suse auf altem notebook

Alles rund um die Installation Eures Linuxsystems, sowie die Updatefunktionen des Systems und das Paketmanagement

Moderator: Moderatoren

Antworten
postmann
Newbie
Newbie
Beiträge: 34
Registriert: 7. Mai 2004, 17:21

suse auf altem notebook

Beitrag von postmann » 6. Jul 2005, 16:43

hallo

ich habe von einem bekannten sein altes notebook geschenkt bekommen. es ist zwar alt, aber zum arbeiten (office, internet, latek, maple ....) reicht mir das völlig.
es ist ein "siemens mobile 700" mit 133MHz, 60MB-RAM, 2.2GB festplatte.

das notebook hat 2 PCMCIA-Slots, allerdings nur 16bit. hier möchte ich diese wlan-karte verwenden: ARTEM (ORiNOCO GOLD ETSI) WIRELESS PC-Card .
diese karte sollte ja von linux unterstützt werden.

jetzt fehlt nur noch das passende system. also suse 9.x kann ich wohl bei dem arbeitsspeicher vergessen.
probeweise hab ich mal DSL (damn small linux) getestet, was auch gut lief. allerdings glaube ich, daß suse eine bessere "autoerkennung" der hardware hat. mein desktoprechner läuft zwar mit gentoo, aber ich hab keine lust 3 wochen mit 133mhz zu kompilieren.

schlußendlich wollte ich euch fragen, welches suse o.ä. ich verwenden könnte. suse 9.1 steht im schrank, suse 7 hat ein freund von mir zu hause.
wäre nett, wenn ihr vielleicht eure erfahrung mit alten systemen und suse mitteilen könntet.

vielen dank
postmann

Werbung:
rolle
Guru
Guru
Beiträge: 3721
Registriert: 4. Mai 2004, 21:50
Kontaktdaten:

Beitrag von rolle » 6. Jul 2005, 17:15

bei mir laeuft auf einem noch etwas schmalbruestigeren schlepptop 'siemens nixdorf mobile 300' suse 7.2 mit blackbox. macht nicht viel spass, aber zur not geht's schon.
Horrido, Roland

Für meine Postings gilt außer bei Zitaten hier im Linux-Club die Creative Commons.

cozi
Member
Member
Beiträge: 172
Registriert: 19. Apr 2004, 15:31
Wohnort: Bruchsal
Kontaktdaten:

Beitrag von cozi » 6. Jul 2005, 17:53

Ich habe auf einem ähnlichen Gerät die Zeitschriften-9.0 installiert bekommen, die Prof ging nicht zu installieren. Konnte dann allerdings ohne Probleme die Pakete, die ich brauchte, nachinstallieren.
Alternativ versuche mal, Deine 9.1 ohne KDE zu installieren, nimm IceWM oder die Konsole zum Ergänzen der Pakete - müsste klappen!

Viel Spaß, COZi
Der Weg ist das Ziel...

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast