Problem bei der Installation von Netbeans

Alles rund um die Installation Eures Linuxsystems, sowie die Updatefunktionen des Systems und das Paketmanagement

Moderator: Moderatoren

Antworten
root24
Member
Member
Beiträge: 68
Registriert: 23. Dez 2004, 23:22
Wohnort: St. Pölten (Österreich)
Kontaktdaten:

Problem bei der Installation von Netbeans

Beitrag von root24 » 4. Feb 2005, 22:40

Hallo!

Netbeans wäre ja so einfach zu installieren mittesl bin-File. Aber da ich ja alles so installieren will, dass apt damit zurecht kommt hab ich ein kleines Problem.

Netbeans hatte anfangs eine riesige dependencies Liste, die ich mit viel Mühe auf 2 dependencies runtergeschafft habe. Es waren viele packages dabei, die ich nur mit hilfe von jpackage-utils und dem umständlichen weg mit rpm -bb installieren konnte. Ein File hatte sogar ein nicht korrektes SPEC File.

Aber jetzt stecke ich bei den letzten zwei Paketen fest: j2ee-editor und netbeans-gjc. Die nosrc Dateien von jpackage hab ich schon runtergeladen und installiert, nur finde ich leider die sources nicht. Die Links auf jpackage sind: http://www.jpackage.org/rpm.php?id=1316 (netbeans-gjc) und http://www.jpackage.org/rpm.php?id=1273 (j2ee-editor)

Die Fehlermeldungen beim rpm -bb xxx Aufruf der 2 Pakete (obwohl sowieso klar ist, dass mir die sources fehlen, die ich aber die ganze Zeit vergebens suche):

Code: Alles auswählen

linux:/usr/src/packages # rpm -bb SPECS/netbeans-gjc.spec
Executing(%prep): /bin/sh -e /var/tmp/rpm-tmp.36151
+ umask 022
+ cd /usr/src/packages/BUILD
+ cd /usr/src/packages/BUILD
+ rm -rf netbeans-gjc-3.6
+ /bin/mkdir -p netbeans-gjc-3.6
+ cd netbeans-gjc-3.6
++ /usr/bin/id -u
+ '[' 0 = 0 ']'
+ /bin/chown -Rhf root .
++ /usr/bin/id -u
+ '[' 0 = 0 ']'
+ /bin/chgrp -Rhf root .
+ /bin/chmod -Rf a+rX,g-w,o-w .
+ cp /usr/src/packages/SOURCES/javac.jar .
cp: Aufruf von stat für „/usr/src/packages/SOURCES/javac.jar“ nicht möglich: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden
error: Bad exit status from /var/tmp/rpm-tmp.36151 (%prep)


RPM build errors:
    Bad exit status from /var/tmp/rpm-tmp.36151 (%prep)

Code: Alles auswählen

linux:/usr/src/packages # rpm -bb SPECS/j2ee-editor.spec
Executing(%prep): /bin/sh -e /var/tmp/rpm-tmp.82862
+ umask 022
+ cd /usr/src/packages/BUILD
+ cd /usr/src/packages/BUILD
+ rm -rf j2ee-editor-1.0
+ /bin/mkdir -p j2ee-editor-1.0
+ cd j2ee-editor-1.0
++ /usr/bin/id -u
+ '[' 0 = 0 ']'
+ /bin/chown -Rhf root .
++ /usr/bin/id -u
+ '[' 0 = 0 ']'
+ /bin/chgrp -Rhf root .
+ /bin/chmod -Rf a+rX,g-w,o-w .
+ cp /usr/src/packages/SOURCES/j2eeeditor-1.0.jar .
cp: Aufruf von stat für „/usr/src/packages/SOURCES/j2eeeditor-1.0.jar“ nicht möglich: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden
error: Bad exit status from /var/tmp/rpm-tmp.82862 (%prep)


RPM build errors:
    Bad exit status from /var/tmp/rpm-tmp.82862 (%prep)
Hat vielleicht jemand eine Idee wo ich die Dateien j2eeeditor-1.0.jar und javac.jar herbekomme? javac kommt mir ein bisschen komisch vor, ist ja der java compiler, oder?

Ich hoffe, dass mir wer helfen kann, damit ich nicht umsonst so lange gesessen bin, um die ganzen Abhängigkeiten zu installieren.
Eine letzte Frage: Ist es egal, ob ich dann wenn ich alle Abhängigkeiten erfüllt habe, sage rpmbuild --rebuild netbeans..... oder es über apt installiere? Wenn ich es mit rpmbuild mache findet es dann apt bei mir in dem verzeichnis wo es sich dann befindet oder muss ich es mit rpm -Uhv installieren?

Danke!

mfg,
root24.
Hardware: 128 MB ATI Radeon 9600 Pro All in Wonder, AMD Athlon XP 3000+, 512 MB DDR-RAM, Nvidia nforce2 Chipset
Software: SuSE Professional Linux 9.2, Kernel 2.6.8-24-default, Maschine i686, KDE 3.3.0

Werbung:
root24
Member
Member
Beiträge: 68
Registriert: 23. Dez 2004, 23:22
Wohnort: St. Pölten (Österreich)
Kontaktdaten:

Beitrag von root24 » 5. Feb 2005, 12:55

Jetzt hab ich alle Abhängigkeiten von netbeans installiert. Dann wollte ich aufrufen:

Code: Alles auswählen

rpmbuild --rebuild netbeans-3.6-2jpp.src.rpm
Doch es kommt dann immer folgender Fehler:

Code: Alles auswählen

de/execution/NbClassLoader.java:218: as of release 1.5, 'enum' is a keyword, and may not be used as an identifier
    [javac] (try -source 1.4 or lower to use 'enum' as an identifier)
    [javac]         while (enum.hasMoreElements()) {
    [javac]                ^
    [javac] /usr/src/packages/BUILD/netbeans-src/openide/execution/src/org/openide/execution/NbClassLoader.java:219: as of release 1.5, 'enum' is a keyword, and may not be used as an identifier
    [javac] (try -source 1.4 or lower to use 'enum' as an identifier)
    [javac]             target.add((java.security.Permission) enum.nextElement());
    [javac]                                                   ^
    [javac] 3 errors

BUILD FAILED
/usr/src/packages/BUILD/netbeans-src/nbbuild/build.xml:185: The following erroroccurred while executing this line:
/usr/src/packages/BUILD/netbeans-src/openide/execution/build.xml:36: Compile failed; see the compiler error output for details.

Total time: 34 seconds
+ exit 0
Executing(%install): /bin/sh -e /var/tmp/rpm-tmp.4924
+ umask 022
+ cd /usr/src/packages/BUILD
+ cd netbeans-src
+ rm -rf /var/tmp/netbeans-3.6-2jpp-buildroot
+ sed -e 's/^jdkhome="\$NB_JDK_HOME"/jdkhome=$JAVA_HOME/' nbbuild/netbeans/bin/.runide_defaults.sh
sed: kann nbbuild/netbeans/bin/.runide_defaults.sh nicht lesen: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden
error: Bad exit status from /var/tmp/rpm-tmp.4924 (%install)


RPM build errors:
    user jpp does not exist - using root
    group jpp does not exist - using root
    user jpp does not exist - using root
    group jpp does not exist - using root
    user jpp does not exist - using root
    group jpp does not exist - using root
    user jpp does not exist - using root
    group jpp does not exist - using root
    user jpp does not exist - using root
    group jpp does not exist - using root
    user jpp does not exist - using root
    group jpp does not exist - using root
    user jpp does not exist - using root
    group jpp does not exist - using root
    user jpp does not exist - using root
    group jpp does not exist - using root
    user jpp does not exist - using root
    group jpp does not exist - using root
    user jpp does not exist - using root
    group jpp does not exist - using root
    user jpp does not exist - using root
    group jpp does not exist - using root
    Bad exit status from /var/tmp/rpm-tmp.4924 (%install)
Weiß jemand warum das kommt? Ich glaube, wenn es funktionieren würde dann würde mein apt es auch finden, oder? Apt findet zwar ein netbeans, aber da ist fast nichts bei der installation dabei! Jetzt hab ich es halt mit der neukompilierung probiert, aber irgendetwas muss ich falsch gemacht haben???

Danke!!

mfg,
root24.
Hardware: 128 MB ATI Radeon 9600 Pro All in Wonder, AMD Athlon XP 3000+, 512 MB DDR-RAM, Nvidia nforce2 Chipset
Software: SuSE Professional Linux 9.2, Kernel 2.6.8-24-default, Maschine i686, KDE 3.3.0

Benutzeravatar
oc2pus
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 6506
Registriert: 21. Jun 2004, 13:01

Beitrag von oc2pus » 9. Feb 2005, 12:19

dir fehlt hier das Grundsätzliche Verständnis ....

die nosrc.rpm enthalten nur den Bauplan (spec-file) und gegebenfalls einige Patches und/oder Distributionsspezifische Dateien.
Das eigentliche Programmpaket (meist ein tar.gz oder tar.bz2) ist NICHT enthalten und muss von dir selber auf der Homepage des Programmes downgeloaded werden.
Damit das erstellen der RPMs mit der Option --rebuild funktionieren kann, musst du deinen Download nach /usr/src/packages/SOURCES kopieren VOR dem rpm --rebuild Aufruf.

Das Ergebnis (ein oder mehrere RPMs) steht dann im Verzeichnis /usr/src/packages/RPMS/i[3456]86 oder /usr/src/packages/RPMS/noarch.
Diese RPMs kannst du dann mit dem Befehl rpm -Uhv <paket> installieren. Oder in dein eigenes apt-Repository kopieren und dann mit apt install <paket> installieren.
tell people what you want to do, and they'll probably help you to do it.
PackMan
LinWiki : Das Wiki für Linux User

root24
Member
Member
Beiträge: 68
Registriert: 23. Dez 2004, 23:22
Wohnort: St. Pölten (Österreich)
Kontaktdaten:

Beitrag von root24 » 9. Feb 2005, 21:07

Ja das stimmt, das versteh ich wirklich nicht ganz :? . Ich habe geglaubt das Problem ist nur bei den nosrc.rpm, wobei netbeans doch ein src.rpm file ist. Arts war auch ein src.rpm file und ich konnte ohne in SOURCES zu kopieren ein rpm --rebuild durchführen.

Das heißt ich muss auch bei src.rpm files dies sources nach SOURCES kopieren? OK. Und kann ich da auch *.bin files hineinkopieren? Und wenn ja müssen die dann genau die gleiche version haben wie die src.rpm s?

Danke!!

mfg,
root24.
Hardware: 128 MB ATI Radeon 9600 Pro All in Wonder, AMD Athlon XP 3000+, 512 MB DDR-RAM, Nvidia nforce2 Chipset
Software: SuSE Professional Linux 9.2, Kernel 2.6.8-24-default, Maschine i686, KDE 3.3.0

Benutzeravatar
oc2pus
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 6506
Registriert: 21. Jun 2004, 13:01

Beitrag von oc2pus » 9. Feb 2005, 21:15

root24 hat geschrieben:Ja das stimmt, das versteh ich wirklich nicht ganz :? . Ich habe geglaubt das Problem ist nur bei den nosrc.rpm, wobei netbeans doch ein src.rpm file ist. Arts war auch ein src.rpm file und ich konnte ohne in SOURCES zu kopieren ein rpm --rebuild durchführen.

Das heißt ich muss auch bei src.rpm files dies sources nach SOURCES kopieren? OK. Und kann ich da auch *.bin files hineinkopieren? Und wenn ja müssen die dann genau die gleiche version haben wie die src.rpm s?
nein src.rpm enthalten alle Komponenten und werden mit --rebuild umgewandelt. Aber es werden trotzdem alle Dependencies vorher geprüft, das steht im spec-file drin unter "Requires: ..."
tell people what you want to do, and they'll probably help you to do it.
PackMan
LinWiki : Das Wiki für Linux User

Benutzeravatar
oc2pus
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 6506
Registriert: 21. Jun 2004, 13:01

Beitrag von oc2pus » 10. Feb 2005, 09:49

kann es sein das du deine Sourcen deshalb nicht findest:
... we use Sun's JSR-14 prototype compiler to compile the code. You can download this compiler from Sun, though it requires registering for a free user account.

Download the most recent JSR-14 compiler from http://developer.java.sun.com/developer ... _generics/.

Unzip the package you downloaded and copy the included javac.jar to ~/drjava/src/edu/rice/cs/lib/jsr14.jar. (Note that in JSR-14 version 2.0, javac.jar has been renamed to gjc-rt.jar.)
d.h. wenn du dieses zip (adding_generics-2_4-ea.zip) downlädst, enthält es ein gjc-rt.jar, und dein spec sucht tapfer nach javac.jar ? Dann benenne es um ;)

oder hast du keinen Account für netbeans.org und bist deshlab nicht download berechtigt ?

Und das j2ee-editor ist eine third-party-lib ...
J2EE Editor module

This module offers the basic infrastructure for building visual editors for J2EE components. The library contains different Swing components and sustomizers suitable for J2EE components (resoure references, ejb references). Primarily, the library was developed for building EJB module editor and web.xml editor.
aber da wir jetzt hier immer tiefer in eine Java-Entwicklungsumgebung einsteigen und das Kern-Theam dieses Forums verlassen, werde ich diesen Thread demnächst spltten und in ein anderes Forum verschieben :)
tell people what you want to do, and they'll probably help you to do it.
PackMan
LinWiki : Das Wiki für Linux User

root24
Member
Member
Beiträge: 68
Registriert: 23. Dez 2004, 23:22
Wohnort: St. Pölten (Österreich)
Kontaktdaten:

Beitrag von root24 » 10. Feb 2005, 12:47

Danke, aber das hab ich eh schon alles gemacht mit dem umbenennen und so weiter und von den Abhängigkeiten her bekomme ich auch keinen Fehler, nur beim rpm --rebuild Aufrfuf bekomme ich den oben gezeigten Fehler.

mfg,
root24.
Hardware: 128 MB ATI Radeon 9600 Pro All in Wonder, AMD Athlon XP 3000+, 512 MB DDR-RAM, Nvidia nforce2 Chipset
Software: SuSE Professional Linux 9.2, Kernel 2.6.8-24-default, Maschine i686, KDE 3.3.0

rodhel
Newbie
Newbie
Beiträge: 5
Registriert: 9. Feb 2005, 10:06

Beitrag von rodhel » 10. Feb 2005, 12:54

ich habe keine Ahnung von Netbeans, aber der javac Fehler kommt afaik daher, dass der Code nicht für jdk1.5 geeignet ist. Also entweder ein älteres jdk (z.B.: 1.4.2) verwenden oder beim javac die -source bzw. -target parameter ausprobieren...

bzw dem Hinweis von oc2pus nachgehen (speziellen javac verwenden)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast