[Gelöst] rpm-Datenbank zerschossen

Alles rund um die Installation Eures Linuxsystems, sowie die Updatefunktionen des Systems und das Paketmanagement

Moderator: Moderatoren

Antworten
Grothesk
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 14662
Registriert: 26. Okt 2003, 11:52
Wohnort: Köln

[Gelöst] rpm-Datenbank zerschossen

Beitrag von Grothesk » 29. Mai 2005, 14:33

Nach ein paar Updates über synaptic hat sich jetzt meine rpm-Datenbank zerlegt. Es werden unter 'Installiert' nur noch 12 Pakete angezeigt und diese auch noch mit der falschen Beschreibung:

Paket Beschreibung
bash gpg(SuSE Security Team <security@suse.de>)
libgcc The GNU Bourne-Again Shell

Habe schon mit rpm --rebuilddb versucht die Datenbank wieder gerade zubiegen, aber da passiert nichts. Das System scheint soweit zu laufen, ich schreibe ja gerade davon. Nur wie bekomme ich jetzt die rpm-Datenbank wieder gerade gerückt?
Zuletzt geändert von Grothesk am 29. Mai 2005, 22:24, insgesamt 1-mal geändert.

Werbung:
Benutzeravatar
canis_lupus
Newbie
Newbie
Beiträge: 31
Registriert: 28. Mai 2005, 14:01

Beitrag von canis_lupus » 29. Mai 2005, 15:31

Ich glaube die ist für immer verloren.

Stefan Staeglich
Moderator
Moderator
Beiträge: 959
Registriert: 11. Mai 2004, 10:37

Beitrag von Stefan Staeglich » 29. Mai 2005, 16:00

Hallo!

Ich hatte das auch mal. Da mußte ich auch neuinstallieren. Aber du kannst versuchen, sie zu repairen, indem due die SuSE CD/DVD einlegst, ganz normal machstm als würdest du neu installieren und dann System Reparieren auswählen. Du kannst auch mit updaten versuchen (von z.B. 9.0 auf 9.0).

draakgard.com

Grothesk
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 14662
Registriert: 26. Okt 2003, 11:52
Wohnort: Köln

Beitrag von Grothesk » 29. Mai 2005, 16:26

Das mit der Systemreparatur hab ich schon probiert. Da wurden die Basis-Pakete installiert. Aber ich habe halt immer noch Lücken in der Datenbank. Das mit dem Update probiere ich mal.

jwartenb
Member
Member
Beiträge: 72
Registriert: 27. Mär 2004, 16:43

Beitrag von jwartenb » 29. Mai 2005, 19:28

keine Ahnung ob es bei dir hilft, aber versuche mal
rpmdb --rebuilddb --verbose
Hatte mir mal bei mglw. kleineren Problemen mit der rpm DB geholfen.

Gruß
Jochen

Benutzeravatar
pawe
Member
Member
Beiträge: 148
Registriert: 14. Dez 2004, 21:38
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Beitrag von pawe » 29. Mai 2005, 21:46

@jwartenb: meintest du vielleicht

Code: Alles auswählen

rpm --rebuilddb
P III, 700 MHz, 384 MB Ram, SuSE 9.3 - fluxbox/idesk // NB: AMD 2800+, 704 MB Ram, SuSE 9.3 - KDE 3.4.

Fundiertes Wissen über Linux: www.de.linwiki.org
HowTo´s, Tutorials, Softwarelisten, Begriffserklärungen und vieles mehr!

Grothesk
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 14662
Registriert: 26. Okt 2003, 11:52
Wohnort: Köln

Beitrag von Grothesk » 29. Mai 2005, 22:24

Hab jetzt neuinstalliert. Zwar nicht die eleganteste Lösung, aber es ist eine... :D

jwartenb
Member
Member
Beiträge: 72
Registriert: 27. Mär 2004, 16:43

Beitrag von jwartenb » 30. Mai 2005, 05:42

@Pawe

Ich meinte tatsächlich rpmdb:
linux:~ # rpmdb
RPM version 4.1.1
Copyright (C) 1998-2002 - Red Hat, Inc.
This program may be freely redistributed under the terms of the GNU GPL

Usage: rpmdb [-v] [-v] [-v?] [--initdb] [--rebuilddb] [-D|--define 'MACRO EXPR']
[-E|--eval 'EXPR'] [--macros=<FILE:...>] [--nodigest] [--nosignature]
[--rcfile=<FILE:...>] [-r|--root ROOT] [--querytags] [--showrc]
[--quiet] [-v|--verbose] [--version] [-?|--help] [--usage]
[--dbpath=DIRECTORY]

Benutzeravatar
pawe
Member
Member
Beiträge: 148
Registriert: 14. Dez 2004, 21:38
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Beitrag von pawe » 30. Mai 2005, 09:18

@jwartenb: Sorry, ich war wohl etwas vorlaut. Hab wieder was dazugelernt. :)
P III, 700 MHz, 384 MB Ram, SuSE 9.3 - fluxbox/idesk // NB: AMD 2800+, 704 MB Ram, SuSE 9.3 - KDE 3.4.

Fundiertes Wissen über Linux: www.de.linwiki.org
HowTo´s, Tutorials, Softwarelisten, Begriffserklärungen und vieles mehr!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast