200 MHZ & 64 MB RAM! Welche Linux Distribution ist sinnv

Alles rund um die Installation Eures Linuxsystems, sowie die Updatefunktionen des Systems und das Paketmanagement

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
Ginger Fish
Newbie
Newbie
Beiträge: 18
Registriert: 7. Jun 2005, 09:37
Wohnort: Sachsen
Kontaktdaten:

200 MHZ & 64 MB RAM! Welche Linux Distribution ist sinnv

Beitrag von Ginger Fish » 20. Jun 2005, 17:27

Hallo Ich hab einen zweit PC mit folgender Hardwareausstattung:

Prozessor: AMD K6 @ 200 MhZ
Arbeitsspeicher: 64 MB SDRAM
Festplatte: 1 GB
Grafikkarte: Voodoo 3 PCI mit 16 MB
Laufwerke: DVD & CD-R is auch vorhanden

Meine Frage wäre jetzt welche Linux Distribution mit Grafischer Oberfläche (KDE oder sowas) sich lohnen würde?
Ich habe Erfahrung mit SuSE und hoffe das es auch was von SuSE gibt bin aber auch für andere Distribution offen!

Danke in vorraus!

MfG Ginger

Werbung:
taki
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 974
Registriert: 30. Apr 2004, 17:40
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von taki » 20. Jun 2005, 17:59

Die 200MHz sind nicht so das Problem, aber 64MB RAM ist arg mager :shock:

KDE kannst Du auf jeden Fall abschminken. Vielleicht was sparsames wie XFCE. Auf jeden Fall wirst Du Dich da schon arg einschränken müssen. Oder Du nutzt die Kiste nur für sinnvolle "Nebentätigkeiten", z.B. als Router oder ähnliches. Dann besser nicht SuSE, sondern gleich so etwas wie Fly4linux oder Damn small linux oder ähnliches.
SuSE 12.3 kernel 3.7.10-1.16-desktop, K Desktop Environment Version 4.10.5 r1 - Medion Titanium Aldi v. 03/2009

Benutzeravatar
devicezero
Member
Member
Beiträge: 54
Registriert: 5. Feb 2004, 20:03
Kontaktdaten:

Beitrag von devicezero » 20. Jun 2005, 18:10

Abgesehn das die Frage sicherlich schon mehrere Male beantwortet wurde (hier im Forum), *sfz*...

http://www.damnsmalllinux.org/

Griffin
Guru
Guru
Beiträge: 3235
Registriert: 10. Mai 2005, 14:11
Kontaktdaten:

Beitrag von Griffin » 20. Jun 2005, 18:10

Bei 64 MB RAM sehe ich eigentlich nur 2 Möglichkeiten für dich:
1) Du nimmst ein aktuelles System mit einem schlanken Windowmanager. KDE macht mittlerweile unter 256 MB keine rechte Freude mehr. Erst vorgestern habe ich KDE spaßeshalber mal auf 128 MB laufen lassen. Da möchte man den PC öffnen und beim Schieben helfen. :lol: Auf 64 MB würde ich mir das nicht antun (sofern es überhaupt geht). Ein andere Windowmanager verlangt natürlich eine kleine Eingewöhnung.
2) Du nimmst ein älteres System mit KDE. Die Region von Suse 8.0 bis 8.2 dürfte auf 64 MB RAM noch laufen. Da es für diese Systeme aber vermutlich keine Sicherheitsupdates mehr gibt (bestenfalls Suse 8.2 wird glaube ich noch unterstützt), solltest du da auch vorsichtig sein.
"Komm zur dunklen Seite, Luke. Hier gibt es Milch und Kekse!" - Darth Vader

Yoda: "Dunkel die andere Seite ist, Obi Wan"-"Sei still und iss endlich deinen Toast"

Benutzeravatar
Ginger Fish
Newbie
Newbie
Beiträge: 18
Registriert: 7. Jun 2005, 09:37
Wohnort: Sachsen
Kontaktdaten:

Beitrag von Ginger Fish » 21. Jun 2005, 07:41

Danke erstmal für eure schnellen Antworten!
Also dieses Deamn Small Linux (DSL) habe ich auch nur als Live-CD da und auch schon probiert zu installieren aber irgenwie bin ich zu doof da ne Swap einzurichten kann mir da evt. nochmal jemand beratend zur Seite stehen! DSL läuft nämlich auf der Kiste mit X! cool freut mich :lol: !!!!

}-Tux-{
Moderator
Moderator
Beiträge: 696
Registriert: 12. Dez 2004, 19:54
Kontaktdaten:

Beitrag von }-Tux-{ » 21. Jun 2005, 10:41

Hi,

vielleicht hilft dir das hier ein wenig weiter:
http://www.damnsmalllinux.org/talk/node/64

Oder was bekommst du für 'ne fehlermeldung?
Denk dran, dass du nicht die ganze festplatte als root-partition benutzt, sodass kein platz mehr für eine swap da ist :wink:

mfg }-Tux-{

taki
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 974
Registriert: 30. Apr 2004, 17:40
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Weil's so schön passt

Beitrag von taki » 21. Jun 2005, 11:10

Ich las gerade folgendes unter "kurz notiert" in den Distribits des neuen Linux-User:
Mit der Popcorn-Edition existiert eine neue Variante der Live-Distribution SLAX(http://slax.linux-live.org). Diese enthält das aktuelle XFCE als Desktop. Daneben bringt sie Firefox, Thunderbird Mail und Abiword mit und eingnet sich so für leistungsschwache Rechner.
SuSE 12.3 kernel 3.7.10-1.16-desktop, K Desktop Environment Version 4.10.5 r1 - Medion Titanium Aldi v. 03/2009

Benutzeravatar
Ginger Fish
Newbie
Newbie
Beiträge: 18
Registriert: 7. Jun 2005, 09:37
Wohnort: Sachsen
Kontaktdaten:

uuuupfffff!!!!

Beitrag von Ginger Fish » 21. Jun 2005, 12:26

Ich habe bei der 1083 MB HDD so aufgeteilt das 880 MB root sind und 200 MB für swap aber DSL wollte die swap nicht anerkennen hab die partition mit cfdisk gemacht!!!! hoffe das hilft euch weiter!!!

}-Tux-{
Moderator
Moderator
Beiträge: 696
Registriert: 12. Dez 2004, 19:54
Kontaktdaten:

Re: uuuupfffff!!!!

Beitrag von }-Tux-{ » 21. Jun 2005, 12:35

Ginger Fish hat geschrieben:Ich habe bei der 1083 MB HDD so aufgeteilt das 880 MB root sind und 200 MB für swap aber DSL wollte die swap nicht anerkennen hab die partition mit cfdisk gemacht!!!! hoffe das hilft euch weiter!!!
wie dsl wollte die swap nicht anerkennen?
Gibts irgendeine fehlermeldung?

Benutzeravatar
blueshawk
Member
Member
Beiträge: 74
Registriert: 25. Mai 2004, 16:55
Wohnort: Pressbaum/NÖ
Kontaktdaten:

Beitrag von blueshawk » 21. Jun 2005, 16:53

ich verwende für meinen 200 Mhz, 128 MB RAM Rechner libranet linux (http://www.libranet.com) mit fluxbox als WM läuft das sehr gut.
OS: SuSE Linux 10.0
Kernel: 2.6.13
KDE: 3.4.2
CPU: Intel Pentium D 820
RAM: 2x 1 GB Kingston HyperX
HDD: 2x 160 GB Maxtor
Display: 2x 19" LG Flatron

Benutzeravatar
Ginger Fish
Newbie
Newbie
Beiträge: 18
Registriert: 7. Jun 2005, 09:37
Wohnort: Sachsen
Kontaktdaten:

RE:

Beitrag von Ginger Fish » 21. Jun 2005, 23:39

Würde SuSE 7.1 was auf dem 200MHZ PC was bringen reichen da 64 MB RAM??? :?:

}-Tux-{
Moderator
Moderator
Beiträge: 696
Registriert: 12. Dez 2004, 19:54
Kontaktdaten:

Re: RE:

Beitrag von }-Tux-{ » 21. Jun 2005, 23:41

Ginger Fish hat geschrieben:Würde SuSE 7.1 was auf dem 200MHZ PC was bringen reichen da 64 MB RAM??? :?:
welche distri ist eigentlich egal. Entscheidend ist der Window Manager. Ich denke, dass du mit 64 MB keine Freude an KDE oder gnome haben wirst... da muss schon etwas schlankeres her...
Ich denke, dass das KDE von suse7.1 nicht ganz so viel speicher frisst, aber ob du damit glücklich wirst?


mfg }-Tux-{

Benutzeravatar
TomcatMJ
Guru
Guru
Beiträge: 2480
Registriert: 1. Apr 2004, 00:29
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Beitrag von TomcatMJ » 22. Jun 2005, 00:45

Wegen der Geschichte mit dem Swap-Space: Hast du auch ein Swapdateisystem auf der Swappartition angelegt und in die /etc/fstab eingetragen?

Code: Alles auswählen

mkswap /dev/<deine_swappartition>
Und in die /etc/fstab dann:

Code: Alles auswählen

/dev/<deine_swappartition>                       swap                 swap       pri=42                0 0

Benutzeravatar
spunti
Hacker
Hacker
Beiträge: 598
Registriert: 6. Mai 2004, 10:49

Beitrag von spunti » 22. Jun 2005, 01:03

Ich kann übrigens nicht sagen, daß der XFCE wirklich so schnell ist. Der IceWM ist schnell.

grüße
spunti

Griffin
Guru
Guru
Beiträge: 3235
Registriert: 10. Mai 2005, 14:11
Kontaktdaten:

Beitrag von Griffin » 22. Jun 2005, 08:12

Ginger Fish hat geschrieben:Würde SuSE 7.1 was auf dem 200MHZ PC was bringen reichen da 64 MB RAM??? :?:
Die Region von Suse 7.1 bis 8.2 könnte durchaus gut auf dem System laufen. Diese Versionen dürften auch etwa in der Zeit erschienen sein, als es PCs mit 64 MB RAM gab. KDE sollte also (in der damals aktuellen Version) laufen. Wenn du also Wert auf KDE legst, wäre das sicher ein denkbarer Weg.
Auf dem Karton meiner alten Suse 8.2 steht folgendes:
- 64 MB RAM benötigt, 128 MB empfohlen.
- Festplatte: 400 MB bis über 6 GB (bei Vollinstallation), 2 GB empfohlen.
Vielleicht wird bei Suse 8.2 die Festplatte etwas eng. Vom RAM her sollte die 8.2 jedenfalls laufen.

Mit älteren Systemen hast du allerdings andere Probleme:
1) Sie werden nicht mehr mit Sicherheitsupdates versorgt. Suse 8.2 wird noch versorgt. Das dürfte allerdings nicht mehr lange so sein:
http://www.novell.com/de-de/linux/download/updates/
2) Die Software ist relativ alt und du wirst evtl. nicht überall aktuelle Pakete für ein so altes System finden.
"Komm zur dunklen Seite, Luke. Hier gibt es Milch und Kekse!" - Darth Vader

Yoda: "Dunkel die andere Seite ist, Obi Wan"-"Sei still und iss endlich deinen Toast"

Benutzeravatar
Zaba
Member
Member
Beiträge: 59
Registriert: 13. Apr 2005, 12:38
Wohnort: München

Beitrag von Zaba » 22. Jun 2005, 09:03

Hi,

Wenn du aus deinem Rechner nur ne Firewall oder und Router usw. machen willst, dann rate ich dir zu IPCOP. http://www.ipcop.org/
Die Installation und Wartung ist leicht zu bewältigen.
--> cd rein --> Festplatte wird formatiert und System installiert --> Wartung und Konfiguration übers LAN.
Wenn du allerdings auf dem Rechner etwas arbeiten willst, dann würde ich wie Griffin vorgehen.

Gruß,
Zaba

Benutzeravatar
Ginger Fish
Newbie
Newbie
Beiträge: 18
Registriert: 7. Jun 2005, 09:37
Wohnort: Sachsen
Kontaktdaten:

RE:

Beitrag von Ginger Fish » 22. Jun 2005, 10:04

Danke für die vielen Tipps und Ratschläge ich werde mal durch probieren müssen was wohl das beste für mich ist fals ich probleme oder auch Erfolge habe lass ich es euch hier wissen!

Ich habe mir SuSE 7.1 bei eBay besorgt (1€ *hust* ) !
ACHSO der PC wird später Hauptsätzlich für MP3 & Schreibarbeiten benutzt werden!

Welche XMMS Codecs sind sinnvoll für MP3 spaß! Wegen WMA & WVM und all sowas???

(Kann sein das Freund vorbei kommen und die haben alle WinXP, nie das die ne CD mitbringen und Linux kann die nie abspielen da steh ich ja da wie dumm und die machen sich 2 Jahre über mich lustig!) :roll:

Griffin
Guru
Guru
Beiträge: 3235
Registriert: 10. Mai 2005, 14:11
Kontaktdaten:

Beitrag von Griffin » 22. Jun 2005, 16:14

Ich habe gerade mal spaßeshalber bei Google nach Suse 7.1 gesucht. Da findt man ja noch jede Menge Seiten zu:
http://www.pro-linux.de/berichte/suse71.html
http://www.linux-user.de/ausgabe/2001/0 ... -suse.html
http://www.linux-magazin.de/Artikel/aus ... /suse.html
http://www.dooyoo.de/betriebssysteme/su ... -personal/

Hier kannst du dich schon mal vorher schlau machen, welche Art von Reise in die Vergangenheit du dir da gerade für einen Euro ersteigert hast. :D
"Komm zur dunklen Seite, Luke. Hier gibt es Milch und Kekse!" - Darth Vader

Yoda: "Dunkel die andere Seite ist, Obi Wan"-"Sei still und iss endlich deinen Toast"

Benutzeravatar
Ginger Fish
Newbie
Newbie
Beiträge: 18
Registriert: 7. Jun 2005, 09:37
Wohnort: Sachsen
Kontaktdaten:

RE:

Beitrag von Ginger Fish » 22. Jun 2005, 19:23

So hab überwiesen wenn es da is und ich es Installiert habe (oder fals ich es überhaupt installiert bekomme :? ) mach ich hier noch mal meldung

Danke nochmals!

MfG Ginger Fish

Benutzeravatar
Ritschie
Member
Member
Beiträge: 138
Registriert: 22. Nov 2004, 15:56
Wohnort: Bayreuth

Re: RE:

Beitrag von Ritschie » 23. Jun 2005, 19:27

Ginger Fish hat geschrieben:wenn es da is und ich es Installiert habe (oder fals ich es überhaupt installiert bekomme :? ) mach ich hier noch mal meldung
Ja, mach das mal. Ich will mir so ne alte Kiste zum rumschrauben besorgen und hätte dafür noch ne SuSE 6.2, 7.3, 8.2 und ne 9.1 zum rumspielen hier.

Gruß,
Ritschie

P.S. wie von den anderen schon erwähnt, solltest Du versuchen, nicht gerade die großen Window Manager zu verwenden. Mir hat Blackbox ganz gut gefallen

http://blackboxwm.sourceforge.net/
Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast