Update 9.0 --> 9.3 ??

Alles rund um die Installation Eures Linuxsystems, sowie die Updatefunktionen des Systems und das Paketmanagement

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
edding400
Newbie
Newbie
Beiträge: 41
Registriert: 25. Apr 2004, 22:08

Update 9.0 --> 9.3 ??

Beitrag von edding400 » 20. Jul 2005, 01:56

Hallo,

gibt es einen Weg, ein Update von Suse 9.0 auf 9.3 durchzuführen?

Ich würde gerne meine Cinergy T² DVB-T Box unter Linux nutzen, leider
läuft die anscheinend nur mit dem 2.6.10 Kernel.

so long

edding
------------------------------------------------------------
AMD AthlonXP 1600+
512 MB RAM
Suse 9.3
KDE 3.4
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Werbung:
cozi
Member
Member
Beiträge: 172
Registriert: 19. Apr 2004, 15:31
Wohnort: Bruchsal
Kontaktdaten:

Beitrag von cozi » 20. Jul 2005, 01:59

Bei so einem gewaltigen Sprung empfehle ich eine Neuinstallation, da geht ein Update selten gut...

Grüße, COZi
Der Weg ist das Ziel...

Benutzeravatar
edding400
Newbie
Newbie
Beiträge: 41
Registriert: 25. Apr 2004, 22:08

Beitrag von edding400 » 20. Jul 2005, 03:11

Hallo,

OK ne Neuinstallation wäre auch ein Ansatz,Frage:

Kann ich das neue "einfach so" drüber installieren?
(wenn ich neu Formatiere ist ja soweit alles wieder blank,[die Linux partitionen])

Ich hab noch n Zweites OS (W2k) drauf, das sollte nach möglichkeit danach auch noch funktionieren...

An eine Neuinstallation hab noch gar nicht gedacht... :oops:
------------------------------------------------------------
AMD AthlonXP 1600+
512 MB RAM
Suse 9.3
KDE 3.4
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

cozi
Member
Member
Beiträge: 172
Registriert: 19. Apr 2004, 15:31
Wohnort: Bruchsal
Kontaktdaten:

Beitrag von cozi » 20. Jul 2005, 04:44

Die Partitionierung kannst Du beibehalten - bei der Installation von CD/DVD wirst Du bei jedem Installationsschritt gefragt, wie weiter verfahren werden soll; Ich denke, dass ist bei der ftp-Installation genauso.
Ich würde mir die Distri kaufen/ausleihen oder eben mit dem alten System runterladen und brennen und dann von CD/DVD installieren. Danach kannst Du über YAST oder APT das Grundsystem entsprechend Deinen Vorstellungen erweitern.
Der Windowspartition passiert normalerweise nichts, falls Du nicht selbst irgendwo Fehler machst...

Viel Spaß, COZi
Der Weg ist das Ziel...

Benutzeravatar
edding400
Newbie
Newbie
Beiträge: 41
Registriert: 25. Apr 2004, 22:08

Beitrag von edding400 » 20. Jul 2005, 10:16

Hallo,

folgende Probleme:

1. Hab mir die Suse 9.3 DVD runtergeladen und gebrannt,
bei der installation wird eine Prüsummenüberprüfung vorgenommen, die immer fehlschlägt. Vor dem brennen mit K3B wurde die richtigkeit der Prüfsumme aber schon bestätigt???

2. Als installationsvorschlag schlägt Suse vor, neue Partitionen zu verwenden. Die alte Installation war auf hda2 und 3 sowie das home verzeichnis auf hdb1.
Die neuen sollen laut vorschlag auf hdc erstellt werden...
hdc verwende ich als TrueCrypt-Container (Verschlüsselung) für Windows.
Warum erkennt Suse diesen nicht als solchen?

Als Alternative wollte ich mir vielleicht Kubuntu installieren, hat jemand von euch erfahrungen damit?
Und welcher Kernel wird bei Kubuntu benuzt?

so long
edding
------------------------------------------------------------
AMD AthlonXP 1600+
512 MB RAM
Suse 9.3
KDE 3.4
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Benutzeravatar
admine
Administrator
Administrator
Beiträge: 8736
Registriert: 15. Feb 2004, 21:13
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Beitrag von admine » 20. Jul 2005, 10:39

2. Als installationsvorschlag schlägt Suse vor, neue Partitionen zu verwenden. Die alte Installation war auf hda2 und 3 sowie das home verzeichnis auf hdb1.
geh auf manuelle Partitionierung und DU bestimmst wohin installiert wird ;)
..:: unser Linux-Club-Wiki ::..
-------------------------
..:: Deutsche Mugge ::..
-------------------------

Benutzeravatar
edding400
Newbie
Newbie
Beiträge: 41
Registriert: 25. Apr 2004, 22:08

Beitrag von edding400 » 20. Jul 2005, 11:13

Hallo,

zu 1. hab die DVD aus der C't 13/05 ausprobiert, Problem gelöst...

zu 2. hda taucht gar nicht als Hdd auf.
meine alte/jetztige Partitions"anzeige" unter yast sagt:

/dev/hda/ bezeichnung 19.0 GB Anfang:0 Ende:2490
Ich hab also nur eine Platte drin die 19.0 GB groß ist.

Die "neue" taucht als hde mit Anfang:0 Ende: 39713 auf.
liegt das am Dateisystem? Der Vorschlag ist Reiser, die alte aber mit ext3 formatiert.

Das mit dem manuellen einstellen ist mir auch schon in den Sinn gekommen aber Suse motzt immer rum das ich die größte oder höhere patition zuerst löschen soll und nur zusammenhängende Bereiche löschen kann...

Mir ist grade einefallen das ich den TrueCypt-Container nachträglich installiert habe und Suse von alldem gar nichts mitbekommen haben könnte, aber dann müsste hda doch trotzdem noch auftauchen.

:?
------------------------------------------------------------
AMD AthlonXP 1600+
512 MB RAM
Suse 9.3
KDE 3.4
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Benutzeravatar
admine
Administrator
Administrator
Beiträge: 8736
Registriert: 15. Feb 2004, 21:13
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Beitrag von admine » 20. Jul 2005, 11:24

zu 2. hda taucht gar nicht als Hdd auf.
meine alte/jetztige Partitions"anzeige" unter yast sagt:

/dev/hda/ bezeichnung 19.0 GB Anfang:0 Ende:2490
Ich hab also nur eine Platte drin die 19.0 GB groß ist.
na wie jetzt ... taucht sie nun auf oder nicht ?
besser: Poste doch mal die Ausgabe von fdisk -l (kleines L)
und sag dazu mal was wo liegt ;)
..:: unser Linux-Club-Wiki ::..
-------------------------
..:: Deutsche Mugge ::..
-------------------------

Benutzeravatar
edding400
Newbie
Newbie
Beiträge: 41
Registriert: 25. Apr 2004, 22:08

Beitrag von edding400 » 20. Jul 2005, 11:48

Hallo,

wohl echt n bischen verwirrend...
In meiner jetzigen Installation taucht hda auf, siehe fstab
Platte /dev/hda: 20.4 GByte, 20496740352 Byte
255 Köpfe, 63 Sektoren/Spuren, 2491 Zylinder
Einheiten = Zylinder von 16065 * 512 = 8225280 Bytes

Gerät boot. Anfang Ende Blöcke Id Dateisystemtyp
/dev/hda1 * 1 1211 9727326 7 HPFS/NTFS
/dev/hda2 1212 1340 1036192+ 82 Linux Swap
/dev/hda3 1341 2491 9245407+ 83 Linux

Platte /dev/hdb: 60.0 GByte, 60022480896 Byte
255 Köpfe, 63 Sektoren/Spuren, 7297 Zylinder
Einheiten = Zylinder von 16065 * 512 = 8225280 Bytes

Gerät boot. Anfang Ende Blöcke Id Dateisystemtyp
/dev/hdb1 1 2172 17446558+ 83 Linux
/dev/hdb2 2173 7297 41166562+ 7 HPFS/NTFS
Im neuen Vorschlag von Suse 9.3 taucht sie aber nicht auf.

Hab mir überlegt das, dass mit dem Raidcontroller (den ich nicht für ein raid benutze) und der TrueCryp-Platte zusammenhängen muß/könnte.
Der Controller verfügt über 4 Kanäle, 1xPATA und 2xSATA.
Wenn jetzt Suse den Controller als erstes Initalisiert(heisst das so?)
dann wäre die TrueCryp-Platte hda, die weiteren hdb,hdc und hdd.
Die Platte die dann auf dem ersten IDE-Kanal des Mainboard hängt wäre dann hde(was ja auch hinkommt mit 19 bzw. 20GB) aber wie kommt das mit dem Anfang/Ende dann hin...
------------------------------------------------------------
AMD AthlonXP 1600+
512 MB RAM
Suse 9.3
KDE 3.4
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Benutzeravatar
admine
Administrator
Administrator
Beiträge: 8736
Registriert: 15. Feb 2004, 21:13
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Beitrag von admine » 20. Jul 2005, 11:54

Im neuen Vorschlag von Suse 9.3 taucht sie aber nicht auf.
Na, ich denke den "Vorschlag" ignorieren und manuelle Angaben machen.
Dabei solltest du auch die Möglichkeit bekommen, hda und deren Partitionen zu wählen.
..:: unser Linux-Club-Wiki ::..
-------------------------
..:: Deutsche Mugge ::..
-------------------------

Benutzeravatar
edding400
Newbie
Newbie
Beiträge: 41
Registriert: 25. Apr 2004, 22:08

Beitrag von edding400 » 20. Jul 2005, 16:59

So, es läuft...

hab den Raidcontroller rausgeschissen und siehe da, hda taucht
wieder auf.
Dann den Vorschlag 1:1 übernommen, hab jetz im Bootmenü 9.0, 9.3 und windows :D

Hätte noch mal ne Frage zu den Anfang/Ende Angaben,
Ist das die größe des jeweiligen Blockes?
------------------------------------------------------------
AMD AthlonXP 1600+
512 MB RAM
Suse 9.3
KDE 3.4
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Benutzeravatar
admine
Administrator
Administrator
Beiträge: 8736
Registriert: 15. Feb 2004, 21:13
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Beitrag von admine » 20. Jul 2005, 18:28

edding400 hat geschrieben: Hätte noch mal ne Frage zu den Anfang/Ende Angaben,
Ist das die größe des jeweiligen Blockes?
Das ist Anfang und Ende der jeweiligen Partition.
..:: unser Linux-Club-Wiki ::..
-------------------------
..:: Deutsche Mugge ::..
-------------------------

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast