Software lässt sich mit Yast nicht installieren

Alles rund um die Installation Eures Linuxsystems, sowie die Updatefunktionen des Systems und das Paketmanagement

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
dags
Newbie
Newbie
Beiträge: 10
Registriert: 22. Mai 2005, 19:32
Wohnort: Karlsruhe

Software lässt sich mit Yast nicht installieren

Beitrag von dags » 22. Mai 2005, 20:55

Hallo zusammen!
Bin auch ein (relativer) Linuxnewbie, von diesem Board hier echt begeistert, hatte schon einige Lerneffekte beim Lesen, brauche jetzt aber doch konkrete Hilfe.

Irgendwie klappt das mit dem Software installieren per Yast bei mir nicht, ich hoffe, mit kann jemand helfen... Mein Problem:
Vor ca. 3 Monaten habe ich Linux (Suse 9.2) bei mir neu installiert, zum zweiten Mal, hat auch alles ohne Probleme geklappt. Jetzt wollte ich vor ca. 2 Wochen Software von den CDs nachinstallieren (Mahjongg und was zum Videogucken, Name ist mir grad entfallen). Installation lief auch normal, sah zumindest so aus. Nach Abschluss der Installation kann ich die neuen Sachen nämlich nicht finden, also kein Eintrag unter Spielen, Programmen oder so...
Dann wollte ich heute streamtuner installieren. Rpm heruntergeladen, auf Install package with Yast geklickt, nach Aufforderung root Passwort eingegeben, Yast startet, "Packetinformationen werden eingelesen" erscheint, und dann geht Yast einfach wieder zu...

Hat irgendjemand eine Idee? Bin für jede Hilfe dankbar...
Viele Grüße von der Dags

Werbung:
Benutzeravatar
admine
Administrator
Administrator
Beiträge: 8722
Registriert: 15. Feb 2004, 21:13
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Beitrag von admine » 22. Mai 2005, 21:07

Da könnte deine RPM-Datenbank einen Deffekt haben ;)
Führe mal in einer Shell als root das aus:

Code: Alles auswählen

rpm --rebuilddb
und versuche es danach noch einmal.
..:: unser Linux-Club-Wiki ::..
-------------------------
..:: Deutsche Mugge ::..
-------------------------

Benutzeravatar
dags
Newbie
Newbie
Beiträge: 10
Registriert: 22. Mai 2005, 19:32
Wohnort: Karlsruhe

Beitrag von dags » 22. Mai 2005, 21:32

Danke für den schnellen Tipp... :D

Hat nur leider nichts gebracht... Oder mache ich danach noch was mit den Klammern, die mir angezeigt werden?

*unwissend guckt* :roll:

Griffin
Guru
Guru
Beiträge: 3235
Registriert: 10. Mai 2005, 14:11
Kontaktdaten:

Beitrag von Griffin » 23. Mai 2005, 11:03

Hast du die zu installierenden .rpm-Pakete in einem Verzeichnis liegen, dessen Verzeichnisname irgendwelche Leerzeichen enthält?
z.B.: /home/abc/Hier Leerzeichen/
Liegen sie z.B. in einem Ordner "Multimedia Pakete"?

Ich hatte nämlich mal das gleiche Problem wie du und konnte es lösen, indem ich die Leerzeichen aus dem Ordnernamen entfernt habe. Irgendwie scheint YaST ein Problem mit solchen Ordnernamen mit Leerzeichen zu haben. Vergiss bei deiner Umbenennung aber bitte keinen eventuellen Oberordner, der ebenfalls Leerzeichen enthält.

Ersetz mal probeweise alle Leerzeichen durch Unterstriche "_" oder entferne sie ganz.
Bsp.-Ordner: Multimedia_Pakete
oder
MultimediaPakete

Bei mir klappte die Installation mit YaST, nachdem ich alle Leerzeichen aus allen Ordnernamen entfernte, in denen die .rpm lagen.
Ein wirklich blöder Fehler, auf den man erstmal kommen muss.
"Komm zur dunklen Seite, Luke. Hier gibt es Milch und Kekse!" - Darth Vader

Yoda: "Dunkel die andere Seite ist, Obi Wan"-"Sei still und iss endlich deinen Toast"

Benutzeravatar
dags
Newbie
Newbie
Beiträge: 10
Registriert: 22. Mai 2005, 19:32
Wohnort: Karlsruhe

Beitrag von dags » 23. Mai 2005, 13:29

Danke, aber nee, Leerzeichen hab ich nicht in meinen Verzeichnisnamen.

Nach dem Tipp von Admine geht mir Yast jetzt erst zu, während es die neuen Pakete installiert, also nicht mehr beim Einlesen. Was halt im Endeffekt auch nicht wirklich besser ist...

Benutzeravatar
admine
Administrator
Administrator
Beiträge: 8722
Registriert: 15. Feb 2004, 21:13
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Beitrag von admine » 23. Mai 2005, 14:06

Kannst du denn rpm's von Zeile installieren?
..:: unser Linux-Club-Wiki ::..
-------------------------
..:: Deutsche Mugge ::..
-------------------------

spidy
Newbie
Newbie
Beiträge: 27
Registriert: 17. Mär 2005, 16:39

Beitrag von spidy » 23. Mai 2005, 14:11

Hilf Dir selbst, sonst hilft Dir keiner ... Gut, dass es nicht immer stimmt ;-)

Benutzeravatar
dags
Newbie
Newbie
Beiträge: 10
Registriert: 22. Mai 2005, 19:32
Wohnort: Karlsruhe

Beitrag von dags » 23. Mai 2005, 15:40

Von Zeile geht auch nicht... Sobald ich enter drücke, geht das Fenster zu, ohne das sonst noch was passiert (ist auch egal, ob ich dann Uhv oder i schreibe).

Griffin
Guru
Guru
Beiträge: 3235
Registriert: 10. Mai 2005, 14:11
Kontaktdaten:

Beitrag von Griffin » 23. Mai 2005, 17:04

Und was passiert, wenn du mit Alt+Strg+F1 in die Konsole wechselst, dich dort als root anmeldest und von dort aus probierst, die rpm's mit

rpm -Uhv deinpaket.rpm

zu installieren. Dort gibt es nämlich kein Fenster, das sich schließen könnte. :) Was passiert hier? Welche Fehlermeldungen werden eventuell ausgegeben?

Bei der Anmeldung solltest du beachten, dass bei der Passworteingabe keine Sternchen erscheinen. Tipp einfach stur das Passwort ein und bestätige es mit Enter.

Alt + Strg + F7 bringt dich übrigens wieder zurück zur grafischen Oberfläche.

Nur mal so nebennei, du versuchst doch hoffentlich kein "src.rpm" mit YaST zu installieren, oder? Da es sich hierbei um ein Source-rpm handelt, das erst noch kompiliert werden muss, könnte das nämlich nicht klappen!
"Komm zur dunklen Seite, Luke. Hier gibt es Milch und Kekse!" - Darth Vader

Yoda: "Dunkel die andere Seite ist, Obi Wan"-"Sei still und iss endlich deinen Toast"

Griffin
Guru
Guru
Beiträge: 3235
Registriert: 10. Mai 2005, 14:11
Kontaktdaten:

Beitrag von Griffin » 23. Mai 2005, 17:14

Noch was:
Wenn ein installiertes Programm nicht im KDE-Menü eingetragen wird (das kommt leider vor!), versuch doch mal, es unter KDE so zu starten:

Alt + F2 (für "Befehl ausführen") -> Name des Programms eintippen (jetzt wird in der Regel schon das Symbol des Programms angezeigt) -> Enter

Wenn das Programm installiert ist, sollte es jetzt eigentlich starten.
"Komm zur dunklen Seite, Luke. Hier gibt es Milch und Kekse!" - Darth Vader

Yoda: "Dunkel die andere Seite ist, Obi Wan"-"Sei still und iss endlich deinen Toast"

MiSteinfurt
Newbie
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: 9. Jun 2005, 18:48

Yast2 RPM

Beitrag von MiSteinfurt » 9. Jun 2005, 20:02

Ich hatte das selbe Problem, nur das bei mir immer folgendes
angezeigt wird: Yast2 kann das Quellmedium nicht finden!
Was muss ich tun um diese Software trotzdem zu installieren???

Griffin
Guru
Guru
Beiträge: 3235
Registriert: 10. Mai 2005, 14:11
Kontaktdaten:

Beitrag von Griffin » 9. Jun 2005, 20:09

OK, gehen wir das Problem mal etwas genauer an, vielleicht könne wir es dann endlich mal lösen.

1) Was willst du installieren?
2) Wie machst du das?
3) Was passiert, wenn du es in der Konsole mit

Code: Alles auswählen

rpm -Uhv deinpaket.rpm
installierst?
4) Welche Fehlermeldungen werden (in der Konsole) konkret ausgegeben?
"Komm zur dunklen Seite, Luke. Hier gibt es Milch und Kekse!" - Darth Vader

Yoda: "Dunkel die andere Seite ist, Obi Wan"-"Sei still und iss endlich deinen Toast"

MiSteinfurt
Newbie
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: 9. Jun 2005, 18:48

RPM

Beitrag von MiSteinfurt » 9. Jun 2005, 21:27

Ich wollte z.B. wine installieren, dieses hatte ich als .rpm!
Ich habe das Paket angeklickt und bin über den Button "Installiere Paket mit Yast..:" zu Yast2 gekommen. Nun habe ich ein Häkchen zum Installieren angeklickt und bin auf weiter. Die Datei befand sich in meinem Verzeichnis. Dann kommt der Bildschirm, wo Yast2 den Fortschrittsbalken präsentiert. Dann kommt diese Fehlermeldung "Kann Quellmedium nicht finden!"
Muss ich etwa auf dieses komische "i586" u.s.w (meiner hat i586) achten? Oder ist es egal, ob da z.B. wine-7445646534i386.rpm (da steht immer so ne komische lange zahl) oder so steht?!
In der Konsole passiert auf diesen Befehl mit dem exaktem Dateinamen gar nichts! Genau dies ist auch bei vielen anderen Softwarepaketen, die ich aus dem Internet lade, so. Noch nie außer von der SuSE 9.0 CD hat es geklappt.

Danke!!!

Benutzeravatar
oddikurt
Hacker
Hacker
Beiträge: 597
Registriert: 8. Mai 2005, 01:39
Wohnort: BW i.d.N.v. Pforzheim

Beitrag von oddikurt » 9. Jun 2005, 23:41

Hallo,

könnte es sein, dass dein YAST die SUSE-Install CD (oder DVD) haben will? - Ich meine wegen evtl. zusätzlicher Pakete?
Den die Meldung: "Kann Quellmedium nicht finden" bezieht sich meines Wissens auf diesen Fall.

Gruss

Roger
gruss Roger >>>Linuxer #389900<<<
Manage Your Packages, or They Will Manage You

© 2000 Red Hat, Inc.
Edward C. Bailey: Taking the RPM Package Manager to the Limit

MiSteinfurt
Newbie
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: 9. Jun 2005, 18:48

YaST

Beitrag von MiSteinfurt » 10. Jun 2005, 08:08

Nein, mein YaST fordert nicht die CD an. Dies habe ich schon ausprobiert. Es muss an etwas anderes liegen.....

Benutzeravatar
oddikurt
Hacker
Hacker
Beiträge: 597
Registriert: 8. Mai 2005, 01:39
Wohnort: BW i.d.N.v. Pforzheim

Beitrag von oddikurt » 10. Jun 2005, 12:24

Hast du schon kontrolliert, ob mit den Pfaden in YAST alles ok ist?
Bei: YAST => Installationsquelle wechseln.

Oder ob die Abhängigkeiten alle ok sind? Im Bildschirm wo das Häkchen vor das RPM-Paket gemacht wird, ist unten ein Button um die Abhänkigkeiten anzeigen zu lassen.

gruss

Roger
gruss Roger >>>Linuxer #389900<<<
Manage Your Packages, or They Will Manage You

© 2000 Red Hat, Inc.
Edward C. Bailey: Taking the RPM Package Manager to the Limit

Griffin
Guru
Guru
Beiträge: 3235
Registriert: 10. Mai 2005, 14:11
Kontaktdaten:

Beitrag von Griffin » 10. Jun 2005, 12:37

OK, mal langsam.
Ich wollte z.B. wine installieren, dieses hatte ich als .rpm!
Wine ist m.E. bei Suse dabei. Brauchst du nicht als .rpm runterladen und installieren. Kannst du per YaST auch von den CDs bzw. der DVD nehmen.
Ich habe das Paket angeklickt und bin über den Button "Installiere Paket mit Yast..:" zu Yast2 gekommen. Nun habe ich ein Häkchen zum Installieren angeklickt und bin auf weiter.
Häkchen? Wo? Wieso? Eine Paketabhängigkeit, die YaST erfüllen wollte oder musste?
Muss ich etwa auf dieses komische "i586" u.s.w (meiner hat i586) achten? Oder ist es egal, ob da z.B. wine-7445646534i386.rpm (da steht immer so ne komische lange zahl) oder so steht?!
Wenn du einen i586 hast, solltest du ein Paket wählen, das i586 oder kleiner ist. Das läuft bei dir.
Wie genau heißt denn das Paket, das du installieren möchtest?
Du hast aber schon darauf geachtet, dass es ein rpm für Suse ist?
Ist das Paket auch für deine Suse-Version?
Wo hast du es her?
In der Konsole passiert auf diesen Befehl mit dem exaktem Dateinamen gar nichts! Genau dies ist auch bei vielen anderen Softwarepaketen, die ich aus dem Internet lade, so.
In der Konsole passier nichts? Gar nichts? Keine Meldungen? Keine Fehlermeldungen? NICHTS??
OK:
1) Wie genau heißt das paket?
2) Was gibst du in der Konsole ein?
3) Was wird ausgegeben?

Nur mal so zur Sicherheit, bei

Code: Alles auswählen

rpm -Uhv deinpaket.rpm
musst du das "deinpaket.rpm" natürlich durch den genauen Namen des Pakets ersetzen. Dürfte aber klar sein, oder? :wink:
"Komm zur dunklen Seite, Luke. Hier gibt es Milch und Kekse!" - Darth Vader

Yoda: "Dunkel die andere Seite ist, Obi Wan"-"Sei still und iss endlich deinen Toast"

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast