Seite 1 von 1

Verständnisfrage zu apt!?

Verfasst: 3. Mär 2005, 23:42
von joe44
Hallo!
Erst einmal ein großes Lob an die Anleitung "apt für neewbies", damit hab ich ruckzuck apt installiert.
Da ich vorher Ubuntu getestet hatte, eine Frage:
Gelten hier auch die Befehle:
apt-get update (update der Quellen)
apt-get upgrade (update des systems)
apt-get dist-upgrade

Oder sollte man systemupdates SuSe-Watcher überlassen?

Gruß
joe

Re: Verständnisfrage zu apt!?

Verfasst: 3. Mär 2005, 23:49
von oc2pus
joe44 hat geschrieben:Gelten hier auch die Befehle:
apt-get update (update der Quellen)
apt-get upgrade (update des systems)
apt-get dist-upgrade
RTFM ;)
man apt
man apt-get ....
joe44 hat geschrieben:Oder sollte man systemupdates SuSe-Watcher überlassen?
nein, besser mit apt :)

Re: Verständnisfrage zu apt!?

Verfasst: 4. Mär 2005, 00:11
von joe44
oc2pus hat geschrieben:RTFM ;)
man apt
man apt-get ....
joe44 hat geschrieben:Oder sollte man systemupdates SuSe-Watcher überlassen?
nein, besser mit apt :)
rtfm, ja klar...ist nur manchmal schwierig, durch die manpages durchzusteigen. Nundenn. Ist soweit klar.

Du schreibst, Systemupdates besser mit apt. Wenn ich das mache, dürfte sich SuSe Watcher ja eigentlich nicht mehr melden, denn es gibt ja nix mehr zu updaten - richtig?

Gruß
joe

Verfasst: 4. Mär 2005, 08:41
von pawe
jain.
Theoritisch schon, aber Der SuSE-Watcher peilt es irgendwie nicht. Fahre am besten eingleisig.
Manchmal kommt es auch vor, dass man ein neueres RPM hat, als SuSE-Watcher holen kann. Da gab´s schon Fälle, wo der Watcher downgraden wollte.
Viele hier im Forum hatten da Probleme, also entweder oder.

Gruß pawe

Re: Verständnisfrage zu apt!?

Verfasst: 4. Mär 2005, 09:07
von oc2pus
joe44 hat geschrieben:Du schreibst, Systemupdates besser mit apt. Wenn ich das mache, dürfte sich SuSe Watcher ja eigentlich nicht mehr melden, denn es gibt ja nix mehr zu updaten - richtig?
schau mal hier:
[Tip] Was steht in welchem Repository von apt ?
http://www.linux-club.de/viewtopic.php?t=16317

der SuSE-Watcher kennt von den Repositories nur einen kleinen Teil, d.h. er wird immer versuchen das System konsistent zu halten mit den RPMs die er erreichen kann. Das ist leider oft problematisch, da er z.Bsp die packman RPMs durch SuSE-RPMs ersetzen will (downgrade). Bei Gnome/KDE schlägt der SuSE-Watcher dann ebenfalls ein downgrade vor.
Das führt dann wiederum zu Problemen....

Besser ist es seine sources.list sorgfältig zu planen und einzusetzen.

Was es neues gibt für apt kannst du immer uaf dieser Webseite sehen (letze 10 Tage)
http://linux01.gwdg.de/apt4rpm/freshrpms.html

ansonsten:
apt update
apt -s upgrade (-s = simulate) um zu schauen was passieren würde.
dann
apt upgrade ODER apt install <paket1> <paket2> <paket3> ...