Das funzt ja!!!! Auch für SuSE 9.3

Alles rund um die Installation Eures Linuxsystems, sowie die Updatefunktionen des Systems und das Paketmanagement

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
travelhun
Newbie
Newbie
Beiträge: 48
Registriert: 30. Aug 2004, 16:56
Wohnort: Hamburg

Das funzt ja!!!! Auch für SuSE 9.3

Beitrag von travelhun » 28. Jun 2005, 14:57

Hallo gobo, oc2pus et al,

zunächst mal ein ganz dickes Lob: Das hat wirklich gut funktioniert.

Apt läuft nun bei mir und Synaptic gleich mit. Damit ist eine der größten Frustrationsquellen für mich (das manuelle Aufdröseln der Abhängigkeiten unter YAST) für mich im großen und Ganzen verschwunden. Danke! :D

Fragt sich nur, warum das nicht schon zur Standard-Distribution gehört, da ist doch sonst alles mögliche bei, und so etwas nützliches nicht? :?

Ich habe Apt bei mir nun auf SuSE 9.3 installiert, so daß Du nun mit Fug und Recht behaupten darfst, daß deine Anleitung auch dafür gilt.

Nur ein paar kleine Änderungsvorschläge:

1 - Die URL
http://ftp.gwdg.de/pub/linux/suse/apt/S ... suser-rbos
muß natürlich an die Version angepaßt werden; als blutiger Newbie kann man dabei aber schon auf die Nase fallen.

2 - "Danach könnt Ihr direkt mit
./abgleich.sh weitermachen. "
Das sieht so aus, als ob man jetzt das Skript ausführen soll, dabei soll das erst später geschehen. Vielleicht "...mit dem Schritt ./abgleich.sh weiter unten...."?

3 - " Kate ist offen? Gut, dann kopiert mit der Maus den gesamten Inhalt des 1. Code Fensters "
Huch? Code-Fenster? Was'n das? Ehrlich, ich mußte mir schon ein paar Minuten die Lippe kneten, um herauszufinden, daß man die drei Skript-Dateien öffnen, den Inhalt kopieren und in einer anderen, gleichnamigen (s.u.) Datei speichern soll. (Was eigentlich darauf hinausläuft, die Dateien in ein anderes Verzeichnis zu kopieren.)
NACHTRAG: Erst jetzt habe ich kapiert, daß man entweder die Scripte downloaden, oder aber sie selber mit den o.g. Schritten herstellen soll. Leider geht aus dener Anleitung nicht so ganz klar hervor - für mich sah es so aus, als ob das Selbermachen unter der genannten URL erklärt wird, während du ansonsten mit der Schritt-für-Schritt-Anleitung fortfährst. Vieiieicht könntest Du die Arbeitsschritte mit Zahlen, Gedankenstrichen, Einzügen o.ä. ein wenig gliedern?

Das war aber schon alles. Nochmal vielen Dank von einem erleichterten und dank Eurer Hilfe nicht-mehr-so-ganz-Newbie!

Viele Grüße
Travelhun

Werbung:
Benutzeravatar
pawe
Member
Member
Beiträge: 148
Registriert: 14. Dez 2004, 21:38
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Beitrag von pawe » 28. Jun 2005, 20:29

Die Schwierigkeiten im dritten Punkt entstehen dadurch, dass die Skripte und deren Anleitungen weiterentwickelt werden.
Wenn andere Threads darauf verweisen und eine kurzanleitung liefern ist diese irgendwann nicht mehr aktuell. :?

Es ist halt schwer alle Verweise zu aktualisieren. :wink: Aber ich kann´s nachvollziehen, dass es für einen Newbie nicht ganz einfach ist, wenn er auf einen veralteten Verweis stößt.

P.S. was mir noch auffällt: das aktuelle Script zur Erstellung der sources.list (abgleich.sh) umfasst nur noch zwei Dateien! Letzter Beitrag im Thread.
P III, 700 MHz, 384 MB Ram, SuSE 9.3 - fluxbox/idesk // NB: AMD 2800+, 704 MB Ram, SuSE 9.3 - KDE 3.4.

Fundiertes Wissen über Linux: www.de.linwiki.org
HowTo´s, Tutorials, Softwarelisten, Begriffserklärungen und vieles mehr!

Benutzeravatar
oc2pus
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 6506
Registriert: 21. Jun 2004, 13:01

Beitrag von oc2pus » 30. Jun 2005, 00:29

ok, Kritik angekommen.

aber bitte seid so lieb und sendet eure Vorschläge auch per PN an gobo und pawe direkt, die werden diese Verbesserungen dann einbauen in ihre Threads (viele Köche verderben den Brei .... deshalb sollen sie es tun ....).

Ich sehe sehr wohl diese Problematik und habe auch schon moenk gebeten etwas Webspace zur Verfügung zu stellen für fertige Scripte, bisher ohne Erfolg. Beim cut & copy gibt es immer das ein oder andere Problem (leider).

Ich denke aber es gibt genug "Helfer" hier im linux-club um dieses Manko auszugleichen. Aber ich bleibe am Ball, evtl gibt es diese Scripte dann auch mal als RPM aus meinem Repository ;)
nach der Biergartensaison, versteht sich...
tell people what you want to do, and they'll probably help you to do it.
PackMan
LinWiki : Das Wiki für Linux User

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste