Installation über Yast: Wo liegen die Programme?

Alles rund um die Installation Eures Linuxsystems, sowie die Updatefunktionen des Systems und das Paketmanagement

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
Eddie69
Newbie
Newbie
Beiträge: 9
Registriert: 30. Jun 2005, 18:49
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Installation über Yast: Wo liegen die Programme?

Beitrag von Eddie69 » 30. Jun 2005, 19:03

hi leute, :D

seit gestern läuft auf meinen rechner suse9.3. tolles system in ca. 40 min volleinsatzfähig. jetzt kann ich ohen schwierigkeiten auf meine linuxbasierenden satreceiver (2x dreambox) zugreifen.

nun zu meinen eigendlichen problem:

ich versuche mit yast rpm pakete zu installiern. funktioniernen tut das einwandfrei. manche programme finde ich im kde startmenü. aber andere wieder nicht.

wo liegen diese programme? ich finde sie einfach nicht und kann sie somit auch nicht starten.

kann man den installationspfad manuell einstellen oder werden die programme in eine vordefinierten pfad abegelegt?

ich bitte euch linux profis um hilfe. :wink: :cry:
Eddie

Wenn ich´s weiß, sag ich´s dir. :D

Bild

Werbung:
pdug
Newbie
Newbie
Beiträge: 33
Registriert: 18. Feb 2005, 21:27

Beitrag von pdug » 30. Jun 2005, 19:16

In einer Konsole/einem xterm:

# zeigt alle installierten Pakete die "xxx" im Namen enthalten
# ("-i" für "ignoriere Grossschreibung"):
rpm -qa | grep -i xxx

# zeigt alle Dateien die zu Paket "paket" gehören
rpm -ql paket

# zeigt den Namen des Pakets das das Programm "program" enthält:
rpm -qf `which program`

# Den Suchpfad für Programme erhältst du mit
echo $PATH

# Alle Programme im Pfad erhältst du (vermutlich) durch zweimaliges
# Tippen der Tab-taste aufgelistet.

Griffin
Guru
Guru
Beiträge: 3235
Registriert: 10. Mai 2005, 14:11
Kontaktdaten:

Beitrag von Griffin » 30. Jun 2005, 19:30

wo liegen diese programme? ich finde sie einfach nicht und kann sie somit auch nicht starten
Wenn es dir nur darum geht, die Programme zu starten, hast du mehrere Möglichkeiten:

1) Alt+F2 (für Befehl ausführen) -> Programmname eingeben (alles klein schreiben) -> Enter

2) In der Konsole den Programmnamen eingeben -> Enter

3) Du kannst dir eine Verknüpfung zum Programm auf den Desktop legen
http://www.linux-club.de/viewtopic.php?t=34461

4) Du kannst für das jeweilige Programm das K-Menü ergänzen (Rechtsklick auf das Suse Symbol ganz unten links -> "Menü Editor") und einen Eintrag für das Programm hinzufügen.
"Komm zur dunklen Seite, Luke. Hier gibt es Milch und Kekse!" - Darth Vader

Yoda: "Dunkel die andere Seite ist, Obi Wan"-"Sei still und iss endlich deinen Toast"

Benutzeravatar
Eddie69
Newbie
Newbie
Beiträge: 9
Registriert: 30. Jun 2005, 18:49
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Beitrag von Eddie69 » 30. Jun 2005, 19:51

danke! :D für eure rasche hilfe.

heißt das jetzt, dass wenn ich ein programm istalliere ich mir nur den namen merken muß und diesen in einer konsole oder in "befehl ausführen.." rein tippen muß?

den installationspfad kann ich somit nicht ändern? :?
Eddie

Wenn ich´s weiß, sag ich´s dir. :D

Bild

Griffin
Guru
Guru
Beiträge: 3235
Registriert: 10. Mai 2005, 14:11
Kontaktdaten:

Beitrag von Griffin » 30. Jun 2005, 19:55

heißt das jetzt, dass wenn ich ein programm istalliere ich mir nur den namen merken muß und diesen in einer konsole oder in "befehl ausführen.." rein tippen muß?
Ja! Einfach, oder? :D Linux kann so einfach sein! :wink:

Einfacher geht es nur noch mit einem Eintrag im K-Menü oder einer Verknüpfung auf dem Desktop (siehe oben).
"Komm zur dunklen Seite, Luke. Hier gibt es Milch und Kekse!" - Darth Vader

Yoda: "Dunkel die andere Seite ist, Obi Wan"-"Sei still und iss endlich deinen Toast"

traffic
Guru
Guru
Beiträge: 2750
Registriert: 13. Feb 2005, 05:50

Beitrag von traffic » 30. Jun 2005, 20:05

Eddie69 hat geschrieben:den installationspfad kann ich somit nicht ändern? :?
Nein, kannst Du nicht. Unter Linux macht man das nicht. Alle KDE-Programme landen in /opt/kde3, alle GNOME-Programme landen in /opt/gnome, alle anderen Programme landen in /usr.

Das ist einfach so in der UNIX-Welt. Es besteht auch kein Grund, weshalb man die Installationspfade ändern sollte. Wenn an einer bestimmten Stelle im Verzeichnisbaum kein Platz mehr ist, ändert man nicht den Installationspfad für neue Programme, sondern verschiebt einfach Äste des Verzeichnisbaums auf andere Partitionen.

Grafische Programme sollten eigentlich immer von selbst einen Menüeintrag anlegen, wenn nicht, ist es ein Mangel im Paket. Konsolenprogramme legen natürlich keinen Menüeintrag an, sondern werden aus der Konsole gestartet.

Wenn ein grafisches Programm mal keinen Menüeintrag anlegt, melde Dich ab und neu an. Manchmal erscheint der Menüeintrag erst nach einer Neuanmeldung. Wenn wirklich keiner zu finden ist, musst Du den Namen der ausführbaren Datei bestimmen, aber nicht notwendigerweise den kompletten Pfad, und den Menüeintrag selbst anlegen.

Gestartet werden die ausführbaren Dateien über ihren Namen, den genauen Pfad brauchst Du gar nicht zu kennen, weil die Shell die Verzeichnisse, in denen die ausführbaren Dateien landen, von selbst durchsucht. Welche Verzeichnisse das sind, erfährst Du mit "echo $PATH".
openSUSE Factory - GNOME 2.32.1

Benutzeravatar
Eddie69
Newbie
Newbie
Beiträge: 9
Registriert: 30. Jun 2005, 18:49
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Beitrag von Eddie69 » 30. Jun 2005, 20:16

@griffin

ok. jetzt verstehe ich ein bißchen mehr. mein hom e verzeichnis dient dann nur für daten und einige proggies. firefox und thunderbird habe ich dort händisch installiert /home/eddei/programme

jetzt versuche ich schon die ganze zeit vlc (video lan client) zu installieren. aber irgendwie bringe ich das auch nicht hin. er meint immer es fehlen ihn eineig eprogramm pakete. hauptsächlich lame. lame ist doch für mp3. deswegen habe ich auch keine ton bei mpeg dateien. was soll ich den hier machen. in rpm.seek habe ich mir schon alles zusammen gesucht. aber se fehtlt dann immer noch was!

kannst du mir dazue auch etwas sagen?
Eddie

Wenn ich´s weiß, sag ich´s dir. :D

Bild

Griffin
Guru
Guru
Beiträge: 3235
Registriert: 10. Mai 2005, 14:11
Kontaktdaten:

Beitrag von Griffin » 30. Jun 2005, 20:44

Installier dir per Yast Online Update erst mal die Multimedia Option Packs. Die sorgen für mp3 Unterstützung bei Suse 9.3.

Lame und vieles mehr (!) bekommst du bei Packman:
http://packman.links2linux.de/
http://packman.links2linux.de/?action=017

Wenn du Packman in YaST als Installationsquelle angibst, hast du weniger Probleme mit unerfüllten Abhängigkeiten.
Siehe hier:
http://www.linux-club.de/viewtopic.php?t=27988

Edit:
firefox und thunderbird habe ich dort händisch installiert /home/eddei/programme
Händisch = Konsole? Das geht einfacher!
Installier dir lieber rpm's. Die hast du nämlich leichter installiert und auch schnellere wieder deinstalliert.

Firefox und Thunderbird bekommst du hier immer in der aktuellen Version als Suse-rpm:
http://ftp.suse.com/pub/projects/mozilla/
Unterverzeichnisse "firefox" und "thunderbird".
Wenn neue Versionen aufgrund von Sicherheitsupdates erscheinen, was bei Browsern und Mail-Programmen in der Regel der Fall ist, werden dir diese Versionen (meist einige Tage später als in der angegebenen Quelle) auch über das YaST Online Update angeboten.
"Komm zur dunklen Seite, Luke. Hier gibt es Milch und Kekse!" - Darth Vader

Yoda: "Dunkel die andere Seite ist, Obi Wan"-"Sei still und iss endlich deinen Toast"

Benutzeravatar
Eddie69
Newbie
Newbie
Beiträge: 9
Registriert: 30. Jun 2005, 18:49
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Beitrag von Eddie69 » 1. Jul 2005, 07:57

@traffic

danke diese erklärung hat eine menge licht in mein dunkles linux hirn gebracht.
das mit dem platzproblem und dem darausfolgenden verschieben der äste auf eine andere platte finde ich gut und sehr intelligent von linux.

@griffin

jetzt hab eich den ftp in yast eingetragen. ich habe beide ftp server angegeben suse 9.2 und susu 9.3.
die multimedia option packs habe ich auch installiert. doch wenn ich jetzt auf yast/sw installation gehen kommt wieder ein konflikt. was ist jetzt los? soll ich alle löschen und reparieren lassen?
#### YaST2 conflicts list - generated 2005-07-01 07:55:12 ####

Konflikt mit glibc 2.3.4-23.3
Ben�igt von:
atk ben�igt /sbin/ldconfig
atk ben�igt /sbin/ldconfig
audiofile ben�igt /sbin/ldconfig
audiofile ben�igt /sbin/ldconfig
compat-curl2 ben�igt /sbin/ldconfig
compat-curl2 ben�igt /sbin/ldconfig
cracklib ben�igt /sbin/ldconfig
cracklib ben�igt /sbin/ldconfig
Weitere 53...
Kaputte Abh�gigkeiten des installierten Pakets:
glibc ben�igt /sbin/ldconfig
Konfliktl�ung:
( ) Downgrade glibc-2.3.4-23.4 auf Version 2.3.4-23.3
( ) Alle 614 entsprechenden Pakete l�chen
sqlite l�chen
libzio l�chen
libosip2 l�chen
libgimpprint l�chen
libdvdread l�chen
libstroke l�chen
libjasper l�chen
klogd l�chen
Weitere 606...
( ) Diesen Konflikt ignorieren und ein inkonsistentes System riskieren
Konflikt mit sysvinit 2.85-38.4
Ben�igt von:
lsb ben�igt /sbin/pidof
Konfliktl�ung:
( ) Entsprechendes Paket l�chen
lsb l�chen
( ) Diesen Konflikt ignorieren und ein inkonsistentes System riskieren

#### YaST2 conflicts list END ###
was muß ich machen?
Eddie

Wenn ich´s weiß, sag ich´s dir. :D

Bild

OldKid
Hacker
Hacker
Beiträge: 448
Registriert: 2. Aug 2004, 19:37
Wohnort: Sauerland
Kontaktdaten:

Beitrag von OldKid » 1. Jul 2005, 08:12

Eddie69 hat geschrieben: jetzt hab eich den ftp in yast eingetragen. ich habe beide ftp server angegeben suse 9.2 und susu 9.3.
die multimedia option packs habe ich auch installiert. doch wenn ich jetzt auf yast/sw installation gehen kommt wieder ein konflikt. was ist jetzt los? soll ich alle löschen und reparieren lassen?

wenn ich das richtig gelesen habe hast du SuSE Linux 9.3, also solltetst du bei den ftp servern auch nur den eintragen der für SuSE 9.3 ist und nicht den für SuSE 9.2 !
“Regression testing? What's that? If it compiles, it is good, if it boots up it is perfect.”Linus Torvalds
AMD64 X2 4200+ - 4GB RAM - 1,2 TB Disk - GeForce 8400 GS - 2.6.38-ck
Creative Commons Lizenz

Benutzeravatar
Eddie69
Newbie
Newbie
Beiträge: 9
Registriert: 30. Jun 2005, 18:49
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Beitrag von Eddie69 » 1. Jul 2005, 08:26

@oldkid30

hast du richtig gelesen. yast hat die beiden einträge nicht verkraftet :D . ich habe jetzt den 9.2 gelöscht.

die fehlermeldung von oben habe ich auch nicht mehr. ich habe den pc neugestartet.

jetzt möchte ich vlcinstallieren und es kommt diese meldung:
#### YaST2 conflicts list - generated 2005-07-01 08:24:40 ####

Konflikt mit libffmpeg0 0.4.9-3.pm.pre1
Ben�igt von:
vlc ben�igt libffmpeg0 >= 0.4.9-
vlc ben�igt libavcodec.so
vlc ben�igt libavformat.so
Nicht erfllte Abh�gigkeiten:
libffmpeg0 ben�igt lame
Konfliktl�ung:
( ) Entsprechendes Paket l�chen
vlc nicht installieren
( ) Diesen Konflikt ignorieren und ein inkonsistentes System riskieren
Konflikt mit vlc 0.8.2-1.pm.1
Nicht erfllte Abh�gigkeiten:
vlc ben�igt libdvdcss >= 1.2.8-
vlc ben�igt xvid >= 0.9.2-
Konfliktl�ung:
( ) vlc nicht installieren
( ) Diesen Konflikt ignorieren und ein inkonsistentes System riskieren
libdvdcss nicht verfgbar
Ben�igt von:
vlc ben�igt libdvdcss >= 1.2.8-
Konfliktl�ung:
( ) Entsprechendes Paket l�chen
vlc nicht installieren
( ) Diesen Konflikt ignorieren und ein inkonsistentes System riskieren
xvid nicht verfgbar
Ben�igt von:
vlc ben�igt xvid >= 0.9.2-
Konfliktl�ung:
( ) Entsprechendes Paket l�chen
vlc nicht installieren
( ) Diesen Konflikt ignorieren und ein inkonsistentes System riskieren

#### YaST2 conflicts list END ###
Eddie

Wenn ich´s weiß, sag ich´s dir. :D

Bild

Griffin
Guru
Guru
Beiträge: 3235
Registriert: 10. Mai 2005, 14:11
Kontaktdaten:

Beitrag von Griffin » 1. Jul 2005, 08:31

Schau mal hier:
http://packman.links2linux.de/?action=377

Da liegt vlc als Suse rpm und unten findest du zusätzlich benötigte Pakete! Wenn du die installiert hast, sollte sich auch vlc installieren lassen.

Als Multimedia-Player kannst du aber auch den MPlayer nehmen oder Kaffeine (muss noch entsprechend aufgerüstet werden). Gibt es alles bei Packman!
Um gekaufte DVDs abspielen zu können, schau hier:
http://packman.links2linux.de/?action=122
"Komm zur dunklen Seite, Luke. Hier gibt es Milch und Kekse!" - Darth Vader

Yoda: "Dunkel die andere Seite ist, Obi Wan"-"Sei still und iss endlich deinen Toast"

OldKid
Hacker
Hacker
Beiträge: 448
Registriert: 2. Aug 2004, 19:37
Wohnort: Sauerland
Kontaktdaten:

Beitrag von OldKid » 1. Jul 2005, 08:43

wenn du packman auch als installationsquelle unter Yast eingetragen hast wie hier http://www.linux-club.de/viewtopic.php?t=27988
Packman als Installationsquelle eintragen:

Hinzufügen - HTTP

Protokoll: HTTP
Servername: packman.iu-bremen.de
Verzeichnis auf dem Server: /suse/9.2
Authentifikation: Anonymous
(wobei es bei dir nicht /suse/9.2 sondern /suse/9.3 lauten sollte )

beschrieben dann sollten sich die abhängigkeiten von alleine lösen.
“Regression testing? What's that? If it compiles, it is good, if it boots up it is perfect.”Linus Torvalds
AMD64 X2 4200+ - 4GB RAM - 1,2 TB Disk - GeForce 8400 GS - 2.6.38-ck
Creative Commons Lizenz

Benutzeravatar
Eddie69
Newbie
Newbie
Beiträge: 9
Registriert: 30. Jun 2005, 18:49
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Beitrag von Eddie69 » 1. Jul 2005, 09:09

@griffin

diese seite kenne ich. von dort habe ich mir alles installiert. aber es funzt trotzdem nicht. vlc möchte ich, weil ich es von Windows kene und ich einfach den sat stream von meiner dreambox auf dem pc bekomme.

@oldkid30

muß ich bei den update-servern eine bestimmte reihenfolge beachten?
Eddie

Wenn ich´s weiß, sag ich´s dir. :D

Bild

Benutzeravatar
Eddie69
Newbie
Newbie
Beiträge: 9
Registriert: 30. Jun 2005, 18:49
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Beitrag von Eddie69 » 1. Jul 2005, 09:31

also jetzt läuft VLC bei mir :D :D :D :D :D

DANKE für eure hilfe.

Jetzt muß ich es nur schaffen, dass der stream von meiner dreambox auf den pc kommt damit ich dort sat glotzen kann. unter Windows klicke ich auf den stream. dann geht unter firefox eine fenster auf wo ich das programm auswählen kann um die video.pls datei zu öffnen. dort ist aber nur xanim zum auswählen. vlc muß ich ihm händisch geben. jetzt wieder die frage wo liegt es? ich nehme an das es ein kde programm ist. somit liegt es in /opt/kd3. naja ich mach mich mal auf die suche.
Eddie

Wenn ich´s weiß, sag ich´s dir. :D

Bild

Grothesk
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 14662
Registriert: 26. Okt 2003, 11:52
Wohnort: Köln

Beitrag von Grothesk » 1. Jul 2005, 09:51

vlc muß ich ihm händisch geben. jetzt wieder die frage wo liegt es? ich nehme an das es ein kde programm ist. somit liegt es in /opt/kd3. naja ich mach mich mal auf die suche.
Normalerweise reicht es, wenn du den Namen des Programmes in dem Textfeld angibst. Wenn das Programm sich im Suchpfad befindet (ist bei VLC mit Sicherheit der Fall) wird es automatisch gefunden. Im kontrollzentrum kannst du für Dateiendungen auch eine feste Verknüpfung vergeben. Dann startet immer VLC, wenn du die Streamingdatei anklickst.

Benutzeravatar
Eddie69
Newbie
Newbie
Beiträge: 9
Registriert: 30. Jun 2005, 18:49
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Beitrag von Eddie69 » 1. Jul 2005, 10:09

@grothesk

die *.pls datei habe ich jetzt im kontrollzentrum verknügt (es war schon eine verknüpfung da. ich habe vlc hinzugefügt un an erster stelle gesetzt).

zur eklärung wie ich den stream unter Windows gemacht habe. ich verbinde mich mit firefox per webinterface auf meine dreambox. dann klicke ich auf vpid. danach geht ein fenster auf, wo ich auswählen kann. auf hdd speichern oder mit programm öffnen. mit programm öffnen wähle ich und gebe vlc an. aber unter linux steht kein vlc zur auswahl. wenn ich auf andere klicke geht ein fenster auf wo ich mich scheinbar durch die pfade zu vlc klicken muß. kurz gesagt firefox sagen muß wo vlc liegt. oder kann ich das in firefox direkt einstellen?
Eddie

Wenn ich´s weiß, sag ich´s dir. :D

Bild

Grothesk
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 14662
Registriert: 26. Okt 2003, 11:52
Wohnort: Köln

Beitrag von Grothesk » 1. Jul 2005, 18:02

Die Datei findest du mit dem Konsolenbehfehl 'which vlc'
Bei mir kommt dann dies:
which vlc
/usr/bin/vlc

Also liegt vlc in /usr/bin/

Benutzeravatar
Eddie69
Newbie
Newbie
Beiträge: 9
Registriert: 30. Jun 2005, 18:49
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Beitrag von Eddie69 » 1. Jul 2005, 18:06

:D which ist ein guter befehl. danke.

gefunden habe ich es schon. aber es funzt nicht so wie in Windows. jetzt muß ich den stream irgendwie mit vlc hinbekommen.
Eddie

Wenn ich´s weiß, sag ich´s dir. :D

Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast