synaptic: Speicherzugriffsfehler

Alles rund um die Installation Eures Linuxsystems, sowie die Updatefunktionen des Systems und das Paketmanagement

Moderator: Moderatoren

Antworten
litemaster
Member
Member
Beiträge: 127
Registriert: 10. Aug 2004, 11:51

synaptic: Speicherzugriffsfehler

Beitrag von litemaster » 18. Apr 2005, 20:05

Heute habe ich nach der Anleitung apt für mein SuSE 9.1 installiert. :D
Das Installieren von zusätzlicher Software funktioniert ohne Probleme, sobald ich die korrekte Schreibweise des Paketnamens erraten habe.. :roll:

Ich habe gehofft, dass die Suchen nach diesen Namen einfacher geht, wenn ich synaptic verwende (gemäss Anleitung ohne Fehler installiert). Jedoch kann ich das Programm nicht laufen lassen.
Nach dem Start (als root in der Konsole) erscheint das Fenster und verabschiedet sich in dem Augenblick, wo der Fortschrittsbalken bei "Building Dependency Tree" voll ist:

Code: Alles auswählen

# synaptic
 
(synaptic:7646): Gtk-CRITICAL **: file gtkwidget.c: line 1827 (gtk_widget_hide): assertion `GTK_IS_WIDGET (widget)' failed
Speicherzugriffsfehler
Installiert sind unter anderen ("rpm -q ...")
  • apt-0.5.15cnc6-0.suse091.rb.5
  • apt-libs-0.5.15cnc6-0.suse091.rb.5
  • gnome-desktop-2.4.1.1-128 (Gnome 2.4)
  • synaptic-0.53-0.suse091.rb.1
  • gtk-1.2.10-877
  • gtk2-2.2.4-125.4
Die Verknüpfung im SuSE-Menü ("gksu -u root /usr/sbin/synaptic") ist unbrauchbar, weil gksu nicht installiert und auch in den Installations-Quellen nicht aufzufinden ist (Suche in Namen, Beschreibung und "Provides"). Aber die macht ja auch nix anderes als ich in der Konsole. 8)

Werbung:
Benutzeravatar
oc2pus
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 6506
Registriert: 21. Jun 2004, 13:01

Beitrag von oc2pus » 18. Apr 2005, 20:42

Die Verknüpfung im SuSE-Menü ("gksu -u root /usr/sbin/synaptic") ist unbrauchbar, weil gksu nicht installiert und auch in den Installations-Quellen nicht aufzufinden ist (Suche in Namen, Beschreibung und "Provides"). Aber die macht ja auch nix anderes als ich in der Konsole
oooh doch ;)

dann kdesu synaptic aufrufen ;)

oder hier lesen:
http://www.linux-club.de/viewtopic.php?t=14724
Anmerkung: um synaptic als user zu starten gibt es folgende Möglichkeiten:

als user den Befehl xhost +localhost in einer Konsole eingeben,
dann su (password)
dann als root: export DISPLAY=:0.0
dann synaptic

oder als user kdesu synaptic bzw. kdesu kynaptic aufrufen

oder ein Icon auf dem Desktop anlegen und als Befehl in der Lasche Programme: kdesu -t -c "/usr/sbin/synaptic" eintragen
Zuletzt geändert von oc2pus am 18. Apr 2005, 23:08, insgesamt 1-mal geändert.
tell people what you want to do, and they'll probably help you to do it.
PackMan
LinWiki : Das Wiki für Linux User

litemaster
Member
Member
Beiträge: 127
Registriert: 10. Aug 2004, 11:51

Beitrag von litemaster » 18. Apr 2005, 23:03

KDE hab ich nicht installiert, ich benutze ausschliesslich gnome.

kdesu findet sich nicht:

Code: Alles auswählen

~> locate kdesu
/opt/kde3/bin/kdesu_stub
/opt/kde3/lib/libkdesu.la
/opt/kde3/lib/libkdesu.so
/opt/kde3/lib/libkdesu.so.4
/opt/kde3/lib/libkdesu.so.4.2.0
Dabei sind die kdelibs, die (laut Beschreibung) kdesu enthalten sollen drauf:

Code: Alles auswählen

:~> rpm -q kdelibs3
kdelibs3-3.2.1-44.46

Benutzeravatar
oc2pus
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 6506
Registriert: 21. Jun 2004, 13:01

Beitrag von oc2pus » 18. Apr 2005, 23:09

und was passiert bei kdesu synaptic ?

und was passiert bei der xhost +localhost Sache ?
tell people what you want to do, and they'll probably help you to do it.
PackMan
LinWiki : Das Wiki für Linux User

litemaster
Member
Member
Beiträge: 127
Registriert: 10. Aug 2004, 11:51

Beitrag von litemaster » 18. Apr 2005, 23:13

oc2pus hat geschrieben:und was passiert bei kdesu synaptic ?

Code: Alles auswählen

~> kdesu synaptic
bash: kdesu: command not found
:roll:
und was passiert bei der xhost +localhost Sache ?
Genau das gleiche wie ohne (also gnome-terminal auf, su, Passwort, "synaptic").

Benutzeravatar
admine
Administrator
Administrator
Beiträge: 8722
Registriert: 15. Feb 2004, 21:13
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Beitrag von admine » 18. Apr 2005, 23:20

Unter GNOME sollte es doch mit

Code: Alles auswählen

gksu synaptic
funtzen.

Oder nur

Code: Alles auswählen

sux
password:
synaptic
..:: unser Linux-Club-Wiki ::..
-------------------------
..:: Deutsche Mugge ::..
-------------------------

litemaster
Member
Member
Beiträge: 127
Registriert: 10. Aug 2004, 11:51

Beitrag von litemaster » 18. Apr 2005, 23:31

Das Problem ist nicht, dass ich synaptic nicht starten kann. Nach dem Erstellen des Dependency Trees verschwindet das Fester einfach wieder (Menüs und Knöpfe sehe ich, sind aber nicht aktiv).

Wie kann ich eine ausführlichere Fehlermeldung erzeugen lassen, mit der sich das Problem besser eingrenzen lässt?


Und wie gesagt: gksu befindet sich in keinem der SuSE 9.1-Pakete (FTP-Download-Version), nur gnomesu. Aber ohne Terminal gibt's ja nicht mal eine Fehlermeldung.

Benutzeravatar
oc2pus
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 6506
Registriert: 21. Jun 2004, 13:01

Beitrag von oc2pus » 18. Apr 2005, 23:53

als user den Befehl xhost +localhost in einer Konsole eingeben,
dann su (password)
dann als root: export DISPLAY=:0.0
dann synaptic
habe ich doch oben schon geschrieben ....
dann kommen auch Fehlermeldungen :)
tell people what you want to do, and they'll probably help you to do it.
PackMan
LinWiki : Das Wiki für Linux User

litemaster
Member
Member
Beiträge: 127
Registriert: 10. Aug 2004, 11:51

Beitrag von litemaster » 19. Apr 2005, 00:09

oc2pus hat geschrieben:
als user den Befehl xhost +localhost in einer Konsole eingeben,
dann su (password)
dann als root: export DISPLAY=:0.0
dann synaptic
habe ich doch oben schon geschrieben ....
dann kommen auch Fehlermeldungen :)
litemaster hat geschrieben:
und was passiert bei der xhost +localhost Sache ?
Genau das gleiche wie ohne (also gnome-terminal auf, su, Passwort, "synaptic").
Gibt die exakt gleiche Fehlermeldung. Sollte da was anderes kommen? :oops:


Ist eigentlich Off-Topic, aber der eigentliche Grund, warum ich synaptic nicht sofort wieder deinstalliert habe: Wie macht ihr das, wenn ihr die Buchstabierweise eines apt-Paketes in Erfahrung bringen müsst?

Benutzeravatar
oc2pus
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 6506
Registriert: 21. Jun 2004, 13:01

Beitrag von oc2pus » 19. Apr 2005, 00:13

apt-iselect ist ein Konsolen Such-Tool ...
oder kio-apt für konqueror (ok, du hast gnome)
oder apt search <suchbegriff>
tell people what you want to do, and they'll probably help you to do it.
PackMan
LinWiki : Das Wiki für Linux User

litemaster
Member
Member
Beiträge: 127
Registriert: 10. Aug 2004, 11:51

Beitrag von litemaster » 19. Apr 2005, 00:55

oc2pus hat geschrieben:apt-iselect ist ein Konsolen Such-Tool ...
oder kio-apt für konqueror (ok, du hast gnome)
oder apt search <suchbegriff>
Vielen Dank. :D Damit komm ich zurecht. 8)

Dein Thread zu apt-iselect steht auf Seite 5 im APT-Forum, vielleicht kannst du den in einem der Stickies verlinken und mit dem Stichwort "Suchen" assoziieren, damit er nicht verloren geht und du müsstest nicht immer wieder das gleiche posten. :lol:

Edit: Der gehört auch dazu, steht aber noch im "falschen" Forum ("Update und Installation mit YaST2"):
:arrow: http://www.linux-club.de/viewtopic.php?t=12322

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste