Base Repository für SuSE 9.2-i386 ist da.

Alles rund um die Installation Eures Linuxsystems, sowie die Updatefunktionen des Systems und das Paketmanagement

Moderator: Moderatoren

Gast

Base Repository für SuSE 9.2-i386 ist da.

Beitrag von Gast » 7. Jan 2005, 23:27

.
Das Base Repository für SuSE 9.2-i386 steht zur Verfügung!

http://ftp.gwdg.de/pub/linux/suse/apt/S ... RPMS.base/

Dann muß wohl jetzt mal die Sources.list editiert werden, gell.

Gruß

EDIT:
Ich hab mal eben ein 'apt -s upgrade' laufen lassen. 366 Pakete will er bei mir uppen.

Werbung:
Benutzeravatar
michael_33
Member
Member
Beiträge: 70
Registriert: 20. Jul 2004, 09:58

Beitrag von michael_33 » 8. Jan 2005, 08:54

Hallo,

so ähnlich siehts bei mir auch aus.
Frage: haben sich seit der Installation von DVD soviele Pakete verändert? Das sind bei mir lockere 429 MB!

michael
.| 2.6.15-gentoo-r1 | .. fluxbox 0.9.14 ..|.
.| AMD Athlon(tm) XP 2400+ | GSA-4040B | Elitegroup K7S5A | Matrox Millennium G400 |.

Gast

Beitrag von Gast » 8. Jan 2005, 09:09

michael_33 hat geschrieben:Hallo,

so ähnlich siehts bei mir auch aus.
Frage: haben sich seit der Installation von DVD soviele Pakete verändert? Das sind bei mir lockere 429 MB!
Würde mal sage ja, sonnst würden es wohl nicht so viel Pakete sein die geuppt werden wollen. Bei sind das sogar 493 MB. Den
Download habe ich schon über Nacht laufen lassen. Werde das einspielen der Pakete heute nachmittag machen, doch vorher wird 'partimage' noch mal meine Pladde sichern. Bei so einem Riesenupgrade halte ich das für angbracht. Werde berichten obs inne Hose gegangen ist :wink: oder auch nicht.

Gruß Holgi...

tomte
Hacker
Hacker
Beiträge: 798
Registriert: 15. Nov 2003, 13:40
Wohnort: 16°08'12"E / 56°34'08"N

Beitrag von tomte » 8. Jan 2005, 09:30

huh, das wurde ja zeit, jetzt kann ich endlich diese dvd wegpacken...(die 64bit rpms sind auch schon da..)
Nothing is easier than being busy - and nothing more difficult than being effective.

Grothesk
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 14662
Registriert: 26. Okt 2003, 11:52
Wohnort: Köln

Beitrag von Grothesk » 8. Jan 2005, 11:17

Sooooooooo...
...hab das Base-Verzeichnis jetzt auch mal in die sources.list gepackt. Bei mir hat er 338 Pakete problemlos upgedatet. Wobei ich auf Grund der meist sehr sehr kleinen Sprünge bei den Versionsnummern davon ausgehe, dass sich da überhaupt nichts geändert hat. Ich denke, das die Pakete nur eine neue Versionsnummer bekommen haben um zu sehen, von welchem Medium aus die installiert wurden.

Grothesk

Benutzeravatar
oc2pus
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 6506
Registriert: 21. Jun 2004, 13:01

Beitrag von oc2pus » 8. Jan 2005, 11:38

Man könnte behaupten das macht SuSE extra ...

hier ein Ausschnitt aus der FAQ:
http://linux01.gwdg.de/apt4rpm/
If apt advises you to upgrade almost every installed package upon executing 'apt-get -s upgrade', you may want to leave the component base out of the /etc/apt/sources.list file. The reason why apt tries to upgrade all packages is explained here (siehe unten). However, removing the "base" component will prevent apt from installing packages and source from the base component in the future. If you do not ever intend to use the upgrade feature, you should leave the component "base" in /etc/apt/sources.list so that apt will be able to install additional packages and source from the base component.
Why does apt upgrade almost every installed packages (SuSE)?
This happens when the system has been installed using the packages that have delivered with "the boxed" version of the distribution and the system is then synchronized using the apt server. SuSE e.g. is "recompiling" the packages when they are put on the server. So most of the times it is only a minor number update of the package. To workaround this leave out the component "base" in the /etc/apt/sources.list file. Sometimes there is a Ximian component as well, leave this one out as well as it does not mix very well with the suse version numbering.
There is another strategy possible as well, start with only 1 component in the /etc/apt/sources.list file. This could be the security component e.g. It is now possible to slowly extend the number of available components.
top
Zuletzt geändert von oc2pus am 8. Jan 2005, 12:55, insgesamt 1-mal geändert.
tell people what you want to do, and they'll probably help you to do it.
PackMan
LinWiki : Das Wiki für Linux User

Grothesk
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 14662
Registriert: 26. Okt 2003, 11:52
Wohnort: Köln

Beitrag von Grothesk » 8. Jan 2005, 11:50

Mir ist das ja eigentlich auch wumpe, hab 'ne dicke Leitung zum Netz. Die 350MB waren in einer Viertelstunde runtergenuckelt. Hat nur den Mirror etwas Traffic gekostet. Ich lasse Base auf jedenfall drin, dann muss ich nicht immer die DVD suchen... :D

Grothesk

Hannibal19xx
Member
Member
Beiträge: 104
Registriert: 7. Jan 2005, 19:35

Beitrag von Hannibal19xx » 8. Jan 2005, 12:48

Welche Ordner muss ich denn reinnehmen, wenn ich die Updates von SuSE haben will und halt eben auch KDE und solche Dinge...aber nur stable-versionen...thx :)

Grothesk
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 14662
Registriert: 26. Okt 2003, 11:52
Wohnort: Köln

Beitrag von Grothesk » 8. Jan 2005, 12:59

Welche Ordner muss ich denn reinnehmen, wenn ich die Updates von SuSE haben will und halt eben auch KDE und solche Dinge...
Siehe hier: http://www.linux-club.de/viewtopic.php?t=16317

Suchfunktion ist nützlich! ;-)

Hannibal19xx
Member
Member
Beiträge: 104
Registriert: 7. Jan 2005, 19:35

Beitrag von Hannibal19xx » 8. Jan 2005, 13:01

Dies habe ich mir bereits durchgelesen...bin mir aber nicht ganz sicher, ob ich bisher alles richtig gemacht habe...

Hier meine Liste...

Code: Alles auswählen

#
# Repository created by: aptate (version 0.69.0)
# At: Fri Jan  7 10:05:02 MET 2005
# More info about aptate at: http://apt4rpm.sourceforge.net
#
rpm      ftp://ftp.gwdg.de/pub/linux/suse/apt SuSE/9.2-i386 kde kde3-stable mozilla packman-i686 packman samba3 security suser-guru suser-rbos suser-scorot update wine funktronics base
Findet man auch irgendwo Openoffice in der neusten Version, also 1.1.4 auf dem Server?

Gast

Beitrag von Gast » 8. Jan 2005, 13:12

Hannibal19xx hat geschrieben: ... sicher, ob ich bisher alles richtig gemacht habe...
Hallo Hannibal.
Hier mal meine Liste zur Ansicht. Übernimm die aber nicht einfach so, überleg dir selber was du haben willst und was nicht.
Grothesk hat da ja schon den richtigen Link für mehr Info gepostet.

Code: Alles auswählen

# Repository created by: aptate (version 0.69.0)
# At: Fri Jan  7 23:17:53 MET 2005
# More info about aptate at: http://apt4rpm.sourceforge.net
#
rpm ftp://ftp.gwdg.de/pub/linux/suse/apt SuSE/9.2-i386 base
rpm ftp://ftp.gwdg.de/pub/linux/suse/apt SuSE/9.2-i386 update
rpm ftp://ftp.gwdg.de/pub/linux/suse/apt SuSE/9.2-i386 suser-scorot
rpm ftp://ftp.gwdg.de/pub/linux/suse/apt SuSE/9.2-i386 security
rpm ftp://ftp.gwdg.de/pub/linux/suse/apt SuSE/9.2-i386 rpmkeys
rpm ftp://ftp.gwdg.de/pub/linux/suse/apt SuSE/9.2-i386 kde
rpm ftp://ftp.gwdg.de/pub/linux/suse/apt SuSE/9.2-i386 misc
rpm ftp://ftp.gwdg.de/pub/linux/suse/apt SuSE/9.2-i386 mozilla
rpm ftp://ftp.gwdg.de/pub/linux/suse/apt SuSE/9.2-i386 samba3
rpm ftp://ftp.gwdg.de/pub/linux/suse/apt SuSE/9.2-i386 ximian
rpm ftp://ftp.gwdg.de/pub/linux/suse/apt SuSE/9.2-i386 suser-rbos
rpm ftp://ftp.gwdg.de/pub/linux/suse/apt SuSE/9.2-i386 suser-oc2pus
rpm ftp://ftp.gwdg.de/pub/linux/suse/apt SuSE/9.2-i386 suser-guru
rpm ftp://ftp.gwdg.de/pub/linux/suse/apt SuSE/9.2-i386 suser-gbv
rpm ftp://ftp.gwdg.de/pub/linux/suse/apt SuSE/9.2-i386 suser-tcousin
rpm ftp://ftp.gwdg.de/pub/linux/suse/apt SuSE/9.2-i386 suser-sbarnin
rpm ftp://ftp.gwdg.de/pub/linux/suse/apt SuSE/9.2-i386 suser-ollakka
rpm ftp://ftp.gwdg.de/pub/linux/suse/apt SuSE/9.2-i386 funktronics
rpm ftp://ftp.gwdg.de/pub/linux/suse/apt SuSE/9.2-i386 packman
rpm ftp://ftp.gwdg.de/pub/linux/suse/apt SuSE/9.2-i386 packman-i686
rpm ftp://ftp.gwdg.de/pub/linux/suse/apt SuSE/9.2-i386 kernel-of-the-day
rpm ftp://ftp.gwdg.de/pub/linux/suse/apt SuSE/9.2-i386 wine
rpm ftp://ftp.gwdg.de/pub/linux/suse/apt SuSE/9.2-i386 suse-people
rpm ftp://ftp.gwdg.de/pub/linux/suse/apt SuSE/9.2-i386 suse-projects
rpm ftp://ftp.gwdg.de/pub/linux/suse/apt SuSE/9.2-i386 kde3-stable
#
# Einbindung der SuSE-DVD
rpm file:/opt/SuSE-DVD/apt SuSE/9.2-i386 SuSE_DVD_RPMs
Die Sources.list wird übrigens bei mir jede Nach per Cronjob automatisch neu generiert. Hab mir dafür ein kleinen Script gebastelt.


@all
Bei mir ist Upgrade auch reibungslos durchgelaufen.

Gruß

Grothesk
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 14662
Registriert: 26. Okt 2003, 11:52
Wohnort: Köln

Beitrag von Grothesk » 8. Jan 2005, 13:13

Sieht doch ganz gut aus, deine Liste.
OO.org ist im neuen base-Verzeichnis drin. Allerdings die Version 1.1.3.
1.1.4. musst du "von Hand" installieren.

Hannibal19xx
Member
Member
Beiträge: 104
Registriert: 7. Jan 2005, 19:35

Beitrag von Hannibal19xx » 8. Jan 2005, 13:16

Ich lasse das upgrade grad durchlaufen...
Wird der Nvidia-treiber durch meine Liste eigentlich auch installiert?

Grothesk
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 14662
Registriert: 26. Okt 2003, 11:52
Wohnort: Köln

Beitrag von Grothesk » 8. Jan 2005, 13:25

Der nVidia-Treiber dürfte nicht installiert werden. Entweder du installierst den von Hand oder versuchst es mit dem yast-Update. Dort kann man ein kleines Skript runterladen, welches den nVidia-Treiber dann installiert. Bei mir funktioniert die Installation von Hand allerdings irgendwie besser. Mit dem Skript hatte ich da schon mal Murks drin.

Grothesk

Hannibal19xx
Member
Member
Beiträge: 104
Registriert: 7. Jan 2005, 19:35

Beitrag von Hannibal19xx » 8. Jan 2005, 13:27

Ich hatte leider auch mal Stress mit dem Yast-Update...

Eure Howtos sind ja sehr gut beschrieben...habt ihr auch eins für den Nvidia-Treiber?

Grothesk
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 14662
Registriert: 26. Okt 2003, 11:52
Wohnort: Köln

Beitrag von Grothesk » 8. Jan 2005, 13:40

Jetzt sind wir off topic. Schau dich dort mal um:
http://www.linux-club.de/viewforum.php?f=48

Eigentlich sind solche Basisfragen hier im Forum schon alle beantwortet. Man muss nur mal schauen. Ist nicht böse gemeint, aber ein wenig umschauen hat noch nie geschadet...

Grothesk

Benutzeravatar
michael_33
Member
Member
Beiträge: 70
Registriert: 20. Jul 2004, 09:58

Beitrag von michael_33 » 8. Jan 2005, 16:58

Hi,

auch bei mir scheint alles glatt gegangen zu sein, ausser das OpenOffice nicht mehr geht. Es tut sich einfach nichts, wenn ich es starten will(als user). Als root startet es ganz normal, aber das will mann ja nicht.

michael
.| 2.6.15-gentoo-r1 | .. fluxbox 0.9.14 ..|.
.| AMD Athlon(tm) XP 2400+ | GSA-4040B | Elitegroup K7S5A | Matrox Millennium G400 |.

Benutzeravatar
blubberfisch
Newbie
Newbie
Beiträge: 36
Registriert: 16. Sep 2004, 23:17
Kontaktdaten:

Beitrag von blubberfisch » 8. Jan 2005, 17:12

bei mir war auch alles reibungslos

~350MB in ~320Packeten in ~30 Minuten war der Spuk vorüber und nach einem Neustart hat denn auch alles wunderbar funktioniert und ich hab seither zero problems


so long, blubber
actually winxp / workin' on gentoo-stage1
XP 2400+ | Epox 8K9A2+ | 1 GB Ram | Radeon 9500 pro (8.12.10) | 2x Seagate 160GB | Mx500 | CMV 17' TFT

tomte
Hacker
Hacker
Beiträge: 798
Registriert: 15. Nov 2003, 13:40
Wohnort: 16°08'12"E / 56°34'08"N

Beitrag von tomte » 8. Jan 2005, 19:46

618 Packete und 675MB muss das sein???
Nothing is easier than being busy - and nothing more difficult than being effective.

Benutzeravatar
oc2pus
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 6506
Registriert: 21. Jun 2004, 13:01

Beitrag von oc2pus » 8. Jan 2005, 19:59

tomte hat geschrieben:618 Packete und 675MB muss das sein???
Beschwer dich bei SuSE, die haben einfach andere Versionsnummern vergeben für die RPMs im freien download gegenüber denen die auf der DVD waren ... die apt-Repositories sind einfache "Spiegelungen" des SuSE-FTP-Servers ...
tell people what you want to do, and they'll probably help you to do it.
PackMan
LinWiki : Das Wiki für Linux User

Gesperrt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste