usb-Problem => Downgrade von Paketen?!

Alles rund um die Installation Eures Linuxsystems, sowie die Updatefunktionen des Systems und das Paketmanagement

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
mada
Hacker
Hacker
Beiträge: 570
Registriert: 22. Sep 2004, 20:38
Wohnort: Freiburg i.Brsg.
Kontaktdaten:

usb-Problem => Downgrade von Paketen?!

Beitrag von mada » 23. Sep 2004, 15:51

Hallo zusammen,

mich plagt folgendes: seit einem Update (welches kann ich leider nicht genau sagen...you? apt?) funktioniert der submounter mit usb-Geräten nicht mehr richtig: bei größeren Zugriffen (Lesen, Schreiben) friert das _gesamte_ System ein. Am usb-System an sich liegt es nicht: wenn ich von Hand mounte (hab nen Eintrag in der fstab) funktioniert alles problemlos.

Ich habe nun aus grundsätzlichen Überlegungen alle problematischeren Repositories aus der sources.list entfernt und möchte auf einen stable-Zustand zurückmigrieren. Das synaptic-frontend meldet mir nun zahlreiche local/obsolete Pakete, die bis auf ein mir bekanntes (libdvdcss) ja alle von den experimentellen Repositories reingekommen sein müssen.

Wie kann ich diese Pakete downgraden, ohne alles von Hand machen zu müssen? Tut usb-submount dann immer noch nicht? Woran könnte das liegen? Gibt es für dieses Problem eine Lösung?

Hier noch mal meine sources.list-Einträge. Für Anmerkungen, welche Repositories man für ein stabiles & funktionierendes System am besten noch weglassen sollte bin ich SEHR dankbar! (BTW, was unterscheidet kde von kde-stable bzw. kde-unstable?)

rpm http://ftp.gwdg.de/pub/linux/suse/apt SuSE/9.1-i386 update-prpm update suser-rbos suser-scorot packman packman-i686 security-prpm security base gnome xorg mozilla suser-gbv suser-tcousin funktronics wine suse-projects kde3-stable

(wegen gedrosseltem ftp-Port hier muss ich http-Repositories verwenden...)

glg, Daniel (auch genannt mada)

Werbung:
Benutzeravatar
oc2pus
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 6506
Registriert: 21. Jun 2004, 13:01

Beitrag von oc2pus » 23. Sep 2004, 16:16

rpm http://ftp.gwdg.de/pub/linux/suse/apt SuSE/9.1-i386 update-prpm update suser-rbos suser-scorot packman packman-i686 security-prpm security base gnome xorg mozilla suser-gbv suser-tcousin funktronics wine suse-projects kde3-stable
mit "base update security gnome xorg wine kde3-stable wine" erhälst du genau die Menge die du via you erhälst. Alles andere ist nicht "Standard"-SuSE.

suser-rbos brauchst du für die updates des apt, synaptic etc.

Zurückmigrieren könntest du durch entsprechende Einträge in der /etc/preferences Datei.
Beispiel für kde-3.2
Package: kde*
Pin: version 3.2*
Pin-Priority: 1001
du kannst gezielt einzelen Pakete "downgraden" mit
apt-get install paket_versionsnummer
Beispiel:
apt-get install submount=2.2.2-1

oder in dem du deine preferences Datei dazu benutzt
tell people what you want to do, and they'll probably help you to do it.
PackMan
LinWiki : Das Wiki für Linux User

Benutzeravatar
mada
Hacker
Hacker
Beiträge: 570
Registriert: 22. Sep 2004, 20:38
Wohnort: Freiburg i.Brsg.
Kontaktdaten:

ja schon...

Beitrag von mada » 23. Sep 2004, 16:31

aber kann ich nicht einfach zurück zum neuesten stand der verbliebenen repositories? (weil kde3.3 rockt und darauf will ich nicht verzichten...) sind halt doch so etwa 30 pakete, die jetzt plötzlich local gekennzeichnet werden, was wohl heißen soll, dass sie nicht in den sources.list-repositories eingetragen sind... und die jetzt alle in die preferences einzutragen erscheint mir nicht als der way-to-go.

[[was ist in kde drin, was in kde-stable nicht drin ist? ist kde so halb-stable? die versionsnummern legen das nahe.]]

mein usb-Problem findet kein Gehör?

lg und danke für die schnelle antwort...

Benutzeravatar
oc2pus
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 6506
Registriert: 21. Jun 2004, 13:01

Beitrag von oc2pus » 23. Sep 2004, 16:41

ad usb-Problem:
dann mach doch den downgrade für dein submount, wie das steht doch oben ;)
apt install submount=version-die-geht ....

und was in den Repositories enthalten ist, kannst du doch selber prüfen ...
schau dir einfach die Verzeichnisse auf dem FTP-Server an.
tell people what you want to do, and they'll probably help you to do it.
PackMan
LinWiki : Das Wiki für Linux User

Benutzeravatar
mada
Hacker
Hacker
Beiträge: 570
Registriert: 22. Sep 2004, 20:38
Wohnort: Freiburg i.Brsg.
Kontaktdaten:

Beitrag von mada » 23. Sep 2004, 16:54

das mit dem submount hab ich grad gemacht. werds gleich mal testen, vorher allerdings alles zumachen und mal syncen... bin mir nicht sicher, ob das wirklich nur an diesem paket liegt oder nicht eher am zusammenspiel mit noch anderen paketen...

automatisch auf den neuesten stand der übrigen repositories zurück geht also nicht? und wegen den inhalten: nur anhand der versionsnummer lässt sich für mich nicht sagen, ob ein paket als stable einzustufen ist... gerade bei der kde-geschichte lässt sich das ja gut sehen... kde!=kde-unstable und trotzdem isses nicht stable. was also ist es???

fragt sich

mada

Benutzeravatar
mada
Hacker
Hacker
Beiträge: 570
Registriert: 22. Sep 2004, 20:38
Wohnort: Freiburg i.Brsg.
Kontaktdaten:

submount-0.9-33.6 funktioniert bei mir NICHT!!!

Beitrag von mada » 23. Sep 2004, 17:22

also es liegt tatsächlich an dem update. das paket ist aber über you reingeschneit. bin grad dabei einen report an suse zu schreiben...

trotzdem: bei mir schlägt apt nicht vor, die neueren versionen durch die älteren zu ersetzen... was mach ich falsch? gehts wirklich nur über die /etc/preferences???

kann ich dieses Paket nun auch für you maskieren, sodass der geeko schön grün leuchtet OHNE dass dieses paket upgedated wurde? und zwar dauerhaft???

danke, d.

Benutzeravatar
oc2pus
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 6506
Registriert: 21. Jun 2004, 13:01

Beitrag von oc2pus » 23. Sep 2004, 18:48

wenn du die sources.list änderst MUSST du erst ein apt update aufrufen.

apt -s upgrade sollte dann sagen welche Pakete es anpassen will. Oder du hast aus den entfernten Quellen in der sources.list keine Pakete installiert gehabt ;)
tell people what you want to do, and they'll probably help you to do it.
PackMan
LinWiki : Das Wiki für Linux User

Benutzeravatar
mada
Hacker
Hacker
Beiträge: 570
Registriert: 22. Sep 2004, 20:38
Wohnort: Freiburg i.Brsg.
Kontaktdaten:

3 Probleme/Fragen bleiben

Beitrag von mada » 25. Sep 2004, 10:38

[1] was mach ich falsch??? natuerlich hab ich

Code: Alles auswählen

apt update
gemacht. und ich bin mir sicher dass ich Pakete aus den nun auskommentierten repositories hab (an dieser stelle ein herzliches Danke fuer den Tipp mit der zeilenweisen Eintragung...).
warum also schlaegt apt nicht vor, einen downgrade zu machen?!?

[2] es existiert keine Vorlage fuer die

Code: Alles auswählen

/etc/apt/preferences
woher nehmen? Bin mir mit der syntax noch nicht ganz sicher, und mit dem submount-Paket haett ich ja jetzt einen klaren Kandidaten fuer das Pinnen... wie hab ich mir die priority vorzustellen (so analog dem 744 eines chmod-Befehls z.b.)?

[3] muss ich jedesmal die signatures installieren oder reicht das eine mal?? die sollten sich doch aendern, wenn sich das Paket aendert, oder?

nochmal glg, Daniel

Benutzeravatar
oc2pus
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 6506
Registriert: 21. Jun 2004, 13:01

Beitrag von oc2pus » 25. Sep 2004, 11:01

ad downgrade:
apt kann immer nur die Pakete sehen, welche in deiner sources.list drin stehen. Und die dann "sichtbare" höchste Version wird installiert ...
Vielleicht solltest du mir deine Ausgaben posten... (evtl lässt sich sowas im chat (http://hotspace.de/irc) schneller regeln ...)

ad Pinning:
lies dir diesen Thread durch, da habe ich das etwas ausführlicher erklärt:
http://www.linux-club.de/viewtopic.php?t=14567

ad signatures:
es reicht wenn du das apt-Repository rpmkeys in deine sources.list aufnimmst; apt update nicht vergesen ;)
Dann diese Signaturen mit apt install rpmkeys* installieren.

Jeder der Pakete auf die Server stellt sollte ein rpmkey.rpm zur Verfügung stellen.
tell people what you want to do, and they'll probably help you to do it.
PackMan
LinWiki : Das Wiki für Linux User

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste