet.

Benutzeravatar
whois
Administrator
Administrator
Beiträge: 16574
Registriert: 11. Okt 2004, 08:50
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Beitrag von whois » 21. Jul 2005, 11:24

Hi Lunatikk

Wenn ich das recht in Erinnerung hatte gab es die in verschiedenen Versionen.

Mit 128 & 64MB und einer Frequenz von 700 & 500 MHZ

Kannst du mir mehr Hintergrund Material geben.

Lunatikk
Newbie
Newbie
Beiträge: 16
Registriert: 21. Jul 2005, 11:08

Beitrag von Lunatikk » 21. Jul 2005, 11:27

leider bin ich mir da nicht ganz sicher, aber ich kann nochmal nachfragen.
ich denke jedoch dass dies die kleinste version ist.
verläuft die installation bei den größeren rechnern etwa anders?

Benutzeravatar
whois
Administrator
Administrator
Beiträge: 16574
Registriert: 11. Okt 2004, 08:50
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Beitrag von whois » 21. Jul 2005, 11:31

Hi Lunatikk

Bei 64 MB Ram bekommst du Suse 9.3 nicht drauf!.
Das ist definitiv zu wenig selbst bei 128 MB hast du Probleme (unendlich langsam) aber 64 kannst du knicken.
Jedenfalls wenn du eine GUI wie KDE oder Gnome haben willst.

Dafür empfehle ich dir Suse 7.3 das müßte funktionieren.

Lunatikk
Newbie
Newbie
Beiträge: 16
Registriert: 21. Jul 2005, 11:08

Beitrag von Lunatikk » 21. Jul 2005, 11:36

hmmmm...
aber das kann doch nicht am speicher liegen dass er von der cd nicht bootet...?!
er müsste doch wenigstens booten, auch wenn ich es dann nicht installieren kann aufgrund mangelnder perfomance.

Benutzeravatar
whois
Administrator
Administrator
Beiträge: 16574
Registriert: 11. Okt 2004, 08:50
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Beitrag von whois » 21. Jul 2005, 11:41

HI Lunatikk

Klar da hast du Recht aber wenn mein Gedächnis mich nicht Betrügt sind die Systeme nur 1998&1999 erschienen.

Vielleicht liegt es an der Schnelligkeit des CD-ROM LW.

Hast du im Bios die Bootreihenfolge geändert ?

Lunatikk
Newbie
Newbie
Beiträge: 16
Registriert: 21. Jul 2005, 11:08

Beitrag von Lunatikk » 21. Jul 2005, 12:20

natürlich hab ich das.
daran liegt es definitiv nicht.

denkst du dass es am cd-laufwerk liegt?
das kann ich mit irgendwie nicht vorstellen.

traffic
Guru
Guru
Beiträge: 2750
Registriert: 13. Feb 2005, 05:50

Beitrag von traffic » 21. Jul 2005, 12:25

Lunatikk hat geschrieben:ich denke es ist suse 9.3
Hast Du denn schon mal einen Blick in die Systemanforderungen gewagt?

SPARC wird von SuSE schon seit Ewigkeiten(!) nicht mehr unterstützt. SPARC wurde von SuSE nur in den Versionen 7.0 bis 7.3 unterstützt, das ist seit mehreren Jahren Geschichte.

Deine CD kann überhaupt nicht booten, weil sie i586- oder x86_64-Binaries enthält, die auf SPARC gar nicht funktionieren können. Für SPARC brauchst Du ein anderes Linux oder NetBSD oder gleich Solaris.
openSUSE Factory - GNOME 2.32.1

Benutzeravatar
whois
Administrator
Administrator
Beiträge: 16574
Registriert: 11. Okt 2004, 08:50
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Beitrag von whois » 21. Jul 2005, 12:26

Hi Lunatikk

Ich habe bei Wikipedia einen Hinweis gefunden vielleicht kannst du deine Maschiene spezifizieren!

http://de.wikipedia.org/wiki/UltraSparc

Sieh mal nach und Poste mir das Ergebnis

Lunatikk
Newbie
Newbie
Beiträge: 16
Registriert: 21. Jul 2005, 11:08

Beitrag von Lunatikk » 21. Jul 2005, 12:36

es ist auf jeden fall ein sparc ultra 5 von SUN (zw. 98 und 2000 erschienen).
weitere informationen werde ich später posten.

hast du eine vermutung woran es liegen könnte?

traffic
Guru
Guru
Beiträge: 2750
Registriert: 13. Feb 2005, 05:50

Beitrag von traffic » 21. Jul 2005, 12:40

Lunatikk hat geschrieben:hast du eine vermutung woran es liegen könnte?
Ich habe keine Vermutung, sondern ich weiß es: Auf SPARCs laufen nur SPARC-Binaries, also ganz bestimmt nicht SuSE 9.3! Es ist ganz egal, wie alt diese SPARC ist und wie sie heißt: SPARCs können weder i586- noch x86_64-Software ausführen.
openSUSE Factory - GNOME 2.32.1

Benutzeravatar
whois
Administrator
Administrator
Beiträge: 16574
Registriert: 11. Okt 2004, 08:50
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Beitrag von whois » 21. Jul 2005, 12:48

Hi traffic

Ist ja gut das weiss ich auch aber vielleicht kann ich ihm zu einem anderen Linux(Unix) System verhelfen.

Nicht immer direkt so negativ sein.
Dazu muss ich aber seine Konfiguration kennen.

zB: http://www.openbsd.org/de/plat.html
http://www.gentoo.de/

Benutzeravatar
TomcatMJ
Guru
Guru
Beiträge: 2480
Registriert: 1. Apr 2004, 00:29
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Beitrag von TomcatMJ » 22. Jul 2005, 03:29

Hi!
Hier mal mein Tip für eine Linux-Distri für Sparc-Architektur: Bei http://www.linuxiso.org kannst du Distributionen als ISO-Images nach Rechnerachitektur sortiert aussuchen und bekommst dann passende Downloadlinks. X86-Distris werden auf einer Sparc nicht zum laufen zu bringen sein da dort eine ganz andere Imagestruktur zum Booten benötigt wird und die Binaries eben nicht binärkompatibel zu x86 Architekturen sind. Bei BSD dürfte NetBSD die Distri sein die die meisten Architekturen unterstützt,dort laufen auch einige Linuxprogramme in einem Emulationslayer wie bei FreeBSD (weiss jetzt nicht ob FreeBSD auchSparc-Unterstützung hat aber bei beiden gibt es auf alle Fälle z.B. KDE und Gnome unter X)...

Bis denne,
Tom

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste