sensors-detect ?

Alles rund um die Installation Eures Linuxsystems, sowie die Updatefunktionen des Systems und das Paketmanagement

Moderator: Moderatoren

Antworten
skep

sensors-detect ?

Beitrag von skep » 10. Mär 2004, 19:33

Hallo Forum

Ich bin grad dabei das Paket sensors zu konfiguerien (über sensors-detect).
Also..beim Ausführen von sensors-detect kommt zum Schuß folgendes:

Code: Alles auswählen

To load everything that is needed, add this to some /etc/rc* file:

#----cut here----
# I2C adapter drivers
modprobe i2c-viapro
modprobe i2c-isa
# I2C chip drivers
modprobe lm75
modprobe eeprom
modprobe w83781d
# sleep 2 # optional
/usr/local/bin/sensors -s # recommended
#----cut here----
Nun bin ich mir aber nicht sicher in welche Datei genau ich das nun kopieren soll, damit dies beim nächsten Neustart auf eingebunden wird.

Havbt ihr da eine Idee oder eine Lösung parat ?

Schonmal Danke

Werbung:
Gast

Re: sensors-detect

Beitrag von Gast » 10. Mär 2004, 22:29

Als root könntest du folgendes Machen:

in /etc/init.d/ ein Skript
sensors anlegen

darin der inhalt
#!/bin/bash
#----cut here----
# I2C adapter drivers
modprobe i2c-viapro
modprobe i2c-isa
# I2C chip drivers
modprobe lm75
modprobe eeprom
modprobe w83781d
# sleep 2 # optional
/usr/local/bin/sensors -s # recommended
#----cut here----

dann noch
ln -s /etc/init.d/sensors /etc/rc3.d/S85sensors
ausführen.

Geht aber bestimmt auch sauberer mit richtigem start/stop-skript,
schau dir einfach mal in /etc/init.d die skripte an.
Aber so sollte es prinzipiell auch schon klappen

Trooperle

Benutzeravatar
misiu
Moderator
Moderator
Beiträge: 3975
Registriert: 8. Mär 2004, 11:27
Wohnort: bei Schweinfurt

Re: sensors-detect

Beitrag von misiu » 12. Mär 2004, 11:34

skep hat geschrieben:Hallo Forum

Ich bin grad dabei das Paket sensors zu konfiguerien (über sensors-detect).
Also..beim Ausführen von sensors-detect kommt zum Schuß folgendes:

Code: Alles auswählen

To load everything that is needed, add this to some /etc/rc* file:

#----cut here----
# I2C adapter drivers
modprobe i2c-viapro
modprobe i2c-isa
# I2C chip drivers
modprobe lm75
modprobe eeprom
modprobe w83781d
# sleep 2 # optional
/usr/local/bin/sensors -s # recommended
#----cut here----
Nun bin ich mir aber nicht sicher in welche Datei genau ich das nun kopieren soll, damit dies beim nächsten Neustart auf eingebunden wird.

Havbt ihr da eine Idee oder eine Lösung parat ?

Schonmal Danke
Hi
Ich habe bei SuSE 9.0 die entdeckten Module in:
/etc/init.d/boot.local eingetragen
bei mir sind es:
modprobe i2c-viapro
modprobe i2c-isa
modprobe eeprom
modprobe it87 temp_type=0x38
und für grafische Ausgabe "ksensors"
installiert. Temperatur der Festplatte
kann man mit hddtemp auslesen.
Der Eintrag "temp_type" hat bei mir die
Sensoren richtig zugeteilt , sonst hatte ich
falsche Angaben.
Gruß
misiu

Boe
Hacker
Hacker
Beiträge: 538
Registriert: 13. Jan 2005, 22:52

Beitrag von Boe » 11. Aug 2005, 15:24

was bedutet dieses 0x38 nach temp_type?

Benutzeravatar
misiu
Moderator
Moderator
Beiträge: 3975
Registriert: 8. Mär 2004, 11:27
Wohnort: bei Schweinfurt

Beitrag von misiu » 11. Aug 2005, 16:20

Soll angeblich der Sensortyp sein, genaueres weiss ich leider
auch nicht, musst du dich wohl da durchwühlen:
http://secure.netroedge.com/~lm78/docs.html

MfG
misiu

Boe
Hacker
Hacker
Beiträge: 538
Registriert: 13. Jan 2005, 22:52

Beitrag von Boe » 11. Aug 2005, 17:15

ich habe folgende sensoren mit sensors-detect gefunden

Code: Alles auswählen

i2c-i801
i2c-isa
eeprom
it87
wenn ich mir bei sensors die daten anschaue habe ich folgendes stehen

Code: Alles auswählen

it8712-isa-0290
Adapter: ISA adapter
VCore 1:   +1.28 V  (min =  +0.00 V, max =  +4.08 V)   
VCore 2:   +2.64 V  (min =  +0.00 V, max =  +4.08 V)   
+3.3V:     +6.59 V  (min =  +0.00 V, max =  +8.16 V)   
+5V:       +6.85 V  (min =  +0.00 V, max =  +6.85 V)   ALARM
+12V:     +11.71 V  (min =  +0.00 V, max = +16.32 V)   
-12V:      -9.69 V  (min = -27.36 V, max =  +3.93 V)   
-5V:       -8.58 V  (min = -13.64 V, max =  +4.03 V)   
Stdby:     +6.85 V  (min =  +0.00 V, max =  +6.85 V)   ALARM
VBat:      +3.82 V
fan1:     1117 RPM  (min =    0 RPM, div = 8)          
fan2:     2766 RPM  (min =    0 RPM, div = 8)          
fan3:        0 RPM  (min =    0 RPM, div = 8)          
M/B Temp:    -55°C  (low  =  +127°C, high =  +127°C)   sensor = thermistor   
CPU Temp:     -2°C  (low  =  +127°C, high =  +127°C)   sensor = thermistor   
Temp3:       +36°C  (low  =  +127°C, high =  +127°C)   sensor = diode   

eeprom-i2c-0-50
Adapter: SMBus I801 adapter at 0500
Memory type:            DDR SDRAM DIMM
Memory size (MB):       512
woher weiß ich welche sensoren für temp3 oder cpu temp verwendet werden bzw. wleche sensoren stehen für fan1 oder fan2? welche sensoren werden angesprochen um mit hddtemp die festplattentemperatur auszulesen?

Benutzeravatar
misiu
Moderator
Moderator
Beiträge: 3975
Registriert: 8. Mär 2004, 11:27
Wohnort: bei Schweinfurt

Beitrag von misiu » 11. Aug 2005, 19:24

Einfach ausprobieren, negative Werte sind natürlich falsch,
deswegen muss die /etc/sensors.conf bearbeitet werden
, dabei müssen die Abschnitte "thermistor" gegen "diode"
ausgetauscht werden.

Code: Alles auswählen

M/B Temp:    -55°C  (low  =  +127°C, high =  +127°C)   sensor = thermistor   
CPU Temp:     -2°C  (low  =  +127°C, high =  +127°C)   sensor = thermistor   
Temp3:       +36°C  (low  =  +127°C, high =  +127°C)   sensor = diode   
Da muss sowas sein:

Code: Alles auswählen

set sensor1 1
set sensor2 1
usw. Der Wert "1" muss dann durch 2, 3, oder 4 (je nach
Motherboard/Sensor-Konfiguration) ersetzt werden.

Kann sein, dass die neue Konfiguration erst nach Neustart
funktioniert.

MfG
misiu

Boe
Hacker
Hacker
Beiträge: 538
Registriert: 13. Jan 2005, 22:52

Beitrag von Boe » 11. Aug 2005, 19:59

ich habe in cynapses "fan1" für den prozessor kühler eingegeben, "fan2" für gehäuselüfter, Temp3 für cpu temperatur. mit hddtemp habe ich doe festplattentemperatur auslesen können, aber ich weiß leider nicht was ich in cynapses für diese anzeige eintragen soll. "HD0" als wert fünktioniert nicht. bitte um hilfe.

Benutzeravatar
momomicha
Newbie
Newbie
Beiträge: 22
Registriert: 10. Sep 2004, 13:18
Kontaktdaten:

Beitrag von momomicha » 15. Jun 2006, 14:42

Ich moechte mich hier mal einklinken :lol:
Dieser Dank gilt allen Threads mit dem Theama -sensors- und -Ksensors-

Dank dieser Threads kann ich nun auch an meinem Rechner die CPU-Temperatur ablesen.

Dieses Tool ist deshalb von Nutzen, da ich oft -renderings- erstelle.

Gruesse Michael
Suse Linux 10.1 (i586) Kernel 2.6.16.13 default
MSI 865 PE NEO
Intel P4 2.66 Ghz 32 Bit
1024 MB RAM
Ati 9200 SE - 128 MB

DES
Newbie
Newbie
Beiträge: 16
Registriert: 1. Mai 2006, 19:45

Beitrag von DES » 15. Jun 2006, 15:58

Gkrellm ist auch sehr praktisch. Es ist schmal und zeigt doch übersichtlich viele Systemzustände an. Es läuft problemlos auch in der KDE unter SuSE 10.1.
http://de.wikipedia.org/wiki/Gkrellm
http://members.dslextreme.com/users/bil ... rellm.html


DES

Benutzeravatar
momomicha
Newbie
Newbie
Beiträge: 22
Registriert: 10. Sep 2004, 13:18
Kontaktdaten:

Beitrag von momomicha » 15. Jun 2006, 16:06

Wie immer ist natuerlich ein Schoenheitsfehler aufgetreten.

Als root wird ksensors immer nach dem KDE-Start mitgestartet.

Aber als User nicht?
In den Einstellungen -Autostart on KDE-Start- angeklickt!

Muss ich da eine Gruppe einrichten?

Ein aehnliches Problem hatte ich mal mit WAV-Dateien. Die konnte ich nicht abspielen. Aber als ich die Gruppe Audio dazu addierte, ging es!
War bei jedem User so....

--Edit--

Habe diese Malheur jetzt so geloest:
---------------------------------
Die Datei ksensors.desktop kopiert nach /home/user/.kde/autostart
---------------------------------
Musste ich natuerlich fuer jeden User (sind bei mir nur zwei Freundin und Ich ;-) ) so machen.
Funktioniert - ist aber meiner Meinung nach nicht die -saubere Linux-Loesung- :-(

Denn fuer was gibt es obige Einstellung im Programm ;-) ?


Gruesse Michael
Suse Linux 10.1 (i586) Kernel 2.6.16.13 default
MSI 865 PE NEO
Intel P4 2.66 Ghz 32 Bit
1024 MB RAM
Ati 9200 SE - 128 MB

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast