Apt installieren mit script

Alles rund um die Installation Eures Linuxsystems, sowie die Updatefunktionen des Systems und das Paketmanagement

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
jeanne_darc
Newbie
Newbie
Beiträge: 31
Registriert: 28. Mär 2005, 10:06
Wohnort: Niedersachsen
Kontaktdaten:

Apt installieren mit script

Beitrag von jeanne_darc » 14. Jul 2005, 13:20

Moin moin,
}-Tux-{ hat geschrieben:Hier mal etwas für die etwas "Fauleren" unter uns :)
http://linux01.gwdg.de/~apt4rpm hat geschrieben:Thanks to Sébastien Corot apt can now be installed using a script. The script will retrieve the required rpms for your suse version and system architecture. It will provide a decent sources.list file and retrieve all rpmkeys. Once the script has run, apt is ready to roll!
Das Script gibts hier http://linux01.gwdg.de/~apt4rpm


mfg }-Tux-{
Also mein Apt läuft schon, ich hab es zu Fuß mit der How to Anleitung umgebastelt für Suse 9.3 installiert.
Sitz, wackelt und hat Luft *freu*, eine geniale Sache....

Jetzt hab ich den obigen Beitrag gelesen und möchte einfach nur fürs Verständnis wissen, wie ich das script benutze, bzw. wie das geht?
Kann mir das vielleicht jemand erklären? Zum Thema Scripte weiß ich gar nix, werd aber dazu gleich mal was lesen, trotzdem würd ich mich über eine erklärende Antwort freuen.

Ich frag auch deshalb, weil ich nicht weiß, wie das mit dem script zum automatischen update der source.list funktioniert :-(

Lieben Gruß
jeanne

Suse 9.3

Werbung:
Benutzeravatar
oc2pus
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 6506
Registriert: 21. Jun 2004, 13:01

Beitrag von oc2pus » 14. Jul 2005, 13:27

1. download des scriptes in ein beliebigges Verzeichnis (Annahme: du speicherst es unter dem Namen install_apt4suse)
2. chmod +x install_apt4suse
3. Aufruf mit. "./install_apt4suse" (ohne "")
wenn du das script nach /usr/local/bin speicherst kannst du es auch nur mit install_apt4suse aufrufen)

das script prüft ob einige Programme auf deinem Rechner verfügbar sind, lädt die benötigten RPMs, installiert diese und erzeugt eine sources.list. Zusätzlich werden die rpmkeys-* Pakete installiert.

Ich hoffe das war die Antwort auf deine Frage?
tell people what you want to do, and they'll probably help you to do it.
PackMan
LinWiki : Das Wiki für Linux User

Benutzeravatar
jeanne_darc
Newbie
Newbie
Beiträge: 31
Registriert: 28. Mär 2005, 10:06
Wohnort: Niedersachsen
Kontaktdaten:

Beitrag von jeanne_darc » 14. Jul 2005, 13:40

2. chmod +x install_apt4suse
Was bedeutet das?

Und warum muß ich meine source.list upgraden, ich hab doch eine drin...wird die denn dauernd verändert?

jeanne

Benutzeravatar
jeanne_darc
Newbie
Newbie
Beiträge: 31
Registriert: 28. Mär 2005, 10:06
Wohnort: Niedersachsen
Kontaktdaten:

Beitrag von jeanne_darc » 14. Jul 2005, 14:17

Hey oc2pus,

ich kämpf mich jetzt durch die Beiträge in Konsole, ich muß das verstehen, es nutzt nix, wenn ich einzelne Schritte abarbeite ohne was zu verstehen, aber danke erstmal für deine Antwort :-)

Lieben Gruß
Jeanne

cero
Moderator
Moderator
Beiträge: 2292
Registriert: 5. Mai 2004, 20:33
Wohnort: nähe Buchholz i.d.N.

Beitrag von cero » 14. Jul 2005, 14:28

jeanne_darc hat geschrieben:
2. chmod +x install_apt4suse
Was bedeutet das?

jeanne
Damit wird das Script ausführbar gemacht. Ohne würde man
das Script nicht "anwerfen" können.
Wissen, was man weiß,
und wissen, was man nicht weiß,
das ist wahres Wissen.
(Konfuzius)


"Auf der dunklen Seite gibt es keine Kekse, Luke! Bleib lieber hier!" - Obi-Wan Kenobi

}-Tux-{
Moderator
Moderator
Beiträge: 696
Registriert: 12. Dez 2004, 19:54
Kontaktdaten:

Beitrag von }-Tux-{ » 14. Jul 2005, 17:03

jeanne_darc hat geschrieben:
2. chmod +x install_apt4suse
Was bedeutet das?

Und warum muß ich meine source.list upgraden, ich hab doch eine drin...wird die denn dauernd verändert?

jeanne
du musst sie nicht dauernd verändern... das script ist nur dazu gedacht, falls du noch _kein_ apt installiert hast...

mfg }-Tux-{

Benutzeravatar
pawe
Member
Member
Beiträge: 148
Registriert: 14. Dez 2004, 21:38
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Beitrag von pawe » 14. Jul 2005, 22:27

jeanne_darc hat geschrieben:ich muß das verstehen, es nutzt nix, wenn ich einzelne Schritte abarbeite ohne was zu verstehen, aber danke erstmal für deine Antwort :-)
:shock: Diese Einstellung sieht man selten! Meistens heißt es "sag mir nur was ich eingeben soll". Respeckt! :D

Zu der sources.list:
Wie }-Tux-{ schon geschrieben hat ist das Script ja nur für die, die noch kein APT haben. Dann wird eine neue sources.list generiert.

Das Script, das hier im Forum bereitgestellt wird (Skript zum automatischen Update der sources.list) kann man gut zur erneuerung/auffrischung der sources.list benutzen. Ab und zu kommen nämlich neue Repositorys (=Installationsquellen) hinzu. Dann nimmt das Script die neuen Quellen mit auf. Diese werden jedoch sicherheitshalber erstmal mit einem # (=Komentarzeichen) versehen. Aber dann stehen sie zumindest als Komentar in der sources.list und man bekommt mit, dass es diese Quelle auch gibt. Bei bedarf kannst du sie dann aktivieren

Manchmal musst du auch selber Hand anlegen, wenn APT Programme nicht findet. Dann kann es nämlich daran liegen, dass die benötigten Quellen in der sources.list nicht eingetragen sind oder mit dem # versehen sind. In diesem Fall nachtragen oder das Komentarzeichen # vor der Quelle löschen.

Das sind die Arbeiten, die an der sources.list anfallen

Gruß Pawe
P III, 700 MHz, 384 MB Ram, SuSE 9.3 - fluxbox/idesk // NB: AMD 2800+, 704 MB Ram, SuSE 9.3 - KDE 3.4.

Fundiertes Wissen über Linux: www.de.linwiki.org
HowTo´s, Tutorials, Softwarelisten, Begriffserklärungen und vieles mehr!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast