Auflösung vor dem Installieren mit YAST2 festlegen?

Alles rund um die Installation Eures Linuxsystems, sowie die Updatefunktionen des Systems und das Paketmanagement

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
slashatdot
Newbie
Newbie
Beiträge: 15
Registriert: 3. Jun 2005, 11:47
Wohnort: Münster
Kontaktdaten:

Auflösung vor dem Installieren mit YAST2 festlegen?

Beitrag von slashatdot » 11. Jun 2005, 18:32

Hallo zusammen!
Und wiedermal hat slashatdot ein interessantes kleines Rätsel zum Wochenende:

Ich versuche seit heute Morgen SUSE9.3Prof. auf folgendem Computer ans Laufen zu bekommen:
TusiM-Board von Asus mit 1200Celeron , 512MB und einem Samsung -Syncmaster-TFT am Onboard-VGA.
Leider verträgt der Monitor nur Bilder die in 1200/1024@60Hz geliefert werden. Yast2 erkennt zwar, dass da ein 1200er Monitor angeschlossen ist, jagt die Bildfrequenz aber hoch auf 78Hz und der Monitor zeigt eine Fehlermeldung auf schwarzem Hintergrund.
Ich hab zwar schon mit reiner Konsole installiert, aber noch nie ohne Bildschirm!

Wie kann ich Yast2 die entsprechenden Parameter vor dem eigentlichen Installieren unterjubeln???
Vielen Dank für etwaige Anregungen. Ich könnte mir auch einen Röhrenmonitor vom Nachbarn ausleihen (ab Montag) es ist also nicht so schlimm... ich neige aber nicht dazu, Probleme einfach so hin zu nehmen. (sonst könnte ich ja gleich bei Windows bleiben)
Gruß, Slashatdot
Bis zur künstlichen Intelligenz ist es noch ein weiter Weg, hingegen war die künstliche Blödheit schon immer greifbar...
(angelehnt an Sir Arthur C.Clarke)

Werbung:
Benutzeravatar
admine
Administrator
Administrator
Beiträge: 8722
Registriert: 15. Feb 2004, 21:13
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Beitrag von admine » 11. Jun 2005, 19:28

..:: unser Linux-Club-Wiki ::..
-------------------------
..:: Deutsche Mugge ::..
-------------------------

Benutzeravatar
slashatdot
Newbie
Newbie
Beiträge: 15
Registriert: 3. Jun 2005, 11:47
Wohnort: Münster
Kontaktdaten:

Danke danke danke

Beitrag von slashatdot » 11. Jun 2005, 23:56

Danke Admine!
Das hat geholfen. Nunja, in ASCII-Zeichen zu installieren ist mir weder fremd noch unsympathisch.

Eigentlich aber komisch: Es war ja mit den im Installationsmanager angebotenen Pre-inst-Einstellungen möglich, die Auflösung vorab anzupassen, aber die Frequenz regelte wohl der Yast2-Default-Treiber in unseeliger Eigenregie.

Cheerio,
Slash
Bis zur künstlichen Intelligenz ist es noch ein weiter Weg, hingegen war die künstliche Blödheit schon immer greifbar...
(angelehnt an Sir Arthur C.Clarke)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste