SuSE 9.1 DVD in apt mit einbinden?

Alles rund um die Installation Eures Linuxsystems, sowie die Updatefunktionen des Systems und das Paketmanagement

Moderator: Moderatoren

Antworten
corwin42
Newbie
Newbie
Beiträge: 23
Registriert: 21. Apr 2004, 23:41

SuSE 9.1 DVD in apt mit einbinden?

Beitrag von corwin42 » 29. Okt 2004, 10:50

Ich habe jetzt auch mal ein wenig mit apt rumgespielt und dabei ist jetzt eine Frage aufgetaucht.

Erstmal zum Hintergrund:

Ich habe in der Firma einen Windows-PC mit DSL-Flatrate zur Verfügung (der nicht im Netz hängt, aber einen DVD-Brenner hat). Auf diesem spiegel ich mich per rsync einen Teil des apt-repositorys auf ftp.gwdg.de (z.B. RPMS.kde und RPMS.updates).

Auf meinem Linux-Rechner habe ich mir dann ein lokales Repository angelegt, das auf die DVD mit meinen Paketen zugreift wie hier im Forum beschrieben (aptate). Das funktioniert soweit.

Da ich aber das base-Verzeichnis nicht mit spiegeln möchte (ich habe ja die original SuSE9.1 DVD) würde ich ganz gerne diese DVD mit einbinden. Dass falls ein benötigtes Paket auf der SuSE DVD vorhanden ist, er diese anfordert.

Ist das irgendwie möglich?

Werbung:
Benutzeravatar
oc2pus
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 6506
Registriert: 21. Jun 2004, 13:01

Beitrag von oc2pus » 16. Nov 2004, 12:05

ja das ist möglich.

Dazu brauchst du das Paket apt4rpm.

im Prinzip mountest du deine DVD, erstellst einen Eintrag in der aptate.conf für diesen Mountpoint.
Und lässt mit dem Programm aptate einen apt-Index für die DVD schreiben. Dann wird apt diese RPMs gleichberechtigt wie die RPMs auf einem entfernten Server behandeln. Die DVD muss dazu natürlich gemountet sein :)

Alternativ kannst du uch alle rpms in ein lokales Verzeichnis kopieren und aptate dafür einen Index erstellen lassen.

In der sources.list gibst du so einen Eintrag mit:
rpm file:/local/apt SuSE/9.1-i386 DVD-9.1
bekannt. In diesem Beispiel befänden sich die RPMs im Verzeichnis /local/apt.
tell people what you want to do, and they'll probably help you to do it.
PackMan
LinWiki : Das Wiki für Linux User

corwin42
Newbie
Newbie
Beiträge: 23
Registriert: 21. Apr 2004, 23:41

Beitrag von corwin42 » 17. Nov 2004, 09:15

oc2pus hat geschrieben: Alternativ kannst du uch alle rpms in ein lokales Verzeichnis kopieren und aptate dafür einen Index erstellen lassen.
Ja, so habe ich das dann auch gemacht. Die RPMs der DVD einfach auf die Platte kopiert, das Zeugs was ich davon eh nie installieren würde (Verschiedene Sprachen von KDE etc.) gelöscht und dann das Verzeichnis in aptate mit eingebunden.

Weiterhin brenne ich mir das aktuelle Repository von ftp.gwdg.de alle paar Tage auf eine DVD+RW und lasse aptate darüber den Index erstellen.

Wenn ich dann diese DVD mounte, kann ich mein System updaten und beliebig Software installieren, ohne dass ich online sein muss oder die original SuSE DVD benötige.

apt ist einfach klasse!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast