Wieso ist apt nie auf dem neuesten Stand :cry:

Alles rund um die Installation Eures Linuxsystems, sowie die Updatefunktionen des Systems und das Paketmanagement

Moderator: Moderatoren

Antworten
root24
Member
Member
Beiträge: 68
Registriert: 23. Dez 2004, 23:22
Wohnort: St. Pölten (Österreich)
Kontaktdaten:

Wieso ist apt nie auf dem neuesten Stand :cry:

Beitrag von root24 » 2. Feb 2005, 21:02

Hallo!

Weiß wer warum apt immer hinterher hinkt? Beispiele wären OpenOffice 1.1.3 obwohl 1.1.4 schon lange herausen ist. Oder auch Kernel 2.6.8 statt 2.6.10. Emerge von gentoo ist viel besser. Das bietet immer das neueste vom Neuesten. Schade dass apt bzw. die SuSE FTP's immer so weit hinten sind.

Hat jemand eigentlich eine Idee warum das so ist?

mfg,
root24.
Hardware: 128 MB ATI Radeon 9600 Pro All in Wonder, AMD Athlon XP 3000+, 512 MB DDR-RAM, Nvidia nforce2 Chipset
Software: SuSE Professional Linux 9.2, Kernel 2.6.8-24-default, Maschine i686, KDE 3.3.0

Werbung:
Benutzeravatar
oc2pus
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 6506
Registriert: 21. Jun 2004, 13:01

Re: Wieso ist apt nie auf dem neuesten Stand :cry:

Beitrag von oc2pus » 2. Feb 2005, 21:12

root24 hat geschrieben:Weiß wer warum apt immer hinterher hinkt? Beispiele wären OpenOffice 1.1.3 obwohl 1.1.4 schon lange herausen ist. Oder auch Kernel 2.6.8 statt 2.6.10. Emerge von gentoo ist viel besser. Das bietet immer das neueste vom Neuesten.
hast du eine Ahnung wieviel Zeit man braucht um ein RPM zu erstellen und zu testen ?

Ein RPM muss "nahtlos" in eine Distribution passen, sonst funktioniert es nicht.. und Leute wie du sind dann die ersten die laut schreien: "Sch.... nix geht".

Also sei geduldig, mit apt stehen dir doch schon viele RPMs in aktuelleren Varianten als die von SuSE zur Verfügung. Und diese RPMs werden von "Freaks" in ihrer Freizeit erstellt ....

Ansonsten, wechsele zu gentoo und werde dort glücklich mit stundenlangen compiles bis alles emerged ist ;)
tell people what you want to do, and they'll probably help you to do it.
PackMan
LinWiki : Das Wiki für Linux User

root24
Member
Member
Beiträge: 68
Registriert: 23. Dez 2004, 23:22
Wohnort: St. Pölten (Österreich)
Kontaktdaten:

Beitrag von root24 » 2. Feb 2005, 21:38

SuSE gefällt mir eh sehr gut. Ich würde auch nicht zu Gentoo wechseln, wenn wir bei SuSE nicht so etwas gutes wie apt hätten. Na ja ich bin eh froh, dass es apt überhaupt gibt. Dann hoff ich halt, dass bald ein neuer Kernel als update erscheint :)

mfg,
root24.
Hardware: 128 MB ATI Radeon 9600 Pro All in Wonder, AMD Athlon XP 3000+, 512 MB DDR-RAM, Nvidia nforce2 Chipset
Software: SuSE Professional Linux 9.2, Kernel 2.6.8-24-default, Maschine i686, KDE 3.3.0

Benutzeravatar
oc2pus
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 6506
Registriert: 21. Jun 2004, 13:01

Beitrag von oc2pus » 2. Feb 2005, 21:54

Code: Alles auswählen

apt policy kernel-default
kernel-default:
  Installiert: 2.6.10-20050130145542
  Kandidat: 2.6.10-20050201104346
  Versionstabelle:
     2.6.10-20050201104346 0
       1001 ftp://ftp.gwdg.de SuSE/9.2-i386/kernel-of-the-day pkglist
 *** 2.6.10-20050130145542 0
        100 RPM Database
     2.6.8-24.11 0
       1001 file: SuSE/9.2-i386/SuSE92 pkglist
       1001 ftp://ftp.gwdg.de SuSE/9.2-i386/update pkglist
     2.6.8-24.10 0
       1001 ftp://ftp.gwdg.de SuSE/9.2-i386/base pkglist
       1001 ftp://ftp.gwdg.de SuSE/9.2-i386/update pkglist
     2.6.8-9 0
       1001 ftp://ftp.gwdg.de SuSE/9.2-i386/suse-people pkglist
     2.6.8-SL92_BRANCH_20050126153458 0
       1001 ftp://ftp.gwdg.de SuSE/9.2-i386/suse-projects pkglist
die sind doch aktuell :)
tell people what you want to do, and they'll probably help you to do it.
PackMan
LinWiki : Das Wiki für Linux User

root24
Member
Member
Beiträge: 68
Registriert: 23. Dez 2004, 23:22
Wohnort: St. Pölten (Österreich)
Kontaktdaten:

Beitrag von root24 » 3. Feb 2005, 07:04

Danke! Ich hab glatt das kernel-of-the-day Repository nicht in meiner Sources.list gehabt. Jetzt hab ich auch den 2.6.10er Kernel. Gibt es noch irgendwelche anderen Einträge, die ich gebrauchen könnte, die nicht in der Standard sources.list sind und damit meine Software auf einem noch neueren Stand ist. (damit meine ich die sources.list, die mit dem apt-sorti skript erzeugt wurde).

Danke!

mfg,
root24.
Hardware: 128 MB ATI Radeon 9600 Pro All in Wonder, AMD Athlon XP 3000+, 512 MB DDR-RAM, Nvidia nforce2 Chipset
Software: SuSE Professional Linux 9.2, Kernel 2.6.8-24-default, Maschine i686, KDE 3.3.0

}-Tux-{
Moderator
Moderator
Beiträge: 696
Registriert: 12. Dez 2004, 19:54
Kontaktdaten:

Beitrag von }-Tux-{ » 3. Feb 2005, 14:02

root24 hat geschrieben:....
Gibt es noch irgendwelche anderen Einträge, die ich gebrauchen könnte, die nicht in der Standard sources.list sind und damit meine Software auf einem noch neueren Stand ist. (damit meine ich die sources.list, die mit dem apt-sorti skript erzeugt wurde).
.
Die sources.list, die mit dem script erstellt wurde reicht normal völlig aus... Falls du IMMER auf dem neuesten stand sein willst musst du dir die unstable sachen usw. in die sources.list hauen.. <<-- davon kann ich dir aber nur abraten


mfG }-Tux-{

Benutzeravatar
oc2pus
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 6506
Registriert: 21. Jun 2004, 13:01

Beitrag von oc2pus » 3. Feb 2005, 14:25

root24 hat geschrieben:... Gibt es noch irgendwelche anderen Einträge, die ich gebrauchen könnte, die nicht in der Standard sources.list sind und damit meine Software auf einem noch neueren Stand ist. (damit meine ich die sources.list, die mit dem apt-sorti skript erzeugt wurde).
dieses Script wurde genauso konzipiert, das ALLE "gefährlichen" Einträge NICHT in der sources.list stehen.... um Anfängern einen einfachen EInstieg zu ermöglichen.

aber in der externen Konfigurationsdatei kannst du nach belieben Repositories aktivieren ... its your choice ...

Und wenn du mal in diesem Forum etwas weiter rumsuchst findest du dieses Posting:
Wichtig: [Tip] Was steht in welchem Repository von apt ?
http://www.linux-club.de/viewtopic.php?t=16317

natürlich erhebt dies keinen Anspruch auf Vollständigkeit ;)
und die Lage wechselt oft täglich ...
tell people what you want to do, and they'll probably help you to do it.
PackMan
LinWiki : Das Wiki für Linux User

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast